Neue Coins: Terra, Cosmos, Cronos, Near & Hedera jetzt bei Bitvavo

Kryptobörse vergrößert Portfolio: Bitvavo erweitert Portfolio um fünf neue Coins

Die europäische Kryptobörse Bitvavo startet mit fünf neuen Krypto-Coins in den April. Nach monatelanger Planung gingen diese Woche neue Assets an den Start, die ab sofort für den Handel verfügbar sind. Mitte April sollen weitere neue Token aufgenommen werden.

Anzeige

XTB ist einer der größten börsennotierten Forex und CFD Broker und bietet damit über 500.000 Kunden Zugang zu Hunderten Finanzmärkten weltweit. Über 5.400 Finanzinstrumente stehen Investoren jederzeit per Web und App zur Verfügung. Darunter CFDs auf Währungen, Indizes, Rohstoffe, Aktien & ETFs, Bitcoin & andere Kryptowährungen sowie echte Aktien & ETFs ohne Provision. » Mehr erfahren

CFDs sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. Zwischen 74% und 89% der Kleinanlegerkonten verlieren beim Handel mit CFDs Geld. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Fünf neue Krypto-Assets bei Bitvavo

Terra (LUNA), das beliebte Blockchain-Protokoll für Stablecoins, das auf Fiat-Geld, also Währungen von Notenbanken aufbaut, gehört zu den neuen Coins, welche die Kryptobörse Bitvavo neu eingeführt hat. - Quelle: Shutterstock.com

Die Kryptobörse Bitvavo erweitert ihr Portfolio. Nach monatelanger Planung gehen Ende März fünf neue Krypto-Coins auf der Bitvavo-Plattform an den Start. Wie immer können Nutzer diese digitalen Assets mit SEPA, iDeal und jeder Zahlungsmethode kaufen, die Bitvavo derzeit im Land des jeweiligen Kunden unterstützt. Jede Asset-Auflistung wird im Bitvavo-Blog, in der App, auf der Website und verschiedenen Social-Media-Kanälen angekündigt. Der Handel mit dem neu notierten Vermögenswert beginnt am selben Tag.

  • Montag, 28. März: Terra (LUNA)
  • Dienstag, 29. März: Cosmos (ATOM)
  • Mittwoch, 30. März: Cronos (CRO)
  • Donnerstag, 31. März: Near (NEAR)
  • Freitag, 1. April: Hedera (HBAR)

Die neuen Token im Detail:

Terra (LUNA)

Das Terra-Protokoll ist die Nummer 10 der Kryptowährungen gemessen an der Marktkapitalisierung. Die Terra Blockchain nutzt das Proof-of-Stake (PoS) Verfahren, um die Werte der Stablecoins über Algorithmen stabil zu halten. Diese sind unabhängig von der Deckung der physischen Währung. Ziel von Terra ist, Stablecoins zu entwickeln, die sich an realen Fiat-Währungen wie dem US-Dollar orientieren.

Cosmos (ATOM)

Cosmos ist eine Kryptowährung, auf der ein skalierbares Ökosystem aus Blockchains aufsetzt, wobei die einzelnen Blockchains miteinander interagieren. Ziel des Teams ist es, ein „Internet aus Blockchains zu schaffen, ein Netzwerk aus Blockchains, die in der Lage sind, dezentral miteinander zu kommunizieren“. Cosmos ist eine Blockchain des Typs Proof-of-Stake. Inhaber von ATOM können ihre Token als Stake hinterlegen, um das Netzwerk zu pflegen und als Belohnung weitere ATOM zu erhalten.

Cronos (CRO)

Cronos war früher als CryptoCom Coin bekannt. Es handelt sich dabei um die native Kryptowährung der Blockchain CryptoOrg. Dieser Coin kommt auch bei der gleichnamigen Krypto-Plattform Crypto.com zum Einsatz. Ende 2018 wurde der systemeigene Token Cronos ins Leben gerufen, um Zahlungen zu ermöglichen, Nutzer zu belohnen und den Betrieb des Netzwerkes aufrechtzuerhalten.

Near (NEAR)

Das Near Project wurde zunächst für Machine Learning ins Leben gerufen. Near Protocol wurde im Frühjahr 2020 gestartet. Der NEAR-Token ist der native Coin im Near Protocol Netzwerk. Er wird verwendet um Transaktionsgebühren zu bezahlen und für die Datenspeicherung aufzukommen. Zudem kann man NEAR-Token für das Staking-Verfahren nutzen und Prämien als Validator verdienen. Nach eigenen Angaben ist Near Protocol das erste Krypto-Projekt der Welt, das komplett CO2-neutral ist.

Hedera (HBAR)

Hedera ist ein öffentliches Blockchain-Netzwerk, das den Nutzern die Entwicklung dezentraler Anwendungen ermöglicht. Das Netzwerk zielt darauf ab, zahlreiche Probleme zu lösen, wie z.B. hohe Transaktionsgebühren oder eine zu geringe Leistung. Hedera wurde 2018 gegründet. Hedera kann bis zu 10.000 Transaktionen pro Sekunde bei durchschnittlichen Kosten von nur 0,0001 US-Dollar verarbeiten. Bislang wurden insgesamt mehr als 1,75 Milliarden Transaktionen abgewickelt. Hedera verwendet eine neuartige Variante eines Proof-of-Stake (PoS)-Konsens namens “Hashgraph”. Der Algorithmus ist äußerst effizient, sodass keine Bandbreite verschwendet wird.

Weitere neue Coins sollen im April kommen

Bitvavo hat angekündigt, weitere Krypto-Assets in den Wochen vom 4. April bis zum 11. April 2022 auf den Markt zu bringen. Welche Assets und der genaue Zeitpunkt der Auflistung werden in den kommenden Wochen bekannt gegeben.

Anzeige

Krypto kaufen in Deutschland: Mit coindex sicher in Kryptowährungen investieren - ohne versteckte Kosten, Bafin reguliert & mit deutschem Support. Auf coindex können Anleger einfach, transparent und verlässlich mit Einmal-Anlagebeträgen oder in Form eines Sparplans in Kryptowerte investieren. Datengetrieben & index-basiert - ganz wie sie es von ETFs gewohnt sind. » Mehr erfahren

Zurück

Über uns

Die Redaktion von Mobilebanking.de vergleicht die neuesten Banking-Apps und die besten Mobile-Banking-Anbieter, macht auf attraktive und nachhaltige Geldanlage-Möglichkeiten, besondere Trading-Deals und Finanz-Angebote aufmerksam. Darüber hinaus berichtet das Redaktionsteam über die neuesten Mobile-Banking-Trends, schreibt über Fintech-Unternehmen und Innovationen im Mobile-Trading-, Robo-Advisor- & Mobile-Payment-Bereich.

Informa­tionen

Impressum

Datenschutz