Vivid: Bank-Konto, Kreditkarte, Kosten, Vorteile & Nachteile im Check!

Vivid-Bank: Kostenloses Girokonto eröffnen und von zahlreichen Vorteilen profitieren

Die Smartphone-Bank Vivid Money bietet ihren Kunden eine breite Auswahl an Services: vom Gratis-Girokonto mit kostenloser Visa-Karte über provisionsfreien Krypto- und Aktienhandel bis zu Cashback-Prämien und Trading-Tutorials.

Konto 0,- €

Anzeige

quirion: Deutschlands beste digitale Geldanlage - quirion ist Testsieger und bester Robo–Advisor. Mit dem ETF-Sparplan von quirion können Sie ganz einfach und bequem Vermögen aufbauen. Und das bereits ab einer Sparrate von 25 € pro Monat. Neukunden, die jetzt ein kostenloses Depot und einen ETF-Sparplan bei Quirion einrichten, bekommen eine Prämie in Höhe von 100,- Euro geschenkt. » Mehr erfahren

Neue Fintech-Plattform fürs Banking, Sparen und Investieren

Quelle: Vivid

Das Startup Vivid Money bietet ein Girokonto mit kostenloser Visa-Debit-Karte sowie Spar- und Anlageprodukten an. Wenn Sie jetzt ein Konto bei Vivid Money eröffnen, können Sie das Premium-Konto drei Monate lang kostenlos testen. Zusätzlich profitieren Sie von einem interessanten Bonusprogramm mit hohen Cashback-Rabatten und können Dank einer im Februar 2021 eingeführten Trading-Funktion auch direkt in Aktien und ETFs investieren. Vivid Money bietet das Konto in Zusammenarbeit mit der Solarisbank und Visa an.

Ab sofort ist die Vivid-App auch über die Huawei AppGallery verfügbar, so dass Nutzer von Huawei-Geräten alle Funktionen von Vivid Money in Anspruch nehmen können.

Vermarktet werden zwei Modelle:

Vivid Standard

  • 0 Euro im Monat
  • Bis zu 15 kostenlose Unterkonten/Pockets mit separaten IBANs
  • kostenlose Money Pockets mit separaten IBANs
  • kostenlose Bargeldabhebung weltweit ab 50 Euro und bis zu 200 Euro pro Monat (sonst 3 Prozent oder mindestens 1 Euro)
  • erste Metallkarte gratis
  • virtuelle Visa-Karte (1 Euro pro Stück)
  • bis zu 40 Währungen in verschiedenen kostenlosen Pockets
  • gebührenfreie Überweisungen und Zahlungen
  • 10 Prozent Cashback mit Champion-Programm
  • bis zu 10 Prozent Cashback bei Online-Einkäufen
  • bis zu 25 Prozent Cashback bei ausgewählten Händlern
  • Währungsumtausch zum akt. Wechselkurs: bis zu 40 Währungen verfügbar
  • provisionsfreie Investitionen in Aktien und ETFs von EU- und US-Unternehmen

Vivid Prime

  • drei Monate kostenlos, dann 9,90 Euro im Monat
  • Bis zu 15 kostenlose Unterkonten/Pockets mit separaten IBANs
  • kostenlose Money Pockets mit separaten IBANs
  • kostenlose Bargeldabhebung weltweit ab 50 Euro und bis zu 1.000 Euro pro Monat (sonst 3 Prozent oder mindestens 1 Euro)
  • erste Metallkarte gratis
  • eine kostenlose virtuelle Visa-Karte (danach 1 Euro pro Stück)
  • bis zu 107 Währungen in verschiedenen kostenlosen Pockets
  • gebührenfreie Überweisungen und Zahlungen
  • 10 Prozent Cashback mit Champion-Programm
  • bis zu 10 Prozent Cashback bei Online-Einkäufen
  • 0.1 Prozent Cashback auf alle Einkäufe mit der Metall-Karte
  • 1 Prozent Cashback auf absolut alle Einkäufe außerhalb Europas
  • 3 Prozent Cashback auf alle Einkäufe in Restaurants und Cafés außerhalb Europas
  • bis zu 25 Prozent Cashback bei ausgewählten Händlern
  • Währungsumtausch zum akt. Wechselkurs: bis zu 100 Währungen verfügbar
  • provisionsfreie Investitionen in Aktien und ETFs von EU- und US-Unternehmen

