BSDEX: App & Kosten der Börse Stuttgart im Check

Digital Exchange Angebot: Das kann der Bitcoin-Handelsplatz der Börse Stuttgart

„Made in Germany“ – mit diesem Prädikat wirbt BSDEX, ein neuer Bitcoin-Handelsplatz der Börse Stuttgart. Ab sofort können Kunden auch mobil über die neue Krypto-Trading-App der BSDEX mit Kryptowerten handeln.

Konto 0,- €

BSDEX IM KURZPORTRÄT

Quelle: BSDEX

Die Digital Exchange der Börse Stuttgart (BSDEX) ist ein Handelsplatz für Kryptowährungen. Die BSDEX wird von der Baden-Württembergischen Wertpapierbörse GmbH betrieben, die wiederum Trägergesellschaft der Börse in Stuttgart ist. Technischer Betreiber der BSDEX ist die Boerse Stuttgart Digital Exchange GmbH, ein Gemeinschaftsunternehmen der Boerse Stuttgart GmbH, Axel Springer und finanzen.net.

DAS WICHTIGSTE IN KÜRZE

  • 4 Kryptowährungen: Bitcoin, Ethereum (ETH), Litecoin (LTC), Ripple (XRP) kaufen und verkaufen
  • Niedrige Kosten: nur Transaktionsentgelte (0,20 Prozent bis 0,35 Prozent)
  • Hohe Transparenz
  • Professionelle Funktionen: Market, Limit und Stop Order
  • Verwahrung durch lizenzierten Kryptoverwahrer blocknox inklusive
  • NEU: mobile Kryptohandel-App für iOS und Android
  • Sitz in Deutschland – Made in Germany

ALLES ÜBER DAS ANGEBOT VON BSDEX

Quelle: BSDEX

Über BSDEX haben Sie die Möglichkeit, mit Kryptowährungen zu handeln. Gekauft und verkauft werden können Bitcoin, Litecoin, Ethereum, XRP. Die über die BSDEX erworbenen sowie die eingezahlten Kryptowährungen werden von der blocknox GmbH verwahrt. Dabei handelt es sich um eine Gesellschaft der Gruppe Börse Stuttgart. Das Euro-Guthaben wird kostenlos durch die deutsche Solarisbank AG verwahrt und unterliegt dem gesetzlichen Einlagensicherungsfonds bis zu 100.000 Euro pro Kunde.

Um über BSDEX handeln zu können, müssen Sie sich online registrieren und Ihre Daten per Videoidentifikation verifizieren. Dafür müssen Sie ein gültiges Ausweisdokument in die Kamera Ihres Endgerätes halten. Anschließend können Sie einen Euro-Betrag oder Bitcoin einzahlen und die erste Order platzieren.

Krypto-Trading-App für den mobilen Handel mit Bitcoin & Co.

Quelle: BSDEX / Screenshot: mobilebanking.de

Als erster regulierter Handelsplatz für digitale Assets bietet die BSDEX Anlegern ab sofort auch eine mobile App zum Handel mit Kryptowährungen. Es stehen die beliebten Kryptowerte Bitcoin, Ethereum, Litecoin und Ripple zur Auswahl. Die Trading-App der BSDEX bietet alle wesentlichen Funktionen der Desktop-Version und steht ab sofort in den App Stores für iOS- und Android-Geräte zum kostenlosen Download bereit.

KOSTEN UND GEBÜHREN DER KRYPTO-BÖRSE BSDEX IM ÜBERBLICK

Für den Krypto-Handel erhebt die Börse Stuttgart Digital Exchange lediglich Transaktionsentgelte, die im Vergleich zu anderen Angeboten recht niedrig ausfallen. Für BSDEX-Kunden entstehen keine weiteren Kosten.

Die Höhe der Transaktionsgebühren ist abhängig von der Art der Order: Für eine Taker Order, die sofort ausgeführt wird (Spot), wird eine Gebühr von 0,35 Prozent des Transaktionsvolumens erhoben. Auf eine Maker Order, die ins Orderbuch eingestellt wird (Limit), liegen die Gebühren bei 0,20 Prozent. Die Tatsache, dass es einen minimale Streuung zwischen Maker- und Taker-Fee gibt, ist bei Krypto-Börsen üblich. Das Mindesttransaktionsentgelt beträgt beim BSDEX-Krypto-Handel 0,01 Euro je Order. Für die Kontoführung werden keine Gebühren erhoben. Zudem sind Ein- und Auszahlungen von Bitcoin für Teilnehmer der BSDEX jederzeit kostenlos.

