N26 startet Krypto-Trading für deutsche Kunden

Kooperation mit Kryptobörse Bitpanda

Ab sofort können auch deutsche Kunden der Neobank N26 über die App Kryptowährungen kaufen und verkaufen. In Österreich war das Angebot schon im vergangenen Oktober gestartet. N26 kooperiert dabei mit der Wiener Kryptobörse Bitpanda.

Anzeige

Gratis Konto, Gratis investieren*, Gratis Aktie! Handeln Sie mit XTB gratis* - ohne Orderkommission - Aktien aus Deutschland, EU und den USA. *Bis zu einem monatlichen Handelsumsatz von 100.000 Euro streichen wir die Orderkommission komplett! JETZT plus einer Gratis-Aktie zur Kontoeröffnung einfach mit dazu. *Alle Details auf der Webseite. Jetzt Gratis-Aktie sichern!

HANDELN SIE VERANTWORTUNGSVOLL!
CFDs sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. 82% der Kleinanlegerkonten verlieren beim Handel mit CFDs Geld. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

N26 startet Krypto-Angebot

Mit N26 Krypto können N26 Kunden in Deutschland, der Schweiz, Belgien, Portugal und Irland Kryptowährungen komfortabel direkt in ihrer N26 App kaufen und verkaufen. - Quelle: N26

Kunden von N26 können ab sofort über die Banking-App bei N26 auch Kryptowährungen kaufen, verkaufen und verwahren. Bei dem Angebot arbeitet die Online-Bank mit der österreichischen Kryptobörse Bitpanda zusammen. N26 hatte das Produkt in Österreich bereits getestet, N26-Kunden konnten dort seit dem Oktober 2022 über die App mit Bitcoin und Co. handeln. Das Krypto-Trading soll nun auch für Kunden in Deutschland, der Schweiz, Belgien, Portugal und Irland verfügbar sein. Das Partnerunternehmen Bitpanda hatte im November die Lizenz der BaFin für den deutschen Markt erhalten. Ein Krypto-Angebot wurde von N26-Kunden laut CEO Valentin Stalf schon länger erwartet.

Ab 1% Transaktionsgebühr

Die Konditionen für den Kryptohandel über N26 entsprechen dem Modell von Bitpanda. So beträgt die Transaktionsgebühr 1,5 Prozent für Bitcoin und 2,5 Prozent für andere Kryptowährungen. Kunden mit einem N26 Metal Konto profitieren von günstigeren Gebühren: sie zahlen 1 Prozent für den Handel mit Bitcoin und 2 Prozent für alle anderen verfügbaren Kryptowährungen. Laut N26 stehen ab sofort rund 200 Kryptowährungen zur Auswahl. Das ist laut Neobank aktuell das größte Krypto-Angebot einer Banking-App europaweit. Der Zugang zum Krypto-Trading wird für N26-Kunden schrittweise ausgerollt. Wer genau berechtigt sein wird, über die App digitale Coins zu kaufen, ist noch nicht bekannt.

Intuitives Krypto-Trading über die App

Der Kryptohandel über die N26-App soll sehr intuitiv und komfortabel ablaufen: Kunden können in der App über den Bereich „Trading“ im neuen Tab „Finanzen“ auf N26 Krypto zugreifen. Um eine Position zu eröffnen, müssen sie lediglich die gewünschte Währung und den Betrag für den Handel auswählen. Der Gegenwert des Trades wird von ihrem Bankguthaben abgezogen, während die Coins sofort in ihrem Krypto-Portfolio erscheinen. Der Verkauf von Coins funktioniert ebenso einfach, der Betrag ist danach unmittelbar auf dem Hauptkonto des Kunden verfügbar. N26 bietet auf seiner Webseite zudem relevante Bildungsinhalte zum Thema Kryptohandel an, damit auch Kunden ohne Erfahrung in diese Assetklasse investieren können.

Anzeige

Jetzt 2,0 % Top-Zins auf dem Tagesgeldkonto der 1822direkt sichern. Nicht lange zögern, sondern Top-Zins sichern. Ab sofort bietet die 1822direkt für Neukunden 2,0 % Zinsen p.a. auf bis zu 100.000 € Anlagesumme. Und das garantiert für 6 Monate. Die 1822direkt ist ein Tochterunternehmen der Frankfurter Sparkasse. Einlagen sind bis zu einem Betrag von 100.000 € pro Person abgesichert. » Mehr erfahren

Zurück

Über uns

Die Redaktion von Mobilebanking.de vergleicht die neuesten Banking-Apps und die besten Mobile-Banking-Anbieter, macht auf attraktive und nachhaltige Geldanlage-Möglichkeiten, besondere Trading-Deals und Finanz-Angebote aufmerksam. Darüber hinaus berichtet das Redaktionsteam über die neuesten Mobile-Banking-Trends, schreibt über Fintech-Unternehmen und Innovationen im Mobile-Trading-, Robo-Advisor- & Mobile-Payment-Bereich.

Informa­tionen

Impressum

Datenschutz