DAS KRYPTO-ANGEBOT VON VIVID

Quelle: Vivid

Vivid-Kunden können über die App kostenlos und provisionsfrei mit Bitcoin & Co. handeln. Es gibt keine Mindestanlage, Nutzer können bereits ab 0,01 Euro mit Kryptowerten traden. Das Kaufen und Verkaufen von Bitcoin & Co. ist zu jeder Zeit möglich. Bei Fragen ist der Kundenservice von Vivid Money rund um die Uhr und in vier verschiedenen Sprachen zu erreichen. In der App finden Nutzer darüber hinaus detaillierte Informationen zu jeder Kryptowährung sowie Inhalte zum Thema Krypto-Trading. Vivid kooperiert bei seinem Krypto-Angebot mit der CM-Equity AG, einem in München ansässigen Finanzdienstleistungsinstitut, das von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) reguliert wird.

Kunden, die das Krypto-Trading über Vivid Money nutzen möchten, müssen über ihr registriertes Vivid-Konto ein Krypto-Pocket eröffnen. Das funktioniert sowohl mit dem kostenlosen Standard-Konto als auch mit dem gebührenpflichtigen Prime-Konto. Direkt im Anschluss an die Erstellung eines Krypto-Pockets hat der Kunde Zugriff auf das gesamte verfügbare Krypto-Angebot inklusive Beschreibungen, historischer Marktdaten und aktueller Kauf- und Verkaufspreise jeder Währung.

NEU: CRYPTO 2.0 SOLL 2022 AUSGEROLLT WERDEN

Das verbesserte Feature “Crypto 2.0” wird laut Vivid schrittweise ausgerollt: Crypto 2.0 ist ab März 2022 in Italien, Portugal, Rumänien und Slowenien verfügbar. Alle anderen EU-Märkte sollen in der ersten Hälfte des Jahres 2022 folgen.

Künftig stehen den Kunden dann rund 100 Kryptowährungen zur Auswahl. Die zehn Top-Kryptowährungen Bitcoin, Bitcoin Cash, Ethereum, Algorand, BAT, Cardano, Chainlink, EOS, Litecoin und NEM sollen dann um 90 weitere Coins wie 0x, Axie Infinity, Compound, Dogecoin, Enjin Coin, Maker, Polkadot, Ren, Ripple, Solana und Uniswap ergänzt werden. Mit dem neuen Feature Crypto 2.0 erhalten Vivid-Nutzer alle Möglichkeiten einer Krypto-Wallet, inklusive dem sicheren Speichern und Verschicken von Kryptowährungen.

Mit dem neuen Krypto-Feature können Nutzer künftig Kryptowährungen auch an andere Vivid-Kunden verschicken oder in andere Wallets einzahlen. Nutzer des kostenpflichtigen Kontos Vivid Prime können Kryptowährungen komplett provisionsfrei kaufen und verkaufen. Die Erlöse aus den Verkäufen sind direkt in der “Main Pocket” der Vivid-App verfügbar und müssen nicht erst auf separate Bankkonten überwiesen werden. Der neue Service wird in Kooperation mit Copper realisiert, einem Krypto-Unternehmen aus Großbritannien, das Kryptowährungstausch- und Verwahrdienste anbietet.

BANKKARTEN PERSONALISIEREN

Vivid-Kunden können ab August 2021 ihre Bankkarten individualisieren. Die erste Variante der neuen physischen Vivid-Karten besteht aus robustem, recyceltem PETG und ist in den Farben lila, türkis, grün, blau und pink verfügbar. Neben der Farbauswahl kann zudem ein Bild aus der Galerie von Vivid auf der Karte platziert werden. Eine zweite Variante der Karte, die ab Mitte August verfügbar sein wird, kann mit einer Vielzahl an Bildern versehen werden. Die dritte Variante der personalisierbaren Vivid-Karten wird Ende August eingeführt: Die Karte kann dann neben den bereits bekannten Individualisierungsmöglichkeiten der vorherigen Varianten mit einer eigenen Zeichnung versehen werden – ob mit Initialen, Zeichnung oder einer persönlichen Botschaft.

