Apple Pay bei der DKB

Direktbank startet Apple-Bezahldienst

DKB-Kreditkarten können ab sofort auf dem iPhone und mit der Apple Watch genutzt werden. Die Direktbank hatte zunächst den Dienst Google Pay implementiert, nun kommen auch Apple-Nutzer zum Zug.

DKB-Kunden erhalten Zugang zu Apple Pay

 

Kunden der Deutschen Kreditbank (DKB) warten schon länger auf die Ende 2018 angekündigte Unterstützung des Bezahldienstes Apple Pay. Laut Geldinstitut kann der Dienst ab sofort mit den Visa-Kreditkarten der DKB genutzt werden. Der einfachste Nutzungsweg erfolgt über die Banking-App und die Tan2Go-Anwendung der DKB. Allerdings sollten Bankkunden darauf achten, die neueste Version der App zu installieren. Eine DKB-Visa-Karte lässt sich dann über die Banking-App des Geldinstituts verifizieren (im Menü unter Card Control) oder direkt in der Wallet App im Apple-Betriebssystem.

Der Dienst läuft noch nicht ganz rund

Verschiedene Verbraucherportale weisen darauf hin, dass es noch Startschwierigkeiten mit dem Bezahldienst von Apple gibt: sowohl in der DKB-Banking-App als auch in der Wallet App von Apple stürzte der Verifizierungsprozess bei Praxistests mehrfach ab. Apple Watch und iPhone müssen jeweils einzeln registriert werden. Wer den Dienst über seine DKB-Kreditkarte registrieren will, sollte also etwas Zeit mitbringen. Ist die Einrichtung erfolgreich abgeschlossen, können Visa-Karten der DKB anschließend als kontaktloses Zahlungsmittel auf dem iPhone oder der Apple Watch genutzt werden. Miles & More-Karte der DKB und Hilton Honors Card funktionieren hingegen noch nicht mit Apple Pay.

Zurück

Über uns

Die Redaktion von Mobilebanking.de vergleicht die neuesten Mobile-Banking-Angebote, macht auf besondere Trading-Deals und Finanz-Schnäppchen aufmerksam. Darüber hinaus berichtet das Redaktionsteam über die neuesten Mobile-Banking-Trends, schreibt über Fintech-Unternehmen und Innovationen im Mobile-Trading- & Mobile-Payment-Bereich.

Informa­tionen

Impressum

Datenschutz