Technische Panne bei Commerzbank

Kein Geld und keine Transaktionen für Bankkunden

Bei der Commerzbank hat es zum wiederholten Male eine große IT-Panne gegeben, die Kunden vor Bankautomaten stehen lässt, die kein Geld ausgeben. Auch beim Online-Banking gibt es Probleme.

Kein Geld am Bankautomaten und nur eingeschränkte Online-Banking-Nutzung

Der Ärger ist groß, wenn der Bankautomat kein Geld ausspuckt.

Die Commerzbank hat innerhalb eines Monats zum zweiten Mal mit einer IT-Panne zu kämpfen. Ein Teil der Kunden bekam am Freitag nach Angaben des Instituts zeitweise an Bankautomaten kein Geld. Einkäufe konnten zudem nicht mit der Girocard (EC-Karte) bezahlt werden.

Hinzu kam, dass der Zugang zum Online-Banking für Stunden nur eingeschränkt möglich war. Am späten Freitagvormittag funktionierten Geldautomaten und Kartenzahlung wieder. Online-Banking-Dienste waren bis zum Mittag nur eingeschränkt möglich. Auf dem Portal „allestoerungen.de“ gab es zwischenzeitlich mehr als 2.000 Störungsmeldungen. Wie viele Commerzbank-Kunden tatsächlich betroffen waren, konnte ein Sprecher des Instituts nicht sagen.

Zweite IT-Panne im Juni

Bereits Anfang Juni konnten aufgrund einer technischen Störung Daueraufträge, Überweisungen und Lastschriften zeitweise nicht verarbeitet werden. Für viele Commerzbank-Kunden war das besonders ärgerlich, da vor allem zum Monatsanfang besonders viele Daueraufträge ausgeführt und Lastschriften eingezogen werden.

Die Ursache für die zweite Panne Ende Juni war zunächst unklar. Sie sei aber nicht identisch mit den Problemen zu Monatsbeginn, sagte der Commerzbank-Sprecher.

Zurück

Über uns

Die Redaktion von Mobilebanking.de vergleicht die neuesten Mobile-Banking-Angebote, macht auf besondere Trading-Deals und Finanz-Schnäppchen aufmerksam. Darüber hinaus berichtet das Redaktionsteam über die neuesten Mobile-Banking-Trends, schreibt über Fintech-Unternehmen und Innovationen im Mobile-Trading- & Mobile-Payment-Bereich.

Informa­tionen

Impressum

Datenschutz