Ab Ende August können Vivid-Kunden auch virtuelle Karten, die bei Google Pay oder Apple Pay hinterlegt sind, durch fünf verfügbare Farben individualisieren. So lassen sich die virtuellen Karten leichter voneinander unterscheiden und an den eigenen Geschmack anpassen. Zur Auswahl stehen die Farben lila, türkis, grün, blau und pink.

FRAGEN UND ANTWORTEN ZUR VIVID VISA KREDITKARTE

Wie sind die Kosten bei der Vivid Kreditkarte?

0 €, es gibt dauerhaft keine Jahresgebühr

Wie hoch ist das Limit bei der Vivid Kreditkarte?

Das monatliche Limit liegt bei 2.000 €

Kann man mit der Vivid Kreditkarte auch im Ausland bezahlen?

Ja, weltweit überall, wo Visa akzeptiert wird. In der Eurozone gebührenfrei

Wie kann man die Vivid Kreditkarte beantragen?

Über die Vivid-App

Welche Gebühren entstehen beim Geld abheben mit der Vivid Kreditkarte?

Nutzer können monatlich 200 € gebührenfrei abheben, danach fallen je 3% an

Erfolgt im Rahmen der Beantragung der Vivid Kreditkarte eine Schufa Prüfung?

Nein

Gibt es auch eine virtuelle Vivid Kreditkarte?

Ja, kann für 1 € dazu bestellt werden

Bonusprogramme von Vivid Money

Quelle: Vivid

Beim Cashback-System von Vivid Money erhalten Nutzer auf Abos bei Streamingdiensten sowie bei Online-Einkäufen (unter anderem bei Rewe, Lieferando oder Thalia) bis zu zehn Prozent des Geldes als Cashback zurück. Kunden mit dem kostenlosen Standard-Konto können Cashback-Prämien von bis zu 20 Euro pro Monat erhalten.

NEU: Seit Mai 2022 erhalten Standard-Kunden 0,5 Prozent Cashback auf alle Kartenkäufe ab 1 Euro. Es gibt keinen Mindestumsatz.

Kunden mit dem kostenpflichtigen Premium-Konto haben besonders gute Cashback-Konditionen und bekommen bis zu 100 Euro im Monat zurück:

  • bis zu 3 Prozent Cashback auf alle Zahlungen mit der Visa-Metallkarte
  • 3 Prozent auf alle Einkäufe in Restaurants und Cafés außerhalb Europas
  • 1 Prozent auf alle Einkäufe außerhalb Europas
  • 1,5 Prozent Cashback auf alle Kartenkäufe ab 0,50 Euro
  • es gibt keinen Mindestumsatz

Im Januar 2021 hat Vivid Money sein Cashback System noch erweitert: bei 35 Händlern erhalten die Kunden jetzt zwischen zehn und 25 Prozent Cashback. Der Betrag wird jeweils auf das Konto rücküberwiesen. Die neuen Cashback-Rabatte von Vivid Money liegen weit über den marktüblichen Werten. Die Mobilbank möchte so offensiv neue Kunden gewinnen und inaktive Kunden dazu bewegen, das Konto tatsächlich zu nutzen.

  • Amazon: 12 Prozent Cashback
  • Drogeriemarkt dm: 21 Prozent Cashback
  • Lieferando: 19 Prozent Cashback
  • Aldi: 10 Prozent Cashback

Seit kurzem können sich Vivid-Kunden ein weiteres „Insta Cashback“ sichern: Einfach in der Vivid-App den entsprechenden Shop auswählen, auf einem Facebook- oder Instagram-Account posten und Cashback sichern. Aktuell gelten u.a. folgende Prämien:

20% bei dm, 9% bei Zalando, 13% bei H&M, 20% bei Rewe, 9% bei Saturn, 25% bei Netto, 13% bei Amazon, 20% bei Kaufland (Angebote sind personalisiert, d.h. nicht für jeden sichtbar).

