Analyse des Finanz-App-Markts

Deutsche Bank hat das mobile Banking-Angebot fest im Griff

In den letzten Jahren haben immer mehr Banken und Sparkassen eigene Mobile-Banking-Apps auf den Markt gebracht. Diese erfreuen sich einer stetig wachsenden Begeisterung. Nun drängen immer mehr Fintechs mit eigenen Apps auf den Markt, die sich durch Spezialisierung einen festen Platz auf dem noch jungen Mobile-Banking-Markt sichern wollen. Ob ihnen das gelingt, zeigt eine aktuelle Finanz-App-Analyse.

Deutsche Bank dominiert beim Mobile-Web-Angebot

Quelle: Shutterstock

Der Mobile-Journey-Marketing-Anbieter Ogury hat das Nutzer-Engagement der Banking-Angebote im Mobile-Web- und App-Bereich analysiert. Das Ziel: Das Herausfiltern der führenden Anbieter unter den etablierten Banken sowie den neuen Fintechs im Bereich Mobile Banking. Für die Analyse wurde auf eine Nutzerbasis von über 1,26 Millionen mobilen Usern in sechs Ländern (USA, Deutschland, UK, Frankreich, Italien und Spanien) zurückgegriffen.

Ein Ergebnis zeigt, dass das Mobile-Web-Angebot in Deutschland deutlich von der Deutschen Bank dominiert wird: 26,5 Prozent der Online-Banking-Nutzer greifen auf die Seite der Deutschen Bank zurück. Bei der Sparkasse liegt der Nutzer-Anteil etwa bei einem Fünftel, gefolgt von Postbank und Commerzbank.

Überblick Top 5 Banken im Mobile Web Deutschland

Position

Bank

Anteil in Prozent

1

Deutsche Bank

26,5

2

Sparkasse

20,7

3

Postbank

16,9

4

Commerzbank

14,7

5

Volksbanken Raiffeisenbanken

8,9

Die besten fünf Banking-Apps

Bei den Banking Apps können hierzulande die Volksbanken Raiffeisenbanken den ersten Platz klar für sich beanspruchen, gefolgt von Commerzbank, Postbank und Deutsche Bank. Auf Platz fünf folgt die DKB, die als reine Online-Bank lediglich auf einen Anteil von 2,4 Prozent kommt.

Überblick Top 5 Banking-Apps Deutschland

Position

Bank

Anteil in Prozent

1

Volksbanken Raiffeisenbanken

27,4

2

Commerzbank

10,8

3

Postbank

9,5

4

Deutsche Bank

7,1

5

DKB

2,4

Diese Fintechs sind am meisten verbreitet

Bei den Fintechs regiert hierzulande Klarna den App-Markt. Rund 40 Prozent der untersuchten Nutzer haben die App auf ihrem Smartphone installiert. Auf den nächsten Plätzen folgen die Investmentplattform Trading 212 mit 28,3 Prozent sowie die Trading-App BUX mit 10,1 Prozent.

Der Online-Bezahldienst PayPal schaffte es in der Analyse nur in Großbritannien unter die Top-5-Fintech-Apps. Eine Erklärung dafür könnte sein, dass Paypal in den anderen Ländern hauptsächlich über das Mobile Web genutzt wird.

Überblick Top 5 Fintechs-Apps Deutschland

Position

Bank

Anteil in Prozent

1

Klarna

39,1

2

Trading 212

28,3

3

BUX

10,1

4

N26

7,0

5

Fidor Bank

2,2

Fintechs können sich von Banken absetzen

Ein weiteres Ergebnis der Analyse zeigt, dass Nutzer die Angebote von Fintech-Unternehmen und großen Banken oftmals getrennt voneinander nutzen. Oder anders ausgedrückt: Fintechs sind gut in der Lage, sich unabhängig von Banken auf dem Markt zu positionieren.

Zurück

Über uns

Die Redaktion von Mobilebanking.de vergleicht die neuesten Mobile-Banking-Angebote, macht auf besondere Trading-Deals und Finanz-Schnäppchen aufmerksam. Darüber hinaus berichtet das Redaktionsteam über die neuesten Mobile-Banking-Trends, schreibt über Fintech-Unternehmen und Innovationen im Mobile-Trading- & Mobile-Payment-Bereich.

Informa­tionen

Impressum

Datenschutz