froots Vermögensverwaltung: Erfahrungen, Kosten, Test & Bewertung!

Maßgeschneiderte Vermögensverwaltung zum günstigen Preis

Sie wollen langfristig Vermögen aufbauen, haben aber keine Zeit, sich intensiv mit Geldanlagen zu beschäftigen? Dann ist der digitale Vermögensverwalter froots mit einer All-in-Gebühr das Richtige für Sie. Neukunden zahlen aktuell keine Gebühr für die ersten 1.500 Euro Anlagebetrag.

0,- € GEBÜHR AUF DIE ERSTEN 1.500 €

Anzeige

Ein Konto: ALLE Möglichkeiten! XTB bietet aktives Trading und Investieren in Aktien & ETFs aus einer Hand. Handeln Sie in allen Börsenlagen! Aktien & CFD – Auf steigende oder fallende Kurse setzen! Jetzt auch mit Zinszahlungen: Erhalten Sie Zinsen auf Ihr freies Kapital, während Sie auf die nächste Trading- oder Investitionsmöglichkeit warten! Über 500.000 Kunden weltweit handeln bereits mit einer der besten, schnellsten und stabilsten Apps am Markt. Deutscher Service inklusive! Testen Sie es!

HANDELN SIE VERANTWORTUNGSVOLL!
CFDs sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. 77% der Kleinanlegerkonten verlieren beim Handel mit CFDs Geld. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

MASSGESCHNEIDERTE VERMÖGENSVERWALTUNG

Quelle: froots

Das Fintech froots wurde 2022 in Wien gegründet und versteht sich als maßgeschneiderter Vermögensverwalter. Mit seinem digitalen Angebot möchte froots so vielen Menschen wie möglich dabei zu helfen, langfristig Vermögen aufzubauen - zu einem Bruchteil der üblichen Kosten. Um das zu ermöglichen, setzt froots auf moderne Technologie und aktives Portfolio-Management. Ein Team von Investmentexperten hinterfragt ständig die Zusammensetzung der Kunden-Portfolios, die individuell auf jeden Anleger zugeschnitten sind.

Froots ist eine regulierte Wertpapierfirma in Österreich. Die österreichische Finanzmarktaufsicht (FMA) überprüft regelmäßig die Einhaltung aller relevanten Vorschriften und Prozesse. Die Partnerbank ist die Schelhammer Capital Bank.

NEUKUNDEN-AKTION: DIE ERSTEN 1.500 EURO KOSTENLOS ANLEGEN

Froots bietet ab sofort bis zum 28.03.2024 eine dauerhafte gebührenfreie Anlage für die ersten 1.500 Euro an - exklusiv für Neukunden.

Eröffnen Sie  bis zum 28.03.2024 Ihr erstes froots Depot und sichern Sie sich 0% All-in Gebühr auf die ersten 1.500 Euro Anlagevermögen - ein Leben lang!

AB 150 EURO INVESTIEREN

Anleger können bei froots ab 150 Euro im Monat oder einmalig 1.500 Euro investieren. Froots bietet einen einfachen Einstieg in die Vermögensbildung und nimmt dem Kunden die komplexe, zeitaufwändige und stressige Arbeit ab, die Investments zu kontrollieren und zu verwalten.

Dafür verlangt Froots vom investierten Betrag eine jährliche All-in-Gebühr von 1 Prozent, abhängig von der Laufzeit des angelegten Vermögens.

Diese Gebühren werden als Prozentsatz des verwalteten Vermögens berechnet und jährlich abgerechnet.

  • Für Anlagen bis 150.000 Euro beträgt die All-in-Gebühr 1 Prozent für die ersten 5 Jahre
  • Für die Jahre 6-10 liegt die Gebühr bei 0,95 Prozent
  • Nach 10 Jahren sinkt die Gebühr auf 0,9 Prozent
  • Für Anlagen über 150.000 Euro liegt die All-in-Gebühr bei 0,90 Prozent für die ersten 5 Jahre
  • Bei Anlagen über 2 Millionen Euro wird eine Gebühr von 0,7 Prozent berechnet

Zusätzlich zur All-in-Gebühr fallen für den Anleger Produktkosten für ETFs zwischen 0,13 und 0,19 Prozent an.

FROOTS INVESTIERT IN ETFS

Für die Zusammenstellung des individuellen Investmentportfolios nutzt froots strenge Kriterien. Der digitale Vermögensverwalter investiert die Kundeneinlagen breit gestreut in Tausende der erfolgreichsten Unternehmen weltweit. Um das möglichst günstig und auch schon mit kleinen Beträgen machen zu können, nutzt froots ETFs (Exchange Traded Funds).

SO INVESTIERT FROOTS FÜR DIE KUNDEN

Quelle: froots

Für die Zusammenstellung eines individuellen Portfolios, das auf den persönlichen Zielen des Kunden basiert, nutzt froots einen aktiv/passiv Ansatz: AKTIV, weil froots die Anlagen persönlich – basierend auf wissenschaftlichen Erkenntnissen und langjähriger Erfahrung – auswählt und das Portfolio dann so gewichtet, dass der Kunde keine unnötigen Risiken eingeht (Asset Allokation).