CHAMPION PROGRAMM

Attraktiv ist auch das Champion-Programm von Vivid: Alle zwei Wochen wird bei Vivid Money ein „Champion“ in der Kategorie „Außer Haus speisen“ gewählt. Champion wird derjenige Nutzer, der mit mindestens zwei Transaktionen im selben Restaurant am meisten Geld ausgegeben hat. Der Sieger erhält 10% Cashback für die nächsten zwei Wochen bei allen Besuchen in diesem Restaurant. Challenges beginnen jeweils am Montag und können in der App im Profil – Ranking eingesehen werden.

CASHBACK-PRÄMIEN ALS STOCK REWARDS

Bei Vivid Money werden die Cashback-Prämien an Aktien gekoppelt. Das gutgeschriebene Geld wird automatisch in dem Stock-Reward Pocket des Kunden gespeichert und so als Geldanlage in bestimmte Aktien investiert, die der Nutzer sich zuvor ausgesucht hat. Der Kunde verbindet seine Cashback-Prämien über die App mit von ihm ausgewählten Unternehmensaktien. Steigt der Kurs dieser Aktie, steigt auch der Wert des eigenen Cashback-Bonus. Der Wert kann allerdings nie unter den Ausgangswert fallen, Kunden können durch Stock Rewards also kein Geld verlieren. Vivid Money weist ausdrücklich darauf hin, dass keine echten Aktien gekauft werden. Es handelt sich eher um eine Simulation, die das Cashback-System etwas spielerischer macht.

CASHBACK MIT VIVID SUPER DEALS FÜR FREUNDE-WERBUNG

Die Vivid Super Deals bieten nochmal zusätzliches Cashback bis maximal 70 Euro über vier Wochen für Neukunden bzw. über acht Wochen für einen Werber. Die Super Deals sind also zeitlich begrenzt und nur für Neukunden oder Werber freigeschaltet. Die Super Deals gelten zusätzlich zu den üblichen Cashback-Limits der Prime-Cashback-Aktionen.

Die Partner ändern sich regelmäßig, mit dabei waren in der Vergangenheit u.a.

  • Lieferando – 12% Cashback
  • ALDI – 11% Cashback
  • Rewe – 11% Cashback
  • Aral – 11% Cashback
  • Total – 15% Cashback
  • Amazon & Amazon Marktplatz – 9% Cashback
  • Zalando – 11% Cashback
  • IKEA – 15% Cashback
  • Obi – 14% Cashback
  • Deutsche Bahn – 17% Cashback

TÜV SÜD Zertifizierung

Quelle: Vivid / Screenshot: mobilebanking.de

Vivid Money hat als erste Finanzplattform in Deutschland eine TÜV-Zertifizierung erhalten, ausgestellt vom TÜV SÜD. Bei der Prüfung im Zeitraum vom 20. November 2020 bis 21. Februar 2021 wurde die Banking-App in Bezug auf die funktionalen Aspekte (Functionality), die benutzerfreundliche Handhabung (Usability) sowie das Qualitätsmanagement der Softwareentwicklung untersucht. Darüber hinaus wurden von TÜV SÜD in dem Testzeitraum auch die Pflege- und Weiterentwicklungsprozesse der App geprüft. Die Zertifikate sind ein Jahr gültig.

Vivid Bank als Trading-Konto nutzen: PROVISIONSFREI IN AKTIEN UND ETFS INVESTIEREN

Quelle: Vivid

Seit dem 23. Februar 2021 können Vivid-Kunden über die Banking-App provisionsfrei in Aktien und ETF-Sparpläne investieren. Es stehen über 1.000 Wertpapiere von europäischen und US-amerikanischen Unternehmen zur Auswahl, darunter beliebte Marken wie Tesla, Apple und Netflix. Ein Vorteil für Einsteiger: Verbraucher können auch in Aktienbruchteile investieren, so dass keine hohen Summen für den Einstig in den Aktienhandel nötig sind. Vivid Money bietet Investments bereits ab einem Wert von 0,01 Euro an. Bei US-Aktien erfolgt der Währungstausch nach dem günstigen Live-Wechselkurs mit einer Markup-Gebühr von 0,5 Prozent. Die Neobank realisiert das neue Trading-Angebot in Kooperation mit dem deutschen Investmentbroker CM Equity AG, der von der Finanzaufsicht BaFin reguliert wird. Die Investments sind durch die Entschädigungseinrichtung deutscher Banken geschützt.

