Banking-App der VR-Banken

Update jetzt auch für iOS erhältlich

Ab sofort bieten die VR-Banken für ihre hauseigene Banking-App ein Update für iOS an. Dieses kann im Apple App Store heruntergeladen werden.

Update beinhaltet neue PSD2-Richtlinie

Quelle: VR-Bank

Die Volks- und Raiffeisenbanken stellen für ihre Banking-App ein Update für iOS-Nutzer bereit. Dieses Update beinhaltet auch die neue Zahlungsdienste-Richtlinie PSD2. Diese Richtlinie setzt ab 14. September 2019 im Europäischen Wirtschaftsraum einheitliche Standards für die Sicherheit elektronischer Zahlungen fest. Darunter sind auch Änderungen beim Electronic Banking mit HBCI PIN/TAN.

Laut dieser Änderung müssen Nutzer sich mindestens alle 90 Tage mit einer TAN beim Login anmelden. Bei manchen Banken kommt solch eine TAN auch häufiger zum Einsatz. Es ist aber möglich, das Gerät einmalig zu registrieren. Somit können Nutzer sich künftig auch ohne TAN über den einfachen Login anmelden.

Das Update der VR-Banking-App steht für Geräte mit iOS 11.0 und höher verfügbar. Das Update kann kostenlos im Apple App Store heruntergeladen werden.

Zurück

Über uns

Die Redaktion von Mobilebanking.de vergleicht die neuesten Mobile-Banking-Angebote, macht auf besondere Trading-Deals und Finanz-Schnäppchen aufmerksam. Darüber hinaus berichtet das Redaktionsteam über die neuesten Mobile-Banking-Trends, schreibt über Fintech-Unternehmen und Innovationen im Mobile-Trading- & Mobile-Payment-Bereich.

Informa­tionen

Impressum

Datenschutz