Sparda-Bank schockt Kunden mit Girokonto-Gebühren

Gebühren für hunderttausende Girokonto-Kunden

Pünktlich zum neuen Jahr führt die Münchner Sparda-Bank Kontoführungsgebühren für das bislang kostenfreie Girokonto an. Betroffen sind von den neu eingeführten Kosten laut der Bild-Zeitung 281.000 Kunden.

Anzeige

Ein Konto: ALLE Möglichkeiten! XTB bietet aktives Trading und Investieren in Aktien & ETFs aus einer Hand. Handeln Sie in allen Börsenlagen! Aktien & CFD – Auf steigende oder fallende Kurse setzen! Jetzt auch mit Zinszahlungen: Erhalten Sie Zinsen auf Ihr freies Kapital, während Sie auf die nächste Trading- oder Investitionsmöglichkeit warten! Über 500.000 Kunden weltweit handeln bereits mit einer der besten, schnellsten und stabilsten Apps am Markt. Deutscher Service inklusive! Testen Sie es!

HANDELN SIE VERANTWORTUNGSVOLL!
CFDs sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. 77% der Kleinanlegerkonten verlieren beim Handel mit CFDs Geld. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

4,90 Euro Kontoführungsgebühr im Monat und weitere Kosten

Der Gebühren-Hammer bei der Sparda-Bank betrift 281.000 Kunden in München. - Quelle: Shutterstock.com

Bisher stand die Sparda-Bank für ein kostenloses Girokonto. Im Jahr 2020 ändert sich dies nun.  Kunden des „Girokonto Klassik“ müssen ab April 2020 ganze 4,90 Euro pro Monat zahlen, für das Online-Girokonto will die Bank 1,90 Euro erheben.

Auch für Überweisungen in Papierform werden ab April Kosten fällig – und zwar 1,50 Euro pro Stück. „Girokonto Klassik“-Kunden sind von dieser Gebühr ausgenommen. Diese ist nämlich in den 4,90 Euro bereits mit inbegriffen. Zusätzlich steigen die Kosten für die EC-Karte von fünf Euro im Jahr auf zwölf Euro.

Erklärungsversuch der Sparda-Bank

„Aktuell befindet sich die gesamte Bankenbranche in einem fundamentalen Umbruch. Ein Ende der Niedrig- beziehungsweise Negativzinspolitik der Europäischen Zentralbank ist nicht in Sicht. Das kostet viel Geld: Unsere Zinseinnahmen gehen deutlich zurück. Gleichzeitig müssen wir für unsere Einlagen bei der Europäischen Zentralbank Strafzinsen zahlen“, versucht Helmut Lind, Vorstandsvorsitzende der Sparda-Bank München, auf Facebook den Schritt zu erklären.

Gleichzeitig betonte Lind, dass die Digitalisierung zwar enorme Möglichkeiten biete, gleichzeitig aber auch hohe Innovationen erfordere, um neue Angebote umsetzen zu können. Die Entscheidung, Kontoführungsgebühren einzuführen und bestehende Gebühren anzuheben sei der Münchner Sparda-Bank „sehr schwergefallen“, so der Banken-Chef. Die Kontoführungsgebühr sei wichtig, um die Zukunft der Bank zu sichern.

Anzeige

Holen Sie sich Ideen und teilen Sie Strategien mit einer florierenden 30-Millionen-Investment-Community. Investieren Sie in Aktien, ETFs, Krypto, Rohstoffe und mehr  – an 20 globale Börsen – und verwalten Sie alle Ihre Bestände an einem Ort.

• Holen Sie sich 100.000 $ für den Aufbau Ihres virtuellen Portfolios

» JETZT TRADEN

Zurück

Preise vergleichen und sparen

Machen Sie den Check & erfahren Sie, was Sie bei einem Vergleich und bei der Tarif-Wahl beachten müssen

Girokonto gesucht? Jetzt Vergleich starten: Sichern Sie sich Zinsen, Prämien & mehr.

Ein Autokredit ist ein Kredit für die Finanzierung eines Autos. Er ist meist günstiger als ein Ratenkredit.

Alle Infos, Schutz und Kosten zum Thema Haftpflicht-Versicherungs-Vergleich

Digitale Geldanlage leicht gemacht: Starten Sie den Robo-Advisor-Vergleich!

Finden Sie die besten Festgeld-Angebote und Zinsen!

Lesen Sie auch

Über uns

Die Redaktion von Mobilebanking.de vergleicht die neuesten Banking-Apps und die besten Mobile-Banking-Anbieter, macht auf attraktive und nachhaltige Geldanlage-Möglichkeiten, besondere Trading-Deals und Finanz-Angebote aufmerksam. Darüber hinaus berichtet das Redaktionsteam über die neuesten Mobile-Banking-Trends, schreibt über Fintech-Unternehmen und Innovationen im Mobile-Trading-, Robo-Advisor- & Mobile-Payment-Bereich.

Informa­tionen

Impressum

Datenschutz

Partner