Die Produkte, die froots auswählt, sind jedoch immer PASSIV: Beispielsweise investiert froots die Kundengelder nicht in Fonds, die aktiv von einem Vermögensverwalter gemanagt werden, sondern typischerweise in hoch-diversifizierte ETFs. Diese werden nach ganz bestimmten Kriterien und den individuellen Bedürfnissen der Kunden ausgewählt. Neben ETFs in Aktien und Anleihen investiert froots auch in Gold.

Die Entscheidung, wann in welche Produkte investiert wird, erfolgt automatisiert und wird von einem Algorithmus getroffen. Der Algorithmus wiederum wird laufend vom Portfolio-Management-Team überwacht und die getroffenen Entscheidungen im Detail analysiert, um im Bedarfsfall Anpassungen vornehmen zu können.

LIQUIDITY+ DEPOT

Froots bietet das Liquidity+ Depot für Verbraucher an, die eine kurzfristige Anlageform suchen, etwa weil ihr Geld bereits für eine Immobilie oder andere Anschaffungen verplant ist. Mit Liquidity+ können Anleger ihr Geld gegen Kaufkraftverlust schützen.

Das liquide Vermögen wird in einem Portfolio aus risikoarmen kurzfristigen Geldmarktinstrumenten, wie z.B. Staatsanleihen geparkt. Froots analysiert den Markt und wählt die besten Geldmarktfonds für den Kunden aus. Er kann einen Sparplan anlegen, zu jedem Zeitpunkt aussteigen, sich Teilbeträge auszahlen lassen oder flexibel mehr einzahlen. Ab 500 Euro Starteinlage.

MULTI ASSET §14 FONDS FÜR SELBSTÄNDIGE

Froots hat ein eigenes Produkt speziell für Selbständige in Österreich aufgelegt. Der Multi Asset §14 Fonds bietet die Möglichkeit, den investitionsbedingten Gewinnbetrag geltend zu machen und so die Steuerlast zu minimieren. Voraussetzung dafür ist ein Gewinn von 30.000 Euro im Geschäftsjahr. Zugang zu diesem froots Anlageinstrument haben alle Personen mit betrieblichen Einkünften. Die Mindesthaltedauer beträgt laut Gesetz 4 Jahre. Die Kosten für das Depot belaufen sich auf 0,15 Prozent p.a. zzgl USt. (Stichtag 31.12).

Angebot im Überblick

  • Neukunden-Aktion: die ersten 1.500 Euro kostenlos anlegen
  • Kostenloses Depotkonto
  • Mindestanlage 150 Euro pro Monat oder einmalig 1.500 Euro
  • All-in-Gebühr 1 % p.a.
  • Investments in ETFs
  • Auch nachhaltige Investments
  • Aktives Management – Zusammensetzung des Portfolios wird ständig überwacht
  • Maßgeschneiderte Portfolios
  • Persönliche Beratung
  • Keine Mindestlaufzeit
  • Strenge Nachhaltigkeitskriterien
  • Liquidity+ Depot
  • Steuerspar-Depot für Selbständige in Österreich
  • Bankpartner ist die Schelhammer Capital Bank
  • Einlagen bis 100.000 Euro abgesichert
  • Von der österreichischen Finanzaufsicht reguliert

Screenshot vom Angebot

Anzeige

Holen Sie sich Ideen und teilen Sie Strategien mit einer florierenden 30-Millionen-Investment-Community. Investieren Sie in Aktien, ETFs, Krypto, Rohstoffe und mehr  – an 20 globale Börsen – und verwalten Sie alle Ihre Bestände an einem Ort.

• Holen Sie sich 100.000 $ für den Aufbau Ihres virtuellen Portfolios

» JETZT TRADEN

Zurück

Preise vergleichen und sparen

Mit dem Kreditkarten-Vergleich von mobilebanking.de können Sie bequem die Angebote und Konditionen vergleichen

Ein Minikredit bzw. Kleinkredit wird oft benötigt, um kleinere Anschaffungen einfach & schnell zu finanzieren.

Girokonto gesucht? Jetzt Vergleich starten: Sichern Sie sich Zinsen, Prämien & mehr.

Digitale Geldanlage leicht gemacht: Starten Sie den Robo-Advisor-Vergleich!

Studentenkonto-Vergleich bei mobilebanking.de: Jetzt vergleichen und das beste Girokonto für Studenten finden

Die besten Anbieter von grünen Geldanlagen im Vergleich

Lesen Sie auch

Über uns

Die Redaktion von Mobilebanking.de vergleicht die neuesten Banking-Apps und die besten Mobile-Banking-Anbieter, macht auf attraktive und nachhaltige Geldanlage-Möglichkeiten, besondere Trading-Deals und Finanz-Angebote aufmerksam. Darüber hinaus berichtet das Redaktionsteam über die neuesten Mobile-Banking-Trends, schreibt über Fintech-Unternehmen und Innovationen im Mobile-Trading-, Robo-Advisor- & Mobile-Payment-Bereich.

Informa­tionen

Impressum

Datenschutz

Partner