Insgesamt lässt sich feststellen, dass die Kosten bei BSDEX durchaus vertretbar sind und sich im marktüblichen Durchschnitt bewegen. Die Tatsache, dass die BSDEX-Krypto-Börse für die Verwahrung der Krypto-Einlagen der Kunden keine Gebühren berechnet, muss lobend herausgestellt werden. Zumal die Coins der Kunden bei blocknox verwahrt werden, einem herausragenden Verwalter für Kryptowährungen.

BSDEX-Börse in TESTS

Bei der deutschen BSDEX-Börse handelt es sich um eine durch die BaFin regulierte Krypto-Börse, die sich in erster Linie an Krypto-Einsteiger richtet. Das Gebührenmodell ist sehr transparent und es fallen lediglich für den direkten Handel Kosten an. In zahlreichen Tests der Fachredaktionen von Börse Online, Euro und Computerbild hat die BSDEX-Börse bislang sehr gut abgeschnitten.

Quelle: BSDEX / Screenshot: mobilebanking.de

BSDEX-Konto eröffnen – Nutzerfreundlichkeit bei der Registrierung

Die Registrierung bei BSDEX ist kostenfrei, unkompliziert und verläuft schnell. Im Rahmen der Registrierung bei der BSDEX-Börse muss man als Neukunde seinen vollständigen Namen und die E-Mail-Adresse angeben. Darüber hinaus muss man ein Passwort für den BSDEX-Account neu anlegen, das aus mindestens 10 Zeichen besteht. Anschließend erhält man einen Link, mit dem man die E-Mail-Adresse bestätigen soll. Im zweiten Schritt muss die Identität der Anleger festgesellt werden. Dies geschieht per Video-Chat über den Partner ID Now. Neukunden, die sich mit ihrem Reisepass oder einem ausländischen Ausweisdokument verifizieren wollen, brauchen zusätzlich eine Rechnung, auf der ihre Adresse steht.

Im Normalfall dauert die Anmeldung inklusive der Videoidentifikation über ID Now nicht länger als 15 – 30 Minuten. Nur in Ausnahmefällen, wenn sehr viele neue Krypto-Trader ein Konto eröffnen, dauert die Eröffnung eines BSDEX-Krypto-Kontos länger.

Einzahlungen vom regulären Bankkonto auf das BSDEX-Konto sind meist innerhalb eines Werktages erledigt. Nach der Anmeldung kann man als BSDEX-Neukunde sofort "loslegen", es müssen keine weiteren Unterlagen unterschrieben und per Post verschickt werden.

Vorteile der BSDEX-Börse

  • Anleger haben direkten Zugriff zum Orderbuch
  • Hohe Sicherheitsstandards eines in Deutschland zugelassenen Anbieters
  • Ideale Börse nicht nur für professionelle Krypto-Trader, sondern auch für Krypto-Einsteiger
  • Einlagensicherung nach deutschem Gesetz für alle Euro-Bestände beim Partner Solarisbank
  • Handelsplatz wird gemäß § 2 Absatz 12 des Kreditwesengesetzes von der Baden-Württembergischen Wertpapierbörse GmbH betrieben
  • Die Verwahrung der Coins erfolgt durch die blocknox GmbH (eine Tochtergesellschaft der Gruppe Börse Stuttgart)

Nachteile der BSDEX-Börse

  • Derzeit nur vier Kryptowährungen
  • Derzeit ist ein direkter Umtausch von Kryptowährungen nicht möglich – wer also zum Beispiel BTC gegen ETH tauschen will, muss den Umtausch über reguläre Fiat-Währung durchführen

Angebot im Überblick

  • transparenter Handel von Kryptowährungen
  • Made in Germany
  • keine Kontogebühren
  • 0,20 Prozent bis 0,35 Prozent Gebühren
  • Einzahlung und Auszahlung ohne Zusatzgebühren
  • Kryptohandel über Browser oder mobile App (iOS und Android) möglich
  • vollständig reguliert
  • schnelle und einfache Kontoeröffnung
  • professioneller Kundensupport
  • Powered by Börse Stuttgart
  • Sitz in Deutschland – Kryptohandel Made in Germany
  • Einlagenschutz bei der Solarisbank bis 100.000 Euro je Kunde

Screenshot vom Angebot

 

Konto 0,- €

Zurück

Über uns

Die Redaktion von Mobilebanking.de vergleicht die neuesten Banking-Apps und die besten Mobile-Banking-Anbieter, macht auf attraktive und nachhaltige Geldanlage-Möglichkeiten, besondere Trading-Deals und Finanz-Angebote aufmerksam. Darüber hinaus berichtet das Redaktionsteam über die neuesten Mobile-Banking-Trends, schreibt über Fintech-Unternehmen und Innovationen im Mobile-Trading-, Robo-Advisor- & Mobile-Payment-Bereich.

Informa­tionen

Impressum

Datenschutz