Targobank Girokonto im Check!

Kontomodelle und Kreditkarten im Überblick

Die Targobank ist eine digitale Filialbank, die mehrere Konten für Privat- und Businesskunden vermarktet – darunter auch ein komplett kostenloses Girokonto. In diesem Artikel bringen wir Ihnen das Angebot der Targobank im Privatkundenbereich näher und erläutern die einzelnen Kontomodelle.

Konto 0,- €

Über die Targobank

Quelle: Targobank

Die Targobank war früher unter dem Namen Citibank bekannt, die seit 2010 unter neuem Namen firmiert. Seitdem gehört die Targobank zur französischen Genossenschaftsbank Crédit Mutuel Alliance Fédérale. Die Filialbank hat über 300 Geschäftsstellen und ist hauptsächlich im Privatkundenbereich tätig.

DAS WICHTIGSTE IN KÜRZE

  • mehrere Kontomodelle zur Auswahl
  • bedingungslos kostenloses Girokonto für junge Leute
  • großes Filialnetz in ganz Deutschland
  • große Auswahl an Kreditkarten

Angebot Privatkunden

In diesem Abschnitt stellen wir Ihnen die verschiedenen Kontotypen vor. Bei der Targobank können Sie zwischen fünf Modellen wählen.

Quelle: Targobank / Screenshot: mobilebanking.de

Online-Konto

Das Online-Konto der Targobank können Sie online abschließen. Bei einem monatlichen Geldeingang von 600 Euro oder bei einem Gesamtguthaben von mindestens 10.000 Euro können Sie das Konto kostenlos führen. Erreichen Sie diese Grenze nicht, werden für die Kontoführung 3,95 Euro im Monat berechnet.

Zum Konto dazu gibt es eine Girokarte mit dem V-Pay System, aber ohne NFC. Wenn Sie mit der Karte kontaktlos bezahlen wollen, müssen Sie sich ein NFC-fähiges Modell für einmalig 10 Euro holen. Mit der Girocard können Sie in Deutschland an allen Automaten der Targobank und der Cashpool Gruppe kostenfrei Geld abheben. Nutzen Sie Fremdautomaten, fällt pro Abhebung eine Gebühr von 3,5 Prozent, mindestens aber 5,95 Euro an.

Targobank Plus Konto

Das Targobank Plus Konto gibt es ab einem monatlichen Mindesteingang von 1.000 Euro kostenlos. Ansonsten zahlen Sie für das Mittelklasse-Girokonto 5,95 Euro. Das Plus Konto kann nur in einer Filiale eröffnet werden, online ist dies nicht möglich. Wenn Sie Transaktionen (Überweisungen, Einrichtung von Daueraufträgen etc.) über das Telefon oder einen Mitarbeiter abwickeln, zahlen Sie 2,50 Euro statt 3,50 wie beim Online Konto. Ansonsten bietet es ähnliche Konditionen wie das Online-Konto.

Targobank Komfort Konto

Auch das Targobank Komfort Konto kann ausschließlich in einer Filiale eröffnet werden. Ab einem monatlichen Geldeingang von 2.000 Euro oder einem Guthaben von 25.000 Euro ist das Konto kostenlos. Andernfalls werden 8,95 Euro im Monat fällig. Der Service in den Filialen oder über das Callcenter, wie das Einrichten von Daueraufträgen oder das Tätigen von Überweisungen, ist für Sie als Komfort-Kunde komplett kostenlos. Inklusive ist eine goldene Debitkarte, die mit 5.000 Euro statt 2.500 Euro über ein höheres tägliches Verfügungslimit verfügt.

Bei der Nutzung des Dispokredits, der bei einer Überziehung des Girokontos automatisch besteht,  müssen Sie keinerlei Zinsen zahlen, wenn Sie weniger als 100 Euro überziehen. Überschreiten Sie diese Grenze, werden Zinsen berechnet.

Targobank Premium Konto

Das Konto ist für Kunden mit einem Guthaben über 50.000 Euro kostenlos, ansonsten müssen 12,45 Euro jeden Monat gezahlt werden. Als Kunde stehen Ihnen hier ein exklusiver persönlicher Service sowie eine erhöhte Grenze für Bargeldabhebungen zur Verfügung. Die Dispo-Freigrenze liegt hier bei 200 Euro. Das Konto kann ebenfalls nur vor Ort in einer Filiale eröffnet werden.

Starter-Konto

Das Starter-Konto ist ein Einsteiger-Girokonto für Schüler, Studenten und Auszubildende unter 30 Jahre. Das Kontomodell ist bedingungslos kostenlos. Es fällt also unabhängig vom Gehalt keine Grundgebühr an. Zum Konto dazu kann eine kostenlose Kreditkarte gebucht werden.

Angebot an Kreditkarten

Die Targobank bietet zu ihren Girokonten mehrere Kreditkarten an. Das Angebot ist mit vier verschiedenen Kartenmodellen vergleichsweise groß.

Die Targobank Online-Classic Kreditkarte kann kostenlos zu den Konten dazugebucht werden. Eine Teilzahlung ist hier jederzeit möglich.

Mit der Targobank Gold Kreditkarte erhalten Sie für 59 Euro im Jahr eine Einkaufsschutzversicherung sowie 1 Prozent Cashback. Auch hier können die gesammelten Beträge in Teilen abgezahlt werden.

Die Targobank Premium Kreditkarte gibt es für 97 Euro im Jahr. Inklusive ist ein umfangreiches Versicherungspaket, ein Bonusprogramm sowie die Möglichkeit auf Teilzahlung.

Die volle Kostenkontrolle haben Sie mit der Targobank Prepaid Kreditkarte. Sie kostet im Jahr 30 Euro. Für Minderjährige gibt es die Karte für 99 Cent im Monat. Die Karte ist auf Guthabenbasis. Das heißt, bevor Sie damit im Handel oder online bezahlen können, müssen Sie ein Guthaben draufladen. Eine Überziehung und Verschuldung ist hier nicht möglich.

Die Targobank im Test

Quelle: Targobank / Screenshot: mobilebanking.de

ntv hat im Test der Targobank das beste Gehaltskonto bescheinigt (11/2020).

Focus Money kürte die Banking-App der Targobank zur „besten App“ mit dem höchsten Zufriedenheitswert unter sechs Filialbanken (Ausgabe 14/2020).

Das Handelsblatt bescheinigt der Targobank eine Top Kundenberatung im Vergleich mit 13 bundesweiten Banken (07/2020).

Angebot im Überblick

  • große Auswahl an verschiedenen Girokonto-Modellen
  • komplett kostenlos bei entsprechendem monatlichen Geldeingang
  • großes Filialnetz in ganz Deutschland
  • große Auswahl an Kreditkarten, auch kostenlose Kreditkarte erhältlich
  • Kontowechsel-Service
  • easyTAN
  • Video-Identifikation
  • Konto-SMS-Service

Screenshot vom Angebot

Konto 0,- €

Zurück

Über uns

Die Redaktion von Mobilebanking.de vergleicht die neuesten Mobile-Banking-Angebote, macht auf besondere Trading-Deals und Finanz-Schnäppchen aufmerksam. Darüber hinaus berichtet das Redaktionsteam über die neuesten Mobile-Banking-Trends, schreibt über Fintech-Unternehmen und Innovationen im Mobile-Trading- & Mobile-Payment-Bereich.

Informa­tionen

Impressum

Datenschutz