Vermögensverwalter & Neobroker Scalable Capital verwaltet 10 Milliarden

Investmentplattform auf Erfolgskurs: Scalable Capital mit 10 Milliarden Euro an Kundengeldern

Der Münchner Vermögensverwalter und Neobroker Scalable Capital hat nach eigenen Angaben jetzt die 10-Milliarden-Marke erreicht. Zudem wurde offenbar innerhalb von einem Jahr das Kundenvermögen mehr als verdoppelt.

Anzeige

Ein Konto: ALLE Möglichkeiten! XTB bietet aktives Trading und langfristiges Investieren in Aktien & ETF aus einer Hand. Handeln Sie in allen Börsenlagen und mit jeder Kontogröße! Aktien & CFD – Auf steigende oder fallende Kurse setzen! Über 500.000 Kunden weltweit handeln bereits mit einer der besten, schnellsten und stabilsten Apps am Markt. Deutscher Service inklusive! Testen Sie es!

HANDELN SIE VERANTWORTUNGSVOLL!
CFDs sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. 81% der Kleinanlegerkonten verlieren beim Handel mit CFDs Geld. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Scalable Capital erreicht 10-Milliarden-Marke

Der Online-Broker Scalable Capital hat beim Kundenvermögen die Marke von zehn Milliarden Euro geknackt. - Quelle: Scalable Capital

Wie Scalable Capital jetzt mitteilte, hat das Unternehmen die Marke von zehn Milliarden Euro an Kundengeldern durchbrochen. Innerhalb von einem Jahr hat der Neobroker nach eigener Aussage das Kundenvermögen mehr als verdoppelt. Mittlerweile hat Scalable Capital mehr als 600.000 Kunden auf seiner Plattform und zählt zu den führenden digitalen Investmentplattformen in Europa.

„Innerhalb weniger Jahre ist unser Anlagevermögen von null auf zehn Milliarden Euro gewachsen. Das ist insbesondere mit Blick auf die aktuell herausfordernde Marktlage ein herausragendes Ergebnis und zeigt, dass Anlegerinnen und Anleger ihren langfristigen Vermögensaufbau im Blick haben“, freut sich Erik Podzuweit, Co-Gründer und Co-CEO von Scalable Capital.

Zwei Drittel der Kunden investieren in ETFs

Die 2014 gegründete Investmentplattform vereint Vermögensverwaltung, Broker und Krypto-Angebote. Zwei Drittel der Kunden investieren bei Scalable Capital in ETFs, der mit Abstand beliebteste Anlageform auf der Plattform. Das zeigt eine jüngste Auswertung von Nutzerdaten: 66 Prozent der Kunden investieren in börsengehandelte Investmentfonds, die beispielsweise Börsenindizes wie den MSCI World nachbilden. Dabei zeigt sich: Je jünger die Anlegenden, umso beliebter die Anlageform. Während knapp drei Viertel der Altersgruppe der 18- bis 26-Jährigen in ETFs investieren, beläuft sich der Anteil der über 65-Jährigen nur noch auf 60 Prozent.

In den vergangenen Jahren hat Scalable Capital sein Angebot stetig ausgebaut. Nach dem Launch des Neo-Brokers im Jahr 2020 startete das Unternehmen Ende letzten Jahres ein Krypto-Angebot. Kunden können mit „Scalable Crypto” über einen sicheren Zugang an regulierten Börsen in Deutschland einfach und intuitiv in Kryptowährungen investieren. Ein eigenes Wallet ist dabei nicht erforderlich, da die Krypto-Wertpapiere im bestehenden Depot gehalten werden.

Zudem hat das Unternehmen die Eintrittsbarrieren immer weiter gesenkt und damit einem noch breiteren Kreis an Menschen ermöglicht, Geld am Kapitalmarkt anzulegen. So wurde die Mindestanlagesumme in der digitalen Vermögensverwaltung von zuvor 10.000 Euro deutlich herabgesetzt. Seit Ende 2021 kann jeder Kunde mit einem Sparplan schon ab 20 Euro monatlich Geld darin anlegen. Einmalanlagen ohne Sparplan sind bereits ab 1.000 Euro möglich. Kunden des Scalable Brokers können schon ab 1 Euro Sparrate Aktien, ETFs und Kryptowährungen ohne Ordergebühren besparen.

Anzeige

Jetzt 1,00 % Top-Zins auf dem Tagesgeldkonto der 1822direkt sichern. Nicht lange zögern, sondern Top-Zins sichern. Ab sofort bietet die 1822direkt für Neukunden 1,00 % Zinsen p.a. auf bis zu 50.000 € Anlagesumme. Und das garantiert für 6 Monate. Die 1822direkt ist ein Tochterunternehmen der Frankfurter Sparkasse. Einlagen sind bis zu einem Betrag von 100.000 € pro Person abgesichert. » Mehr erfahren

Zurück

Über uns

Die Redaktion von Mobilebanking.de vergleicht die neuesten Banking-Apps und die besten Mobile-Banking-Anbieter, macht auf attraktive und nachhaltige Geldanlage-Möglichkeiten, besondere Trading-Deals und Finanz-Angebote aufmerksam. Darüber hinaus berichtet das Redaktionsteam über die neuesten Mobile-Banking-Trends, schreibt über Fintech-Unternehmen und Innovationen im Mobile-Trading-, Robo-Advisor- & Mobile-Payment-Bereich.

Informa­tionen

Impressum

Datenschutz