Bankfilialen haben in Deutschland keine Zukunft mehr

Online Banking und mobile Banking weiter auf dem Vormarsch

70 Prozent der Deutschen nutzt Online-Banking. Dies geht aus dem Studienbericht „Digital Finance 2019“ des Digitalverbandes Bitkom hervor. Ein weiteres Ergebnis zeigt, dass die Tage von Bankfilialen gezählt zu sein scheinen.

Online Banking im Alltag angekommen

Im vergangenen Jahr machten Banken tausende Zweigstellen dicht. - Quelle: Shutterstock.com

Das Bankenwesen verändert sich aufgrund der Digitalisierung rasant. Dies zeigt der Bitkom-Studienbericht „Digital Finance 2019 – Die Transformation der Finanzindustrie in Zahlen“. So hat sich das Online Banking innerhalb weniger Jahre von einer Randerscheinung zum Standard entwickelt. Bereits 70 Prozent der Bundesbürger nutzen dieses Angebot. Zum Vergleich: 2014 lag der Wert noch bei 53 Prozent.

Mittlerweile gebe es solche Online-Angebote nicht mehr nur bei etablierten Banken, sondern auch bei neuen und rein digitalen Wettbewerbern, die immer mehr auf den Markt drängen, so Julian Grigo, Bereichsleiter Digital Banking & Financial Services beim Bitkom.

Immer mehr Bankkunden nutzen das Smartphone für Transaktionen und Co.

Weiter zeigt der Bericht, dass vor allem ältere Leute sich noch verhalten gegenüber dem Online Banking zeigen. Gerade einmal 21 Prozent der Generation 65 plus nutzen dieses Angebot. Bei den 30- bis 49-Jährigen sind es hingegen stolze 93 Prozent.

Neben dem Online Banking setzt sich auch das Mobile Banking immer mehr durch. So erledigen 52 Prozent der Online-Banking-Nutzer ihre Finanzgeschäfte auch mobil – sprich mit dem Smartphone. 2015 lag dieser Wert mit 34 Prozent noch deutlich darunter.

Reine Digitalbanken als Option

Den Filialen scheint es hingegen an den Kragen zu gehen. So besuchen 31 Prozent der Online-Banking-Nutzer gar keine Filiale mehr. Zudem geht der Bericht davon aus, dass in naher Zukunft fast jeder zweite Bundesbürger (46 Prozent) Kunde einer reinen Online-Bank sein könnte. Immerhin 29 Prozent der Befragten gaben an, sich vorstellen zu können, ein Konto bei einem Digitalunternehmen zu eröffnen.

Ein weiteres Ergebnis zeigt die Verschmelzung von Banking und Versicherung. So würden 49 Prozent der Online-Banking-Nutzer Versicherungsangelegenheiten über die Bank-Plattform erledigen.

Zurück

Über uns

Die Redaktion von Mobilebanking.de vergleicht die neuesten Mobile-Banking-Angebote, macht auf besondere Trading-Deals und Finanz-Schnäppchen aufmerksam. Darüber hinaus berichtet das Redaktionsteam über die neuesten Mobile-Banking-Trends, schreibt über Fintech-Unternehmen und Innovationen im Mobile-Trading- & Mobile-Payment-Bereich.

Informa­tionen

Impressum

Datenschutz