Eurex bietet jetzt Bitcoin-ETN an

Eine der weltweit größten Terminbörsen offeriert nun auch Bitcoin-ETNs

Die Terminbörse Eurex hat einen neuen Vertrag gestartet: Kunden können jetzt auch mit Bitcoin-ETNs handeln. Damit will die Eurex in erster Linie institutionelle Anleger erreichen, die hier erstmals in einem regulierten Umfeld in die Kryptowährung investieren können.

Eurex startet Bitcoin-ETN

Die European Exchange (Eurex), einer der führenden und weltweit größten Anbieter für Finanzderivate, verkündete am 13. September auf Twitter, dass die Börse ab sofort Bitcoin ETNs (Exchange Traded Notes) für ihre Kunden zum Handeln anbieten werde. - Quelle: Shutterstock.com

Die Terminwarenbörse European Exchange (Eurex) bietet ab sofort Bitcoin ETN (Exchange Traded Notes) für ihre Kunden zum Handeln an. Mit dem neuen Vorstoß bietet der Derivatebereich der Gruppe Deutsche Börse seinen Kunden Zugang zum Bitcoin-Preis in einer regulierten börslichen und zentral abgewickelten Umgebung. Damit ist das Eurex-Angebot der erste geregelte Markt für Bitcoin-bezogene Derivate in Europa. Die Notierung von Bitcoin-Futures sei ein weiterer wichtiger Meilenstein bei der Bereitstellung von Finanzprodukten für Institutionen, die Engagements in Kryptowährungen an regulierten Börsen ermöglichen, kommentierte Bradley Duke, CEO der ETC Group die Erweiterung des Portfolios.

Der Start des neuen Vertrags war auf den 13. September datiert. Der Futures-Kontrakt basiert auf dem BTCetc Bitcoin Exchange Traded Crypto (ISIN: DE000A27Z304), das an der Frankfurter Wertpapierbörse notiert ist. Seit seinem Start im Juni 2020 gehört er zu den meistgehandelten ETF/ETN-Kontrakten auf Xetra.

Sicheres Umfeld für institutionelle Anleger

ETNs gehören, wie die bekannteren ETFs zu den Exchange Traded Products (ETPs). Das Ziel eines ETPs besteht darin, einen Index oder einen Basiswert (zum Beispiel Bitcoin) abzubilden, ohne dabei direkt darin investiert zu sein. ETNs bieten die Möglichkeit in Währungen zu spekulieren oder zu investieren. Dabei sind ETNs Schuldverschreibungen, die keinen Schutz vor der Insolvenz des Emittenten bieten. Das neue Produkt von Eurex ermöglicht es auch konservativeren und institutionellen Anlegern, am Bitcoin-Trend teilzunehmen. Es bestehe eine erhebliche Nachfrage von institutionellen Anlegern, sich in einem sicheren und regulierten Umfeld in Bitcoin einzubringen, erklärte Randolf Roth, Mitglied des Eurex-Vorstands: „Wir freuen uns, die erste regulierte Börse zu sein, die diesen innovativen Vertrag anbietet. Die neuen Bitcoin-ETN-Futures ermöglichen es Anlegern, Bitcoin innerhalb der bewährten Handels- und Clearing-Infrastruktur von Eurex zu handeln und abzusichern, ohne sich an unregulierte Krypto-Handelsplätze wenden oder eine separate Infrastruktur wie eine Krypto-Wallet einrichten zu müssen“, so Roth.

Zurück

Über uns

Die Redaktion von Mobilebanking.de vergleicht die neuesten Banking-Apps und die besten Mobile-Banking-Anbieter, macht auf attraktive und nachhaltige Geldanlage-Möglichkeiten, besondere Trading-Deals und Finanz-Angebote aufmerksam. Darüber hinaus berichtet das Redaktionsteam über die neuesten Mobile-Banking-Trends, schreibt über Fintech-Unternehmen und Innovationen im Mobile-Trading-, Robo-Advisor- & Mobile-Payment-Bereich.

Informa­tionen

Impressum

Datenschutz