Banking-App „Boon Planet“

Wirecard startet Pilotphase der neuen Anwendung

Der Münchner Dienstleister Wirecard startet mit der App „Boon Planet“ in die Pilotphase. Ab Oktober soll die neue Anwendung in Deutschland verfügbar sein und eine breite Palette an Banking- und Mobile-Payment-Services bieten.

Erste ganzheitliche Banking- und Mobile-Payment-Lösung

Quelle: beboon.com

Der Payment-Dienstleister Wirecard, ansässig in Aschheim bei München, betreibt eine der weltweit am schnellsten wachsenden digitalen Plattformen im Financial Commerce. Mit der Boon-App will Wirecard die erste Anwendung schaffen, die ein ganzheitliches Bezahl- und Banking-Erlebnis für den Endkunden bietet. Derzeit befindet sich die Mobile-Payment-Lösung Boon im Aufbau, bislang beschränkte sich das Angebot auf die Verwendung von hinterlegten virtuellen Kreditkarten auf Prepaid-Basis. Allerdings ist das Boon-Angebot bereits jetzt europaweit über Apple Pay, Google Pay, Garmin Pay und Fitbit Pay erhältlich.

Inklusive Konto und SEPA-Überweisungen

Ab dem Herbst soll die Banking App Boon Planet auch ein klassisches Bankkonto beinhalten und so die Möglichkeit für SEPA-Überweisungen in Echtzeit bieten. Eine weitere Ergänzung des Wirecard-Angebots wird eine „echte“ Debit-Mastercard sein. Langfristig soll Boon die ganze Vielfalt der digitalen Finanzdienstleistungen in einer App abbilden. In Kürze startet Boon Planet mit einer begrenzten Nutzerzahl von wenigen Hundert Anwendern in die Pilotphase. Der vollständige Launch soll im Oktober für Deutschland erfolgen, später wird die Anwendung dann in weiteren Ländern erhältlich sein.

Zurück

Über uns

Die Redaktion von Mobilebanking.de vergleicht die neuesten Mobile-Banking-Angebote, macht auf besondere Trading-Deals und Finanz-Schnäppchen aufmerksam. Darüber hinaus berichtet das Redaktionsteam über die neuesten Mobile-Banking-Trends, schreibt über Fintech-Unternehmen und Innovationen im Mobile-Trading- & Mobile-Payment-Bereich.

Informa­tionen

Impressum

Datenschutz