Propvest: Immobilienanteile kaufen und verkaufen

Digitale Geldanlage in Immobilien: Propvest ab sofort mit Handelsplatz

Kunden der Immobilien-Plattform Propvest können ab sofort auch Immobilienanteile über einen integrierten Marktplatz kaufen und verkaufen. So haben Nutzer mehr Flexibilität, wenn sie die Geldanlage etwa früher beenden wollen.

Anzeige

Gratis Konto, Gratis investieren*, Gratis Aktie! Handeln Sie mit XTB gratis* - ohne Orderkommission - Aktien aus Deutschland, EU und den USA. *Bis zu einem monatlichen Handelsumsatz von 100.000 Euro streichen wir die Orderkommission komplett! JETZT plus einer Gratis-Aktie zur Kontoeröffnung einfach mit dazu. *Alle Details auf der Webseite. Jetzt Gratis-Aktie sichern!

HANDELN SIE VERANTWORTUNGSVOLL!
CFDs sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. 82% der Kleinanlegerkonten verlieren beim Handel mit CFDs Geld. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Der neue Propvest Handelsplatz

Quelle: Propvest / Screenshot: mobilebanking.de

Die Immobilien-Plattform Propvest, Teil der Exporo Gruppe, erweitert ihr Angebot: ab sofort können Anleger die neue Handelsplatz-Funktion für den Verkauf und Kauf von Immobilienanteilen nutzen. Der seit 2019 über Exporo bestehende Handelsplatz wurde für die neue Marke Propvest substantiell weiterentwickelt. In kürzester Zeit können dort eigene Immobilienanteile zum Verkauf angeboten oder entsprechende Angebote gekauft werden. Umgekehrt sind Kaufangebote zu gewünschten Preisen einstellbar und können von Anteilsbesitzern angenommen werden.

Die Entwicklung des Propvest Handelsplatzes soll den Anlegern eine neue Flexibilität im Bereich der Immobilienanlagen bringen. Momentan stehen den Kunden 19 neue Angebote auf dem Handelsplatz zur Verfügung. Beispiele sind Wohnen in Hamburgs Bestlagen, Kita im Diplomatenviertel und das Ensemble am Historischen Stadtkern.

Durchschnittlicher Verkaufspreis von 100,2 Prozent

Laut Propvest wurden über den Handelsplatz im Zeitraum von 2019 bis heute ein Volumen von 14,75 Millionen Euro umgesetzt. In den letzten drei Monaten fanden auf beiden Handelsplätzen ca. 2.100 Transaktionen zu einem durchschnittlichen Verkaufspreis von rund 100,2 Prozent des Nennbetrags statt. Propvest erlaubt jedem Kunden nun auch, flexibel Anteile zu handeln. Dank der token-basierten Infrastruktur lassen sich Transaktionen kosteneffizient und in Echtzeit realisieren.

“Wir freuen uns, dass wir auf unserem PROPVEST Handelsplatz nun weitere Angebote anbieten können und unsere Anleger so ihr Portfolio noch flexibler diversifizieren können”, sagt Nadja Hofmann, Chief Investment Officer bei Exporo. “Mit dem Handelsplatz geht Propvest den nächsten großen Schritt, um Immobilien für jeden zugänglich und attraktiv zu machen. Die Chance, seine Geldanlage nun auch mit Immobilien flexibler gestalten zu können, sehen wir als einen echten Mehrwert”, so Hofmann.

Neben dem Kauf und Verkauf von Immobilienanteilen können Kunden von Propvest auch in einen Immobilien-Sparplan investieren.

Anzeige

Jetzt 2,0 % Top-Zins auf dem Tagesgeldkonto der 1822direkt sichern. Nicht lange zögern, sondern Top-Zins sichern. Ab sofort bietet die 1822direkt für Neukunden 2,0 % Zinsen p.a. auf bis zu 100.000 € Anlagesumme. Und das garantiert für 6 Monate. Die 1822direkt ist ein Tochterunternehmen der Frankfurter Sparkasse. Einlagen sind bis zu einem Betrag von 100.000 € pro Person abgesichert. » Mehr erfahren

Zurück

Über uns

Die Redaktion von Mobilebanking.de vergleicht die neuesten Banking-Apps und die besten Mobile-Banking-Anbieter, macht auf attraktive und nachhaltige Geldanlage-Möglichkeiten, besondere Trading-Deals und Finanz-Angebote aufmerksam. Darüber hinaus berichtet das Redaktionsteam über die neuesten Mobile-Banking-Trends, schreibt über Fintech-Unternehmen und Innovationen im Mobile-Trading-, Robo-Advisor- & Mobile-Payment-Bereich.

Informa­tionen

Impressum

Datenschutz