Das Vivid-Trading-Angebot im Überblick:

  • Schon ab 0,01 € in Aktienbruchteile investieren
  • Aktien und ETFs in Echtzeit kaufen und verkaufen
  • Sofortige Barauszahlung der Rendite
  • Auswahl aus über 1.000 Unternehmen
  • Sicheres Investieren dank der CM Equity AG

Die Trading-Funktion steht sofort nach der Kontoeröffnung zur Verfügung, Transaktionen werden direkt nach der Bestätigung aufgeführt. So können Vivid-Kunden in Echtzeit auf Marktentwicklungen reagieren. Auch bei einem Verkauf erfolgt die Auszahlung der Rendite direkt und ohne Verzögerung auf das Vivid-Konto. Wer sich über den Aktienmarkt informieren will, findet bei Vivid zudem Tutorials und eine kostenlose Wissensdatenbank für Einsteiger und Fortgeschrittene.

NEU: VIVID CLASSES FÜR MEHR FINANZWISSEN

Die Vivid-App wurde jetzt um die Funktion “Vivid Classes” erweitert. Damit können Vivid-Kunden gut verständliche und hilfreiche Lektionen in Form von kostenlosen Workshops direkt in der App absolvieren, um bessere Entscheidungen beim Investieren zu treffen. Dabei wird Fachwissen sowohl für Einsteiger als auch für fortgeschrittene Anleger vermittelt. Zum Start der neuen Funktion Vivid Classes stehen über drei Stunden Inhalt in fünf leicht verständlichen Lektionen bereit. Vorkenntnisse zum Aktienhandel sind nicht erforderlich. Mit dem neuen Feature können Vivid-Kunden ihr Wissen rund um Aktien, ETFs und Kryptowährungen erweitern und es dann über die App konkret anwenden, indem sie ein eigenes Portfolio aufbauen und eine passende Anlagestrategie finden. Vivid Classes wird ab sofort jeden Monat um ein neues Kapitel ergänzt.

Vivid Pockets: Unterkonten in Echtzeit aufladen

Seit Juli 2021 können Vivid-Kunden die Pockets (Unterkonten) über die App in Echtzeit aufladen. Der neue Service funktioniert mit Apple Pay, Google Pay sowie Kredit- und Debitkarten. Anschließend können Kunden sofort über das Geld verfügen. Das ist auch gerade für Neukunden praktisch, die ihr Vivid-Konto jetzt direkt nach der Verifizierung zum Bezahlen nutzen können. Bisher mussten neue Kunden teilweise mehrere Bankwerktage warten, bis das Geld vom Konto auf Vivid verfügbar war. Das ist nun nicht mehr nötig.

Um die Echtzeit-Aufladung zu nutzen, geben Vivid-Kunden die Kartennummer von Visa- oder Mastercard, das Ablaufdatum sowie den Sicherheitscode ein und bestätigen die Zahlung. Außerdem können Vivid-Nutzer die Karte für zukünftige Aufladungen speichern. Mit Apple Pay und Google Pay müssen Kunden nur die bereits im jeweiligen Wallet hinterlegte Karte auswählen und mit dem Gerätecode, Fingerabdruck bzw. TouchID oder Gesicht bzw. FaceID bestätigen. Das Geld erscheint direkt in dem ausgewählten Pocket.

Echtzeit-Aufladungen sind für alle Vivid-Kunden kostenlos. Bei der ersten Aufladung können bis zu 1.000 Euro eingezahlt werden. Danach laden Vivid-Nutzer mit dem Standard-Abo monatlich bis zu 200 Euro in Echtzeit auf, mit dem Prime-Abo sind bis zu 1.000 Euro pro Monat möglich. Pro Aufladung müssen mindestens 100 Euro auf Vivid übertragen werden.

NEU: IN EDELMETALLBRUCHSTÜCKE INVESTIEREN

Quelle: Vivid / Screenshot: mobilebanking.de

Seit Ende September 2021 können Vivid-Kunden in Bruchstücke von Gold und Silber investieren. Mit dem neuen Edelmetall-Pocket sind Investments bereits ab 0,01 Euro über die Vivid-App möglich. Es fallen keine Verwahrentgelte für die Edelmetallbruchteile in dem Pocket an. Kunden mit dem Standard-Konto zahlen eine niedrige Handelsgebühr von 1 Prozent und müssen keine Gebühren für die Positionsführung zahlen. Für Kunden mit dem Prime-Konto beträgt die Handelsgebühr 0,5 Prozent.

