Mastercard-Studie: Kunden in Europa steigen auf digitales Banking um

Immer mehr Verbraucher stellen auf Online- und Mobile-Banking um

Eine aktuelle Studie zum digitalen Bankwesen zeigt, dass Bankkunden in Europa seit der Corona-Pandemie verstärkt auf Internet Banking, Mobile Banking und mobile Bezahllösungen setzen. Der Druck auf die klassischen Banken steigt, ihre digitalen Angebote zu verbessern.

Anzeige

Gratis Konto, Gratis investieren*, Gratis Aktie! Handeln Sie mit XTB gratis* - ohne Orderkommission - Aktien aus Deutschland, EU und den USA. *Bis zu einem monatlichen Handelsumsatz von 100.000 Euro streichen wir die Orderkommission komplett! JETZT plus einer Gratis-Aktie zur Kontoeröffnung einfach mit dazu. *Alle Details auf der Webseite. Jetzt Gratis-Aktie sichern!

HANDELN SIE VERANTWORTUNGSVOLL!
CFDs sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. 82% der Kleinanlegerkonten verlieren beim Handel mit CFDs Geld. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Druck auf klassische Banken steigt

Mobile Banking nimmt immer mehr an Fahrt auf: Mehr als drei Viertel der Deutschen (78 %) erwarten in Zukunft eine noch stärkere Nachfrage nach mobilen Banking-Lösungen.

In Europa nutzen 42 Prozent der Verbraucher seit der Corona-Krise mehr Online- und Mobile-Banking, wie die aktuelle Mastercard-Studie „Evolution of Banking” aufzeigt. Deutschland liegt etwas unter dem europäischen Durchschnitt: Hier sagten 28 Prozent der Nutzer, dass sie seit Covid-19 ihre Bankgeschäfte öfter online oder per App erledigen. Als Folge dieses Trends steigt auch die Wechselbereitschaft bei den europäischen Bankkunden. Offenbar sind viele nicht zufrieden mit den Angeboten ihrer Hausbank, denn 62 Prozent der Befragten können sich einen Wechsel zu einer Digitalbank vorstellen. 2019 waren es noch 54 Prozent gewesen, das ist ein Anstieg von acht Prozent binnen eines Jahres. In Deutschland stieg dieser Wert sogar überdurchschnittlich um elf Prozent: mittlerweile kann sich jeder zweite Deutsche (51 Prozent) vorstellen, zu einer Digitalbank zu wechseln. Jeder zehnte deutsche Bankkunde hat bereits ein Konto bei einer Digitalbank (Europa 6 Prozent).

Zeitsparend und leicht zu bedienen

Quelle: Mastercard

Die größten Vorteile von digitalen Bankangeboten und mobilen Bezahllösungen sind laut der Mastercard-Studie: Zeitersparnis (für 61 Prozent der befragten Deutschen) und eine einfache Handhabung (56 Prozent). 38 Prozent begrüßen eine hohe Verfügbarkeit, 32 Prozent der Bankkunden schätzen die Lifestyle-Eigenschaften eines digitalen Angebots. Nach wie vor das wichtigste Kriterium für die Verwendung von online und mobile Banking ist für die Deutschen die Sicherheit: das sagten 46 Prozent der Befragten – allerdings 15 Prozent weniger als im Vorjahr (2019: 61 Prozent). Wie die Studie auch in anderen Ländern zeigt, ist Sicherheit beim digitalen Banking allen Europäern sehr wichtig (51 Prozent).

„Digitale Bankangebote müssen intuitiv und einfach zu bedienen sein und gleichzeitig höchste Sicherheitsstandards erfüllen“, schlussfolgert Peter Bakenecker, Division President für Deutschland und die Schweiz bei Mastercard mit Blick auf die aktuelle Studie. „Wir arbeiten mit zahlreichen Partnern zusammen – von traditionellen Banken, über reine Digitalbanken bis hin zu FinTechs – um mit ihnen gemeinsam innovative digitale Lösungen zu entwickeln, die zum digitalen Alltag der Kunden passen und gleichzeitig deren Zahlungen schützt.”

Anzeige

Jetzt 2,0 % Top-Zins auf dem Tagesgeldkonto der 1822direkt sichern. Nicht lange zögern, sondern Top-Zins sichern. Ab sofort bietet die 1822direkt für Neukunden 2,0 % Zinsen p.a. auf bis zu 100.000 € Anlagesumme. Und das garantiert für 6 Monate. Die 1822direkt ist ein Tochterunternehmen der Frankfurter Sparkasse. Einlagen sind bis zu einem Betrag von 100.000 € pro Person abgesichert. » Mehr erfahren

Zurück

Über uns

Die Redaktion von Mobilebanking.de vergleicht die neuesten Banking-Apps und die besten Mobile-Banking-Anbieter, macht auf attraktive und nachhaltige Geldanlage-Möglichkeiten, besondere Trading-Deals und Finanz-Angebote aufmerksam. Darüber hinaus berichtet das Redaktionsteam über die neuesten Mobile-Banking-Trends, schreibt über Fintech-Unternehmen und Innovationen im Mobile-Trading-, Robo-Advisor- & Mobile-Payment-Bereich.

Informa­tionen

Impressum

Datenschutz