Girocard Änderungen 2023: Mietwagen-Kaution, Online-Kauf & Handy-Zahlung

Neue Funktionen für die Girocard geplant

Die Girocard, die beliebteste Bankkarte Deutschlands, soll aufgewertet werden. Künftig sollen damit Online-Käufe möglich sein sowie Zahlungen per Smartphone. Auch das Hinterlegen einer Kaution - etwa für einen Mietwagen - soll über die neue Girocard funktionieren.

Anzeige

Gratis Konto, Gratis investieren*, Gratis Aktie! Handeln Sie mit XTB gratis* - ohne Orderkommission - Aktien aus Deutschland, EU und den USA. *Bis zu einem monatlichen Handelsumsatz von 100.000 Euro streichen wir die Orderkommission komplett! JETZT plus einer Gratis-Aktie zur Kontoeröffnung einfach mit dazu. *Alle Details auf der Webseite. Jetzt Gratis-Aktie sichern!

HANDELN SIE VERANTWORTUNGSVOLL!
CFDs sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. 82% der Kleinanlegerkonten verlieren beim Handel mit CFDs Geld. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Banken und Sparkassen wollen die Girocard aufmotzen

Quelle: Girocard, Alex Habermehl

Die Girocard, vielen Verbrauchern auch als EC-Karte bekannt, ist die beliebteste Geldkarte in Deutschland. Seit rund 50 Jahren wird die Karte von Banken und Sparkassen an ihre Kunden ausgegeben. Im kommenden Jahr stehen einige Neuerungen für die Girocard an. Ab Juli 2023 verschwindet das Maestro-Logo von der Girocard. Durch die Kündigung der Maestro-Funktion könnte in der Öffentlichkeit das Gefühl entstanden sein, die Girocard sei nicht mehr so einsetzbar wie bisher, erklärt der Bundesverband deutscher Banken: Das Gegenteil sei aber der Fall, die Banken und Sparkassen bereiteten eine Aufwertung der Girocard vor. Künftig soll es neue Einsatzmöglichkeiten für die beliebte Bankkarte geben.

Mehr Funktionen im Online-Handel

Laut einem Bericht des Online-Magazins Heise soll die Girocard mit neuen Funktionen im Online-Handel und in der digitalen Welt noch besser genutzt werden können. So sei vorgesehen, dass Kunden mit der Girocard künftig auch eine Kaution etwa bei der Reservierung eines Mietwagens oder einer Unterkunft hinterlegen könnten. Zudem soll die Girocard konsequent auf das Smartphone gebracht werden und dadurch auch für In-App-Zahlungen geöffnet werden. Wann genau die neuen Funktionen kommen werden, ist noch nicht bekannt. Ebenso wenig, ob die neuen Funktionen kostenpflichtig sein werden.

Mit 100 Millionen ausgegebenen Exemplaren ist die Girocard die mit Abstand am meisten genutzte Bankkarte in Deutschland. 42 Prozent des Umsatzes im deutschen Einzelhandel werden über die Girocard beglichen. Allerdings wächst die Konkurrenz, Apple Pay und Google Pay ermöglichen zum Beispiel per Smartphone ebenfalls das kontaktlose Bezahlen an der Ladenkasse. Für Online-Zahlungen nutzen immer mehr Verbraucher den Zahlungsdienst Paypal.

Anzeige

Jetzt 2,0 % Top-Zins auf dem Tagesgeldkonto der 1822direkt sichern. Nicht lange zögern, sondern Top-Zins sichern. Ab sofort bietet die 1822direkt für Neukunden 2,0 % Zinsen p.a. auf bis zu 100.000 € Anlagesumme. Und das garantiert für 6 Monate. Die 1822direkt ist ein Tochterunternehmen der Frankfurter Sparkasse. Einlagen sind bis zu einem Betrag von 100.000 € pro Person abgesichert. » Mehr erfahren

Zurück

Über uns

Die Redaktion von Mobilebanking.de vergleicht die neuesten Banking-Apps und die besten Mobile-Banking-Anbieter, macht auf attraktive und nachhaltige Geldanlage-Möglichkeiten, besondere Trading-Deals und Finanz-Angebote aufmerksam. Darüber hinaus berichtet das Redaktionsteam über die neuesten Mobile-Banking-Trends, schreibt über Fintech-Unternehmen und Innovationen im Mobile-Trading-, Robo-Advisor- & Mobile-Payment-Bereich.

Informa­tionen

Impressum

Datenschutz