DKB Banking App mit neuen Funktionen

Neue Version der DKB-Banking-App: App-Update bringt neue Funktionen

Die DKB hat ein Update ihrer Banking-App veröffentlicht. Nutzer profitieren ab sofort von neuen Funktionen wie etwa einer verbesserten Übersicht zum Finanzstatus und einer Suchfunktion für Depots.

Anzeige

Ein Konto: ALLE Möglichkeiten! XTB bietet aktives Trading und langfristiges Investieren in Aktien & ETF aus einer Hand. Handeln Sie in allen Börsenlagen und mit jeder Kontogröße! Aktien & CFD – Auf steigende oder fallende Kurse setzen! Über 500.000 Kunden weltweit handeln bereits mit einer der besten, schnellsten und stabilsten Apps am Markt. Deutscher Service inklusive! Testen Sie es!

HANDELN SIE VERANTWORTUNGSVOLL!
CFDs sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. 81% der Kleinanlegerkonten verlieren beim Handel mit CFDs Geld. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Banking-App mit neuen Funktionen

Die DKB hat eine neue Version ihrer Banking App im Google Play Store und im AppStore von Apple veröf­fent­licht. - Quelle: Shuttesrstock.com

Die Direktbank DKB hat eine neue Version ihrer Banking-App veröffentlicht. Das Update steht ab sofort im Google Play Store und im Apple App Store zum kostenlosen Download bereit. Es handelt sich dabei um die Version 1.19, die eine Reihe von neuen Funktionen für die Nutzer enthält. So bietet die DKB-Banking-App nach dem Update eine verbes­serte Über­sicht zum Finanzstatus. Grup­pierte Konten haben jetzt einen eigenen Grup­pen­saldo. Zudem gibt es nun die Möglich­keit, die eigene IBAN aus dem Finanz­status zu kopieren. Dadurch entfällt das mühsame Abtippen und Fehler beim Übertragen der Ziffern können leichter vermieden werden.

Als weitere Neue­rung können die Nutzer der App ab sofort selbst bestimmen, welche Konten in den Gesamt­saldo einfließen sollen. Dieser zeigt jetzt außerdem vorge­merkte Karten­zah­lungen an. So haben DKB-Kunden auch einen Über­blick über Umsätze, die in Kürze ausge­führt werden. Die neue Version der DKB-Banking-App bringt auch eine Suchfunk­tion für Depots mit sich: offenbar können Wert­papiere jetzt über ihre Kennnummer WKN gefunden werden.

Weitere Updates vorgesehen

Die neue Banking-App der DKB ging im vergangenen Jahr an den Start. Dabei handelt es sich um eine Anwendung, die speziell für die beiden wichtigsten Smartphone-Betriebssysteme entwickelt wurde. Die App wurde zunächst in einer Beta-Phase getestet. Seit dem Spätsommer ist die neue Banking-App öffentlich verfügbar, allerdings noch nicht mit allen vorgesehenen Features. Laut DKB wird der Funktionsumfang der Banking-App schrittweise erweitert. Im Laufe des kommenden Jahres will die Bank ihre früheren Apps komplett durch die neue Anwendung für mobiles Banking ablösen. Weitere Updates sind also zu erwarten.

Anzeige

Jetzt 1,00 % Top-Zins auf dem Tagesgeldkonto der 1822direkt sichern. Nicht lange zögern, sondern Top-Zins sichern. Ab sofort bietet die 1822direkt für Neukunden 1,00 % Zinsen p.a. auf bis zu 50.000 € Anlagesumme. Und das garantiert für 6 Monate. Die 1822direkt ist ein Tochterunternehmen der Frankfurter Sparkasse. Einlagen sind bis zu einem Betrag von 100.000 € pro Person abgesichert. » Mehr erfahren

Zurück

Über uns

Die Redaktion von Mobilebanking.de vergleicht die neuesten Banking-Apps und die besten Mobile-Banking-Anbieter, macht auf attraktive und nachhaltige Geldanlage-Möglichkeiten, besondere Trading-Deals und Finanz-Angebote aufmerksam. Darüber hinaus berichtet das Redaktionsteam über die neuesten Mobile-Banking-Trends, schreibt über Fintech-Unternehmen und Innovationen im Mobile-Trading-, Robo-Advisor- & Mobile-Payment-Bereich.

Informa­tionen

Impressum

Datenschutz