Neobroker-Fintech Trade Republic wird zum Einhorn

Fintech Funding: Trade Republic sammelt 900 Millionen Dollar ein

Es sind keine kleinen Brötchen, die der Neobroker Trade Republic backt: 900 Millionen Dollar an frischem Kapital kann das Fintech einsammeln, damit steigt die Bewertung auf 5,3 Milliarden Dollar. Die Kundenzahl des Fintechs wird auf über eine Million geschätzt.

Anzeige

Ein Konto: ALLE Möglichkeiten! XTB bietet aktives Trading und Investieren in Aktien & ETFs aus einer Hand. Handeln Sie in allen Börsenlagen! Aktien & CFD – Auf steigende oder fallende Kurse setzen! Jetzt auch mit Zinszahlungen: Erhalten Sie Zinsen auf Ihr freies Kapital, während Sie auf die nächste Trading- oder Investitionsmöglichkeit warten! Über 500.000 Kunden weltweit handeln bereits mit einer der besten, schnellsten und stabilsten Apps am Markt. Deutscher Service inklusive! Testen Sie es!

HANDELN SIE VERANTWORTUNGSVOLL!
CFDs sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. 77% der Kleinanlegerkonten verlieren beim Handel mit CFDs Geld. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Bewertung steigt auf 5,3 Milliarden Dollar

Der Berliner Neobroker Trade Republic hat längst den Einhorn-Status erreicht und zählt mit einer Bewertung von rund 5,3 Milliarden US-Dollar zu den wertvollsten privaten Fintechs in Europa.

Der Berliner Neobroker Trade Republic hat eine weitere Finanzierungsrunde erfolgreich abgeschlossen. Satte 900 Millionen US-Dollar kann das Fintech von alten und neuen Investoren einsammeln, wie jetzt bekannt wurde. Damit steigt die Bewertung von Trade Republic von 730 Millionen Dollar Ende letzten Jahres auf 5,3 Milliarden Dollar. Somit zählt der deutsche Neobroker jetzt zu den wertvollsten privaten Fintechs in Europa und hat längst den Einhorn-Status erreicht.

Über 1 Million Kunden

Angeführt wird das Series-C-Funding vom legendären Venture Capitalist Sequoia mit weiterer Beteiligung von TCV und Thrive Capital. Wieder mit dabei sind auch die bestehenden Investoren Accel, Creandum, Founders Fund und Project A. Trade Republic war offenbar zur rechten Zeit am rechten Ort: Der Trading-Boom in der Corona-Pandemie hat die Kundenzahlen des Neobrokers in die Höhe schnellen lassen. Im April 2020 kam das Fintech auf rund 150.000 Nutzer, heute sind es mehr als eine Million. Rund die Hälfte der Kunden ist neu am Kapitalmarkt und hat zuvor noch nie investiert, heißt es. Das Volumen der verwalteten Kundengelder beläuft sich aktuell auf rund sechs Milliarden Euro.

Mit dem frischen Kapital will Trade Republic sein Angebot weiter ausbauen und die Expansion in Europa vorantreiben. Bislang ist der Neobroker in Deutschland, Österreich und Frankreich aktiv. Man habe die Mission, Millionen von Europäern einen sicheren, einfachen und kostenlosen Zugang zum Kapitalmarkt zu ermöglichen, heißt es bei Trade Republic. Inzwischen zählt das Unternehmen rund 400 Mitarbeiter.

Anzeige

Holen Sie sich Ideen und teilen Sie Strategien mit einer florierenden 30-Millionen-Investment-Community. Investieren Sie in Aktien, ETFs, Krypto, Rohstoffe und mehr  – an 20 globale Börsen – und verwalten Sie alle Ihre Bestände an einem Ort.

• Holen Sie sich 100.000 $ für den Aufbau Ihres virtuellen Portfolios

» JETZT TRADEN

Zurück

Preise vergleichen und sparen

Finden Sie die besten Festgeld-Angebote und Zinsen!

Alle Infos rund um das Thema Umschuldung, Vergleich der Angebote, Zinsen und Co.

Insbesondere bei der Baufinanzierung ist ein Vergleich wichtig, denn es geht um sehr hohe Kreditsummen.

Mit dem Kreditkarten-Vergleich von mobilebanking.de können Sie bequem die Angebote und Konditionen vergleichen

Ein Minikredit bzw. Kleinkredit wird oft benötigt, um kleinere Anschaffungen einfach & schnell zu finanzieren.

Machen Sie den Check & erfahren Sie, was Sie bei einem Vergleich und bei der Tarif-Wahl beachten müssen

Lesen Sie auch

Über uns

Die Redaktion von Mobilebanking.de vergleicht die neuesten Banking-Apps und die besten Mobile-Banking-Anbieter, macht auf attraktive und nachhaltige Geldanlage-Möglichkeiten, besondere Trading-Deals und Finanz-Angebote aufmerksam. Darüber hinaus berichtet das Redaktionsteam über die neuesten Mobile-Banking-Trends, schreibt über Fintech-Unternehmen und Innovationen im Mobile-Trading-, Robo-Advisor- & Mobile-Payment-Bereich.

Informa­tionen

Impressum

Datenschutz

Partner