Die besten Kreditkarten mit Versicherung für den Urlaub!

Die besten Kreditkarten für den Urlaub

Der Urlaub ist die schönste Zeit im Jahr. Damit man gut abgesichert ist, lohnt sich ein Reiseversicherungspaket. Bei einigen Kreditkarten sind Leistungen wie Reiserücktritts- oder Auslandskrankenversicherung bereits inklusive. Lesen Sie hier, welche – teilweise kostenlosen! -Angebote es gibt.

Kreditkarten mit Reiseversicherungspaket

Eine Kreditkarte mit guten Reise-Versicherungsleistungen kann für Menschen, die viel reisen, für Familien, Geschäftsreisende oder Backpacker Gold wert sein.

Eine Kreditkarte ist in erster Linie ein Zahlungsmittel, mit dem man Einkäufe tätigen und am Automaten Bargeld abheben kann. Praktisch und attraktiv sind aber auch Zusatzleistungen wie Reiserücktrittsversicherungen oder Auslandskrankenversicherungen, mit denen einige Kreditkarten ausgestattet sind. In diesem Ratgeber zeigen wir auf, welche Kreditkarten mit Versicherungsschutz sich besonders gut für den Urlaub eignen und welche kostenlosen Angebote es gibt.

Diese Reiseversicherungen sind inklusive

Kreditkarten mit Versicherungsleistungen für die Reise sind sowohl für Geschäftsreisende als auch für Familien und Backpacker eine sinnvolle Lösung. Folgende Leistungen werden von guten Kreditkarten für den Urlaub angeboten:

  • Reiserücktrittsversicherung: Diese Leistung ist bei den Verbrauchern am meisten nachgefragt. Die Versicherung greift, wenn Sie aus einem bestimmten Grund Ihre Reise nicht antreten können und sie stornieren müssen. Sie müssen also keine zusätzliche Versicherung abschließen. Die Reiserücktrittsversicherung übernimmt die Stornokosten, die bei einer Absage kurz vor Antritt der Reise bis zu 100 Prozent des Reisewerts betragen können. Je nach Kreditkartenangebot gilt der Versicherungsschutz sogar, wenn die Reise nicht mit der Kreditkarte bezahlt wurde.
  • Reiseabbruchversicherung: Diese Versicherung zahlt, wenn Sie Ihre Reise aus bestimmten Gründen abbrechen müssen ist. Allerdings zahlt eine Reiseabbruchversicherung nur für bereits geleistete Zahlungen, nicht für Behandlungskosten oder den Rücktransport – hierfür ist eine Reisekrankenversicherung notwendig.
  • Auslandsreisekrankenversicherung: Bei Reisen innerhalb der EU können deutsche Bürger die Europäische Krankenversicherungskarte nutzen. Die Krankenkasse übernimmt die Kosten einer Behandlung im EU-Ausland. Bei Reisen beispielsweise in die USA, Thailand oder nach Afrika gilt dieser Schutz nicht. Hier ist es sinnvoll, eine zusätzliche Krankenversicherung für das Ausland zu haben.
  • Auslandsunfallversicherung: Diese Versicherung übernimmt nach einem Unfall im Ausland die Behandlungskosten und zahlt auch für Ihren möglicherweise notwendigen Rücktransport nach Deutschland.
  • Reisegepäckversicherung: Wenn Ihr Reisegepäck gestohlen oder beschädigt wird, zahlt die Reisegepäckversicherung die entstehenden Kosten bis zum Zeitwert Ihres Reisegepäcks bzw. bis zu einer vereinbarten Versicherungssumme. In der Regel gelten bei einer Reisegepäckversicherung für den Wert der mitgeführten Gegenstände bestimmte Höchstgrenzen.
  • Gepäckverspätungsversicherung: Diese Versicherung übernimmt die Kosten für Einkäufe von unverzichtbarer Bekleidung und Körperpflegeartikeln während der ersten 24 Stunden, wenn Ihre Koffer nicht angekommen sind.

Diese Versicherungspolicen sind eher selten enthalten:

  • Reiserechtsschutz: Diese Versicherung bietet Schutz bei gesetzlichen Problemen im Ausland. Es gibt eine telefonische Rechtsberatung, in der Regel werden auch Dolmetscherkosten bei einer Strafverfolgung im Ausland übernommen.
  • Mietwagen-Vollkaskoversicherung: Diese Versicherung ist relevant für Reisende, die im Urlaub einen Mietwagen nehmen. Ohne Mietwagenvollkaskoversicherung bezahlen Sie zumindest für Schäden am eigenen Fahrzeug teilweise in unbegrenzter Höhe. Eine Haftpflichtversicherung (diese zahlt nur für Schäden an anderen Autos, Passanten und Dingen) ist bei der Anmietung eines Mietwagens nicht ausreichend. Alternativ lässt sich die Versicherung bei allen Vermietern auch direkt bei der Buchung hinzufügen.

Darauf müssen Sie bei Kreditkarten mit Versicherungen achten

Wenn Sie sich eine Kreditkarte mit Versicherungsschutz für den Urlaub zulegen möchten, sollten Sie vor Vertragsabschluss folgende Punkte abklären:

  • Welche Versicherungen sind tatsächlich im Leistungsumfang enthalten?
  • Welche Versicherungen brauche ich unbedingt, welche sind nicht so wichtig?
  • Bis zu welchem Reisepreis greift die Police?
  • Wie hoch ist mein Selbstbehalt?

Erfragen Sie auch, ob der Versicherungsschutz nur greift, wenn Sie die Reise mit der Karte bezahlt haben und ob Familienmitglieder mitversichert sind.

