Comdirect bietet Krypto-Sparplan

Krypto-Investments: Comdirect und 21Shares starten Krypto-Sparplan-Angebot

Das Interesse an Kryptowerten als Geldanlage ist groß, viele Anleger schreckt aber die hohe Volatilität der Krypto-Assets ab. Um hier mehr Sicherheit zu bieten, will die Comdirect künftig in Kooperation mit 21Shares die Geldanlage in Form eines Krypto-Sparplans anbieten.

Neues Geldanlage-Produkt bei der Comdirect: Krypto-Sparplan

Bei der Comdirect können die ca. 3 Millionen Kunden via ETPs (Exchange Traded Product) in Krypto-Sparpläne investieren. - Quelle: Shutterstock.com

Die Comdirect hat ihr Portfolio erweitert: Künftig können Kunden ihr Geld auch in einem Krypto-Sparplan anlegen. Wie jetzt bekannt wurde, schließen sich die Comdirect und das Unternehmen 21Shares zusammen, um Investitionen in Bitcoin, Ethereum und Co. auch in Form eines monatlichen Sparplans zu ermöglichen. Die 2018 gegründete 21Shares AG (früher Amun) ist der führende Krypto-Asset Manager in der Schweiz. 21Shares verwaltet derzeit Assets in der Höhe von mehr als 1,2 Milliarden US-Dollar.

Krypto-Sparplan ohne Odergebühr

Anleger dürften beim Kauf von Krypto-Sparplänen von den bekannten Ordermöglichkeiten der Comdirect profitieren. Insgesamt unterstützt die Comdirect derzeit elf Krypto-ETP’s von 21Shares, die ohne ein Orderentgelt monatlich bespart werden können. Nach Medienangaben soll die Aktion bis mindestens 30.06.2023 laufen. Kunden können die ETPs auch als Einmalanlage zu den normalen Börsenzeiten und Orderentgelten traden. Die Comdirect hat sich jedoch explizit für die Einbindung als Sparplan stark gemacht: „Das Verteilen einer Anlagesumme bzw. das langfristige Ansparen dieser Summe mittels Sparplan reduziert den psychologischen Druck ‘Verkaufen zu müssen’, falls der Markt und damit die Kurse kurzfristig starker Volatilität unterliegen”, erklärt Rene Delrieux, Produktmanagement Investing bei der Comdirect. “Hier erfährt der Anleger mitunter sogar Vorteile durch den Cost-Average-Effect bei Sparplänen“.

Hany Rashwan, Geschäftsführer von 21Shares, freut sich über die Zusammenarbeit mit der Comdirect und betont die Sicherheit der Krypto-Assets: „Wir waren der erste Krypto-Emittent, der 2019 an den meisten deutschen Börsen ein vollständig besichertes, zu 100 Prozent physisch hinterlegtes Bitcoin-ETP angeboten hat. Heute sind wir der einzige Emittent, der allein vier Krypto-ETPs am regulierten Markt Xetra zugelassen hat. In unserem Gründungsjahr 2018 legten wir bereits den ersten Meilenstein mit der Notierung des weltweit ersten physisch besicherten Krypto-ETP an der SIX Swiss Exchange in Zürich. Wir freuen uns sehr, den Kunden der Comdirect ab sofort den Zugang zu einem breiten Krypto-Universum anbieten zu können, welches sich weit über Bitcoin und Ethereum hinaus erstreckt.“

Zurück

Über uns

Die Redaktion von Mobilebanking.de vergleicht die neuesten Banking-Apps und die besten Mobile-Banking-Anbieter, macht auf attraktive und nachhaltige Geldanlage-Möglichkeiten, besondere Trading-Deals und Finanz-Angebote aufmerksam. Darüber hinaus berichtet das Redaktionsteam über die neuesten Mobile-Banking-Trends, schreibt über Fintech-Unternehmen und Innovationen im Mobile-Trading-, Robo-Advisor- & Mobile-Payment-Bereich.

Informa­tionen

Impressum

Datenschutz