In Kürze sollen die Handelszeiten auf den Handel rund um die Uhr erweitert werden. Bislang können Nutzer montags bis freitags 24 Stunden in Gold und Silber investieren. Auch ist geplant, dass Vivid-Kunden Einkäufe mit Edelmetallbruchteile bezahlen können. Dazu sollen die physischen bzw. virtuellen Karten mit dem neuen Edelmetall-Pocket verbunden werden.

NEU: VIVID STEUERERKLÄRUNG

Quelle: Vivid

Die Neobank Vivid Money hat einen neuen Service gestartet: Seit Februar 2022 können Nutzer ihre Steuererklärung über ein Tool in der Vivid-App erstellen. Dabei werden sie von einem spezialisierten Chat-Bot unterstützt. Steuerbot automatisiert und vereinfacht die Bearbeitung von Steuererklärungen mithilfe eines einfach zu bedienenden Chat-Bots: Anhand von Fragen im Chat führt das Tool die User durch den gesamten Prozess der Steuererklärung. Am Ende kann diese direkt digital an das Finanzamt übermittelt werden.

Für Kunden mit dem Vivid-Prime-Konto ist die Nutzung von “Vivid Steuererklärung” kostenlos. Für Standard-Nutzer, deren Steuerrückerstattung über 100 Euro liegt oder die zur Abgabe der Steuererklärung verpflichtet sind, wird eine Gebühr von einmalig 19,90 Euro fällig.

Vorteile des Angebotes im Überblick

  • kostenloses Girokonto (mit deutscher IBAN)
  • Visa-Metallkarte zum Premium-Konto
  • virtuelle Visakarte (1 Euro beim Gratiskonto, eine kostenlos beim Premiumkonto)
  • Bis zu 25% im Cashback-Programm, das an Aktien gekoppelt ist
  • kostenlose Überweisungen
  • bis zu 15 kostenlose Unterkonten
  • bis zu 107 Währungen in verschiedenen kostenlosen Pockets
  • kostenlose Bargeldabhebungen ab 50 Euro
  • kostenlose Bargeldabhebungen weltweit bis zu 200 beziehungsweise 1.000 Euro im Monat
  • mobil bezahlen mit Google Pay und Apple Pay
  • Kostenloses Krypto-Pocket
  • Provisionsfrei mit 100 Kryptowährungen traden
  • provisionsfrei mit Aktien und ETFs handeln
  • Neu: kostenlose Vivid Classes für mehr Finanzwissen
  • Neu: Vivid-Tool für Steuererklärung
  • kostenlose Wissensdatenbank und Tutorials rund ums Trading
  • Neu: Vivid-App ist über die Huawei AppGallery verfügbar
  • Einlagen abgesichert bis abgesichert bis 100.000 Euro
  • mobil bezahlen mit Google Pay und demnächst auch Apple Pay
  • 24/7-Kundenbetreuung
  • TÜV SÜD Zertifizierung

Screenshot vom Angebot

Konto 0,- €

Anzeige

Krypto kaufen in Deutschland: Mit coindex sicher in Kryptowährungen investieren - ohne versteckte Kosten, Bafin reguliert & mit deutschem Support. Auf coindex können Anleger einfach, transparent und verlässlich mit Einmal-Anlagebeträgen oder in Form eines Sparplans in Kryptowerte investieren. Datengetrieben & index-basiert - ganz wie sie es von ETFs gewohnt sind. » Mehr erfahren

Zurück

Über uns

Die Redaktion von Mobilebanking.de vergleicht die neuesten Banking-Apps und die besten Mobile-Banking-Anbieter, macht auf attraktive und nachhaltige Geldanlage-Möglichkeiten, besondere Trading-Deals und Finanz-Angebote aufmerksam. Darüber hinaus berichtet das Redaktionsteam über die neuesten Mobile-Banking-Trends, schreibt über Fintech-Unternehmen und Innovationen im Mobile-Trading-, Robo-Advisor- & Mobile-Payment-Bereich.

Informa­tionen

Impressum

Datenschutz