Robo Advisor überzeugt mit Portfoliomanagement und Konstanz

Sonderaktion: Jetzt registrieren und bis Ende September kostenlos nutzen. Ginmon zählt zu den renommiertesten Anbietern auf dem Robo-Advisor-Markt. Der digitale Anlageberater hat sein Portfolio jetzt auch um nachhaltige ETFs ergänzt.

Mit Code 0,- €

Details

Kostenloses Depot beim Testsieger eröffnen und ETF-Sparplan ab 1 Euro besparen

Quirion war einer der ersten digitalen Vermögensverwalter auf dem deutschen Markt. Quirion-Kunden können sowohl mit einer Einmalanlage investieren als auch in einem Sparplan Geld anlegen. Einen ETF-Sparplan gibt es beim Robo-Advisor-Testsieger schon ab 1 € pro Tag.

Sparplan ab 1,- €

Details

Digitale Vermögensverwaltung & ETF Sparplan-Angebot vom Robo-Advisor der Deutschen Bank

Robin ist der Robo-Advisor der Deutschen Bank und bietet neben einem breit gefächerten Anlagekonzept aus 16 Strategien auch die Möglichkeit zum mittel- und langfristigen Sparen mittels ETF-Sparplan. Und das bereits ab einem monatlichen Sparbetrag von 1,- €.

Sparen ab 1,- €

Details

3 Monate lang gebührenfrei

Der Robo Advisor Growney hat zum Jahresbeginn eine Aktion für Neukunden aufgelegt: Wer sich jetzt für den Testsieger entscheidet, investiert die ersten drei Monate gebührenfrei. Growney ist einer der größten digitalen Vermögensverwalter in Deutschland und wurde bereits mehrfach ausgezeichnet.

3 Monate 0,- €

Details

Vermögen aufbauen mit dem digitalen Vermögensverwalter der Comdirect

Eröffnen Sie ein kostenloses Konto beim Robo-Advisor cominvest und nutzen Sie den digitalen Berater zum Vermögensaufbau. Dabei profitieren Sie von einem All-in-Entgelt ab 2,37 Euro pro Monat.

ab 2,37 €/M.

Details

Angebot, Kosten und Nachhaltigkeitsaspekt des digitalen Vermögensverwalters

Fintego zählt zu den Robo-Advisorn der ersten Stunde und bietet ein passiv gemanagtes Investment in ETFs an. Die Einstiegbarriere für einmalige Investments ist vergleichsweise gering, wohingegen monatliche Sparraten etwas höher ausfallen.

Sparplan ab 50,- €

Details

Sparen für die Familie

Oskar ist noch ein Frischling auf dem Robo-Advisor-Markt. Was es über das 2019 gegründete Unternehmen zu wissen gibt und welche Anlagestrategien es verfolgt, lesen Sie in diesem Artikel.

Sparplan ab 25,- €

Details

Infos und Tipps zum Thema Robo-Advisor Sparplan

In diesem Abschnitt haben wir für Sie Informationen zum Thema „Robo-Advisor Sparplan“ zusammengetragen. Seit 2014 gibt es die sogenannten Robo-Advisor, die eine günstige Geldanlage nach festen Regeln anbieten. Mittlerweile bieten unzählige Robo-Advisor auf dem deutschen Markt ihre Dienste an – doch nur ein Bruchteil von Ihnen vermarktet einen Robo-Advisor Sparplan.

Hier erfahren Sie, wie diese digitalen Anlagehelfer funktionieren, wie sich die Robo-Advisor Sparpläne zu den gängigen ETF-Sparplänen unterscheiden und welchen Benefit Sie aus solch einem Sparplan ziehen können.

DAS STECKT HINTER EINEM ROBO-ADVISOR SPARPLAN

Ein Robo-Advisor ist ein digitaler Anlagehelfer, der das Geld von Kunden mithilfe einer Software in Wertpapieren anlegt. Hinter einem Robo-Advisor steckt häufig ein Fintech, also ein junges Unternehmen aus der Finanzbranche, oder eine etablierte Bank.

Diese digitalen Anlagehelfer schlagen Kunden ein Wertpapier-Portfolio vor, das jener Risikogewichtung entspricht, für die sich der Kunde im Vorfeld entschieden hat. Ein Portfolio besteht dabei aus Aktien und Anleihen, die gleich oder auch unterschiedlich gewichtet werden. Der Robo-Advisor eröffnet und verwaltet das Wertpapierdepot für den Kunden und kauft beziehungsweise verkauft die Wertpapiere.