Sonderfall Corona: Wenn Sie Ihren Urlaub aus Angst vor einer Corona-Ansteckung stornieren, zahlt die Reiserücktrittsversicherung nicht. Diese greift aber zumeist, wenn Sie sich unmittelbar vor Antritt Ihrer Reise mit dem Covid-19-Virus angesteckt haben. Voraussetzung ist die Vorlage einer ärztlichen Bescheinigung. Wenn Sie in Bezug auf Corona auf Nummer sicher gehen wollen, sollten Sie besser eine zusätzliche Reiseversicherung abschließen, die explizit im Fall von Covid-19 greift.

Kostenlose Kreditkarten mit Versicherungen

Große Kreditkartenanbieter mit sehr vielen Akzeptanzstellen sind Mastercard und Visa, viele Kreditkarten laufen über eines der beiden Systeme. Gerade in Nordamerika ist zudem American Express sehr weit verbreitet, auch in Deutschland hat sich die Akzeptanz von Amex-Kreditkarten zuletzt deutlich verbessert.

TF Mastercard Gold der TF Bank

Quelle: TF Bank

  • 0€ Jahresgebühr
  • Schutz bei Reisen bis 90 Tage
  • Deckungssumme 1 Million €
  • Selbstbeteiligung 100€ pro Schadenfall
  • Mind. 50% der Reisekosten müssen mit Karte bezahlt worden sein
  • Karteninhaber + Familienangehörige + max. 3 Mitreisende sind versichert

Hier erhalten Sie weitere Informationen zum Anbieter

Direkt zum Anbieter

Advanzia Mastercard Gold der Advanzia Bank

Quelle: Advanzia Bank S.A.

  • 0€ Jahresgebühr
  • Schutz bei Reisen bis 90 Tage
  • Deckungssumme 1 Million €
  • Selbstbeteiligung 100€ pro Schadenfall
  • Mind. 50% der Reisekosten müssen mit Karte bezahlt worden sein
  • Karteninhaber + max. 3 Personen sind versichert

Hier erhalten Sie weitere Informationen zum Anbieter

Direkt zum Anbieter

Gebührenpflichtige Kreditkarten mit Versicherungen

Die meisten Gold- und Premiumkarten bieten einen umfangreichen Reiseschutz, manche selbst dann, wenn die Reise nicht mit der Karte bezahlt worden ist.

Hanseatic Bank Gold Card

Quelle: Hanseatic Bank

 

  • 39€ Jahresgebühr
  • Versicherungsschutz unabhängig vom Einsatz der Karte
  • Medizinische Behandlung & Rücktransport inklusive
  • Deckungssumme 100.000€
  • Reiserücktritt- und Smartphone Versicherung enthalten
  • Karte im 1. Jahr kostenlos, danach entfällt die Jahresgebühr ab 3.000€ Jahresumsatz

Direkt zum Anbieter

Barclaycard Platinum Double

Quelle: Barclaycard

 

  • 99€ Jahresgebühr
  • Auslandskrankenschutz bei Reisen bis 90 Tagen
  • Keine Selbstbeteiligung
  • Versicherungsschutz unabhängig vom Karteneinsatz
  • Unbegrenzte Deckungssumme
  • Familienangehörige auf Reisen mitversichert

Hier erhalten Sie weitere Informationen zum Anbieter

Direkt zum Anbieter

Barclaycard Gold Visa

Quelle: Barclaycard

 

  • 59€ Jahresgebühr
  • Selbstbeteiligung 100€
  • Für Reisen bis 42 Tage
  • Versicherungsschutz nur bei Karteneinsatz
  • Unbegrenzte Deckungssumme
  • Familienangehörige auf Reisen mitversichert

Hier erhalten Sie weitere Informationen zum Anbieter

Direkt zum Anbieter

Miles & More Mastercard Gold

Quelle: Miles & More

 

  • 110€ Jahresgebühr
  • Für Auslandsreisen bis 90 Tage
  • Deckungssumme 20 Millionen €
  • Familienangehörige auf Reisen mitversichert
  • Versicherungsschutz ohne Karteneinsatz

Hier erhalten Sie weitere Informationen zum Anbieter

Direkt zum Anbieter

American Express Gold Card

Quelle: American Express

 

  • 144€ Jahresgebühr
  • Unbegrenzte Deckung für Krankenhausaufenthalte & Heilbehandlungskosten
  • Reisen bis 62 Tage
  • 10% Selbstbeteiligung (min. 100€ / max. 500€)
  • Greift nur bei Karteneinsatz
  • Heimreise inkl. Begleiter mitversichert
  • Skifahren & Snowboarden u.A. mitversichert

Hier erhalten Sie weitere Informationen zum Anbieter

Direkt zum Anbieter

American Express Platinum Card

Quelle: American Express

 

  • 660€ Jahresgebühr
  • Auslandskrankenversicherung ohne Selbstbeteiligung
  • unbegrenzte Deckungssumme
  • Für Reisen bis 120 Tage
  • Selbstbeteiligung 10% (mind. 100€ / max. 500€)
  • Familie & Extremsportarten (Ski, Bergwandern, Reiten) mitversichert

Hier erhalten Sie weitere Informationen zum Anbieter

Direkt zum Anbieter

Zurück

Über uns

Die Redaktion von Mobilebanking.de vergleicht die neuesten Banking-Apps und die besten Mobile-Banking-Anbieter, macht auf attraktive und nachhaltige Geldanlage-Möglichkeiten, besondere Trading-Deals und Finanz-Angebote aufmerksam. Darüber hinaus berichtet das Redaktionsteam über die neuesten Mobile-Banking-Trends, schreibt über Fintech-Unternehmen und Innovationen im Mobile-Trading-, Robo-Advisor- & Mobile-Payment-Bereich.

Informa­tionen

Impressum

Datenschutz