Deutsche Blockchain-Banking App

Bitwala startet Smartphone-Konto mit Bitcoin-Wallet

Die deutsche Blockchain-basierte Bank Bitwala hat Ende August eine eigene Smartphone-App für Bitcoin-Banking gestartet. Die App ist für Android und iOS verfügbar.

Smartphone-Konto mit Bitcoin-Geldbörse

Quelle: Bitwala

Ab sofort ist in über 30 europäischen Ländern die Blockchain-Banking App von Bitwala erhältlich. Darüber gibt es ein deutsches Bankkonto mit integrierter Bitcoin-Wallet. Eine kostenlose Debit-Mastercard erhalten Sie zum Konto dazu. Ebenfalls inklusive sind Einzahlungen bis zu 100.000 Euro, die durch das deutsche Einlagensicherungssystem gedeckt sind.

Über die Bitcoin-Wallet können tägliche Finanzen verwendet werden. So können Bitcoins direkt vom Bankkonto gekauft und verkauft werden oder über P2P-Funktionen an Freunde und Verwandte übermittelt werden.

Bitwala verspricht hohe Sicherheit und schnelle Anmeldung

Quelle: Bitwala

Transaktionen lassen sich über Biometrie autorisieren. „Wir buchen die Bitcoin direkt auf der Blockchain durch eine Multi-Signatur-Wallet: Nur der Nutzer selbst kann darauf zugreifen und ist der alleinige Besitzer der privaten Schlüssel. Das hat den großen Vorteil, dass keiner an deine Bitcoin rankommt. Auch ein Hack bei Bitwala würde ins Leere laufen“, so Christoph Iwaniez, CFO von Bitwala.

Neukunden können sich über eine Videoidentifizierungsfunktion in der App anmelden. Dadurch ist in wenigen Minuten ein neues Konto eröffnet. „Wer bereits Kunde ist, kann die täglichen Bankgeschäfte — ob in Bitcoin oder Euro — jetzt noch einfacher in den Alltag integrieren“, erklärt Benjamin James, CTO von Bitwala.

Zurück

Über uns

Die Redaktion von Mobilebanking.de vergleicht die neuesten Mobile-Banking-Angebote, macht auf besondere Trading-Deals und Finanz-Schnäppchen aufmerksam. Darüber hinaus berichtet das Redaktionsteam über die neuesten Mobile-Banking-Trends, schreibt über Fintech-Unternehmen und Innovationen im Mobile-Trading- & Mobile-Payment-Bereich.

Informa­tionen

Impressum

Datenschutz