Deutsche Teilkauf: Ankauf von Immobilienanteilen im Check!

Wie seriös ist die Deutsche Teilkauf? Lohnt sich ein Teilverkauf der Immobilie?

Wenn Sie als Immonilienbesitzer Geld brauchen, dafür aber keine Hypothek aufnehmen wollen, können Sie einen Teilverkauf erwägen. Ein Anbieter, der sich auf den Ankauf von Immobilienanteilen spezialisiert hat, ist die Deutsche Teilkauf. Wie das Angebot aussieht und wie sich die Konditionen im Einzelnen gestalten, erfahren Sie hier.

Anfrage 0,- €

Über die Deutsche Teilkauf

Quelle: Deutsche Teilkauf GmbH

Die Deutsche Teilkauf ist ein Unternehmen, das es erst seit 2020 gibt. Das Düsseldorfer Unternehmen kauft Immobilienanteile an. Das heißt konkret: Wenn Sie sich als Besitzer einer Immobilie aus welchen Gründen auch immer dazu entschließen, einen Teil der Immobilie zu verkaufen, kauft Ihnen die Deutsche Teilkauf eben diesen Teil ab. Generell sind Verkäufe bis zu 50 Prozent des Hauses möglich.

Angebot und Konditionen

Bei der Deutschen Teilkauf haben Sie die Möglichkeit, einen Teil Ihrer Immobilie zu verkaufen. Das Düsseldorfer Unternehmen wird in diesem Fall stiller Teilhaber. Sie als Eigentümer der Immobilie haben also weiterhin ein Wohnrecht. Da die Deutsche Teilkauf ihren Eigentumsanteil als stiller Teilhaber nicht nutzen kann, wird eine monatliche Nutzungsgebühr fällig, die sich nach dem Wert des Teilverkaufs richtet. Auf die Kosten gehen wir später genauer ein.

Wenn Sie über die Deutsche Teilkauf eine Immobilie teilverkaufen wollen, muss diese einen Mindestwert von 200.000 Euro haben. Der maximale Verkaufsanteil Ihrer Immobilie liegt bei 50 Prozent. Die Mindestauszahlung liegt demnach bei 100.000 Euro. Dabei gilt: Je mehr Ihre Immobilie wert ist, desto höher ist der Auszahlungsbetrag. Wenn Sie also einen Betrag von 300.000 Euro anstreben, sollte Ihre Immobilie einen Wert von 600.000 Euro haben.

Die Kosten im Überblick

Für den Teilkauf berechnet die Deutsche Teilkauf eine monatliche Nutzungsgebühr, die sich nach dem Wert des Teilverkaufs richtet. Die Kosten sind dabei wie folgt gestaffelt:

  • 100.000 Euro Teilverkauf: 242 Euro pro Monat
  • 150.000 Euro Teilverkauf: 363 Euro pro Monat
  • 200.000 Euro Teilverkauf: 483 Euro pro Monat
  • 300.000 Euro Teilverkauf: 725 Euro pro Monat
  • 500.000 Euro Teilverkauf: 1.208 Euro pro Monat

Hinweis: Das jährliche Nutzungsentgelt der Deutschen Teilkauf entspricht in etwa dem in Deutschland üblichen durchschnittlichen jährlichen Mietzins, der aktuell bei rund drei Prozent von der Verkaufssumme liegt.

Rechte und Pflichten nach einem Teilverkauf

Wie bereits erwähnt, ist die Deutsche Teilkauf ein stiller Teilhaber. Somit haben Sie weiterhin ein Wohnrecht sowie ein lebenslanges Nießbrauchrecht für 100 Prozent der Immobilie. Da Sie das volle wirtschaftliche Nutzungsrecht besitzen, können Sie die Immobilie auch vermieten oder umbauen. Für Instandsetzungsarbeiten müssen Sie für die Kosten aber zu 100 Prozent selber aufkommen.

Diese Optionen haben Sie nach dem Teilverkauf

Wenn Sie die Immobilie zum Teil verkauft haben, haben Sie später die Möglichkeit auf einen Rückkauf beziehungsweise kompletten Verkauf.

Rückkauf: Wenn Sie die Immobilienanteile von der Deutschen Teilkauf zurückkaufen möchten, wird ein Gutachter beauftragt. So wird der aktuelle Wert der Immobilie und gleichzeitig der Wert des verkauften Anteils ermittelt. Bei einer Wertsteigerung müssen Sie mehr als den ursprünglichen Verkaufspreis an die Deutsche Teilverkauf zurückzahlen. Ist der Immobilienwert gesunken, zahlen Sie dementsprechend weniger zurück. Bei einem Notar werden die ursprünglichen Eigentumsverhältnisse wieder ins Grundbuch eingetragen und der Teilverkauf damit rückgängig gemacht.

Verkauf: Wenn Sie die Immobilie verkaufen wollen, haben Ihre Angehörigen beziehungsweise Erben ein Vorkaufsrecht für den an die Deutsche Teilkauf verkauften Anteil. Auch hier kommt ein Gutachter zum Einsatz, um den aktuellen Wert der Immobilie und den Wert des Anteils von der Deutschen Teilkauf festzustellen.

Damit Erben nach Ihrem Tod die komplette Immobilie kaufen können, müssen sie den Preis an die Deutsche Teilkauf zahlen. Das Unternehmen übernimmt dabei sämtliche anfallenden Verkaufsnebenkosten. Verkaufen Sie selbst die Immobilie an einen Externen, wird der Wertzuwachs gemäß Ihrem und dem Anteil der Deutschen Teilkauf aufgeteilt. Sprich: Der Käufer zahlt einen Anteil an Sie und den anderen an die Deutsche Teilkauf.

Angebot im Überblick

  • Teilverkauf der Immobilie
  • Mindestwert der Immobilie: 200.000 Euro
  • Maximaler Verkaufsanteil: 50 Prozent
  • Mindestauszahlung: 100.000 Euro
  • Jährliches Nutzungsentgelt: 2,9 Prozent des ausgezahlten Betrags
  • 0 Prozent Durchführungsentgelt bei späteren Komplettverkauf der Immobilie
  • Lebenslanges Nießbrauchrecht für 100 Prozent der Immobilie

Screenshot vom Angebot

Anfrage 0,- €

Zurück

Über uns

Die Redaktion von Mobilebanking.de vergleicht die neuesten Banking-Apps und die besten Mobile-Banking-Anbieter, macht auf attraktive und nachhaltige Geldanlage-Möglichkeiten, besondere Trading-Deals und Finanz-Angebote aufmerksam. Darüber hinaus berichtet das Redaktionsteam über die neuesten Mobile-Banking-Trends, schreibt über Fintech-Unternehmen und Innovationen im Mobile-Trading-, Robo-Advisor- & Mobile-Payment-Bereich.

Informa­tionen

Impressum

Datenschutz