Während bei einer Einmalanlage der Robo-Advisor einen (hohen) Geldbetrag in Wertpapiere investiert, gibt es auch die Möglichkeit, monatlich einen kleineren Betrag anzulegen. Hier spricht man dann von einem Robo-Advisor Sparplan. Auf diese Weise können Sie als Anleger bestimmte Sparziele (Vermögensaufbau, Altersvorsorge etc.),  erreichen, ohne dass Sie über große Summen zum Anlegen verfügen müssen.  

SO FUNKTIONIERT DER ROBO-ADVISOR SPARPLAN

Bei einem Robo-Advisor Sparplan wird die von Ihnen festgelegte Sparsumme monatlich am Ausführungstag eingezogen und angelegt. Im Vergleich zu einem herkömmlichen ETF-Sparplan investieren Sie hier nicht nur in einen einzelnen Fonds. Die Sparrate wird wie im ausgewählten Portfolio vorgesehen auf unterschiedliche ETFs verteilt. Darüber hinaus besteht bei einigen Robos die Möglichkeit, dass mit den Sparraten notwendige Umschichtungen durchgeführt werden. Das wiederum führt zu geringeren Gebühren, die durch das sogenannte Rebalancing entstehen.

Mit einem Robo-Advisor Sparplan können Sie auch mit geringen Summen in Wertpapiere wie Aktien oder Fonds anlegen. Da die Anlage in der Regel über mindestens zehn bis 15 Jahre läuft, ist auch das Verlustrisiko recht gering und überschaubar. In der Regel gibt es nur einen Ausführungstag im Monat für die Sparrate.

ANGEBOT UND KOSTEN EINES ROBO-SPARPLANS

Bisher bieten nur wenige digitale Anlagehelfer einen Sparplan an. Oft sind diese dann als Ergänzung zur herkömmlichen Einmalanlage in Höhe eines vier- oder fünfstelligen Betrags im Angebot. Nur eine Handvoll Anbieter gibt ihren Kunden die vollständige Freiheit, einen geringen Betrag ab 30 oder 50 Euro anzulegen – losgelöst von anderen Angeboten des Robos.

Wenn Sie einen Sparplan bei einem Robo-Advisor eröffnen, ist das in der Regel nicht mit weiteren Kosten verbunden. Beachten sollten Sie, dass die Gebühren für geringe Anlagevolumina in der Regel höher ausfallen. Wer unter einer bestimmten Grenze, zum Beispiel 10.000 Euro liegt, muss häufig jährliche Gebühren um ein Prozent hinnehmen. Wenn Sie mehr als 10.000 Euro im Jahr sparen, sinken die Kosten. Achten Sie bei der Wahl des Robo-Advisors auf die Gebühren, da Sie Ihre Rendite deutlich abmindern können. In diesem Fall sollte die Geldanlage lieber anderswo geführt werden.

DARAN ERKENNEN SIE EINEN GUTEN ROBO-ADVISOR

Robo-Advisor gibt es mittlerweile viele, aber nicht alle sind sie gleich gut. Einen guten Anlagehelfer erkennen Sie unter anderem an der Benutzerfreundlichkeit, also dann, wenn der Robo die Komplexität des Marktgeschehens übersichtlich aufbereitet und dem Kunden eine Vielzahl zeitintensiver Arbeiten abnimmt.

Darüber hinaus unterbreitet ein guter Robo-Advisor seinem Kunden ein individualisierbares Angebot und hilft dabei, die für den Kunden passende Anlagestrategie zu finden. Zudem ist ein regelmäßiges Rebalancing sowie eine proaktive Überprüfung der Anlageprodukte wichtig.

Ein guter Robo-Advisor ist darum bemüht, kostengünstig und transparent zu investieren. Zudem sollte der Anbieter den höchsten Ansprüchen an Datensicherheit genügen. Optimal ist es, wenn sich die IT-Infrastruktur auf deutschen Servern befindet.

Über uns

Die Redaktion von Mobilebanking.de vergleicht die neuesten Banking-Apps und die besten Mobile-Banking-Anbieter, macht auf attraktive und nachhaltige Geldanlage-Möglichkeiten, besondere Trading-Deals und Finanz-Angebote aufmerksam. Darüber hinaus berichtet das Redaktionsteam über die neuesten Mobile-Banking-Trends, schreibt über Fintech-Unternehmen und Innovationen im Mobile-Trading-, Robo-Advisor- & Mobile-Payment-Bereich.

Informa­tionen

Impressum

Datenschutz