Vivid: Dispo und Ratenzahlung jetzt auch möglich!

Vivid Money bietet ab sofort Kredit-Funktion an

Mehr finanzielle Flexibilität dank Kredit-Feature: die Finanz-App Vivid bietet ihren Kunden ab sofort einen Dispo-Kredit sowie die Option der Ratenzahlung an. Die neuen Kredit-Funktionen werden bequem über die App beantragt und verwaltet.

Anzeige

Ein Konto: ALLE Möglichkeiten! XTB bietet aktives Trading und langfristiges Investieren in Aktien & ETF aus einer Hand. Handeln Sie in allen Börsenlagen und mit jeder Kontogröße! Aktien & CFD – Auf steigende oder fallende Kurse setzen! Über 500.000 Kunden weltweit handeln bereits mit einer der besten, schnellsten und stabilsten Apps am Markt. Deutscher Service inklusive! Testen Sie es!

HANDELN SIE VERANTWORTUNGSVOLL!
CFDs sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. 81% der Kleinanlegerkonten verlieren beim Handel mit CFDs Geld. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

3 neue Kredit-Funktionen bei Vivid

Vivid startet Vivid Now, ein separates Konto in der Vivid-App, welches über eine Dispokreditfunktion verfügt. - Quelle: Vivid

Die Neobank Vivid führt einen Dispo-Kredit ein. Ab sofort können Vivid-Kunden über das neue „Vivid Now“-Konto den „Back up“ genannten Vivid Dispokredit erhalten. Im Rahmen des neuen Kredit-Features wird auch eine Ratenzahlung verfügbar sein. Mit “Vivid Now” erhalten Kunden ein separates Pocket mit eigener IBAN sowie Kreditfunktion.

“Vivid Now” beinhaltet erstens einen Dispokredit, zweitens rückwirkende Ratenzahlungen, genannt “Free up” sowie drittens automatische Ratenzahlungen, welche “Auto Split” heißen. Zusätzlich kann das “Vivid Now”-Konto auch als eiserne Reserve genutzt werden. Jedes Mal, wenn auf einem Pocket nicht mehr genug Guthaben vorhanden ist, springt “Vivid Now” ein, um eine Ablehnung der Kartenzahlung zu vermeiden. “Vivid Now” startet in Deutschland und wird schrittweise in weitere Märkte ausgerollt.

Der neue Vivid Dispo „Back up“

Quelle: Vivid

Ist ein Pocket bei einer Kartenzahlung nicht mehr ausreichend gedeckt, springt “Vivid Now” ein. Dabei können Vivid-Kunden selbst Guthaben auf das “Vivid Now”-Konto übertragen, welches vorrangig bei nicht ausreichend gedeckten Pockets verwendet wird. Ist kein Guthaben auf dem “Vivid Now”-Konto, greift der Dispokredit. Dadurch gehören abgelehnte Kartenzahlungen inklusive Rückbuchungsgebühren aufgrund nicht ausreichendem Guthaben auf Pockets der Vergangenheit an.

Sollte auf einem anderen Pocket noch ausreichend Guthaben verfügbar sein, informiert die Vivid-App nach der Transaktion über “Vivid Now” per Push-Mitteilung, den beanspruchten Disporahmen zum Teil oder insgesamt zu begleichen, um Zinsen zu vermeiden.

Ratenzahlung „Auto Split“

Mit “Auto Split” werden Kartenzahlungen automatisch in drei bequeme Raten direkt beim Bezahlvorgang aufgeteilt. Sobald “Auto Split” aktiviert wurde, werden alle berechtigten Transaktionen über 20 Euro in drei Raten aufgeteilt. Bargeldabhebungen können nicht aufgeteilt werden. Wenn Guthaben auf dem "Vivid Now"-Konto verfügbar ist, können Zahlungen damit beglichen werden. Andernfalls wird der Dispositionskredit in Anspruch genommen. Die erste Rate ist nach 35 Tagen fällig, die zweite und dritte jeweils nach 30 Tagen. Folgen weitere “Auto Split”-Zahlungen, reihen sich diese Raten in den bestehenden Zahlungsplan ein, sodass immer nur eine Zahlung pro Monat fällig ist.

Rückwirkende Ratenzahlung „Free up“

Dank der “Free up”-Funktion können Vivid-Kunden auch bereits in der Vergangenheit liegende Transaktionen in drei Raten aufteilen. Der Betrag von berechtigten Transaktionen über 20 Euro, welcher maximal drei Monate zurückliegt, wird mit “Vivid Now” wieder freigegeben.

Alle laufenden Ratenzahlungen werden im “Vivid Now”-Teil der Vivid-App übersichtlich inklusive des Zahlungsplans angezeigt. Zusätzlich erhalten Kunden regelmäßige Erinnerungen über anstehende Zahlungen.

So viel kostet das Kredit-Feature von Vivid

Kunden erstellen das “Vivid Now”-Konto direkt über den Hauptbildschirm der Vivid-App. Bei der Beantragung werden allgemeine Informationen zu den Einkommensverhältnissen abgefragt sowie eine Schufa-Abfrage durchgeführt. Das Überziehungslimit liegt bei bis zu 5.000 Euro und steht in wenigen Minuten nach der Beantragung zur Verfügung. Alle Transaktionen, egal über “Back up”, “Auto Split” oder “Free up” belasten das gesamte Überziehungslimit.

Wenn Kunden Geld auf das "Vivid Now“-Konto transferieren, fallen keine Gebühren oder Zinsen an. Sobald der Dispokredit in Anspruch genommen wird, fällt ein effektiver Jahreszins von 12 Prozent an. Für Ratenzahlungen über “Auto Split” oder “Free up” sind keine Zinsen fällig. Bei rechtzeitiger Zahlung fällt für Vivid-Kunden ausschließlich eine Gebühr von 2,5 Prozent des Gesamtbetrags der Transaktion an. Kunden mit dem kostenpflichtigen Prime-Konto zahlen keine Gebühren auf “Auto Split” und “Free up.” Die Raten können automatisch im 30-Tage-Rythmus vom “Main Pocket” eingezogen werden oder manuell auf “Vivid Now” transferiert werden. Bei nicht-rechtzeitigem Begleichen werden Überziehungszinsen mit einem effektiven Jahreszins von 12 Prozent fällig.

Anzeige

Jetzt 1,55 % Top-Zins auf dem Tagesgeldkonto der 1822direkt sichern. Nicht lange zögern, sondern Top-Zins sichern. Ab sofort bietet die 1822direkt für Neukunden 1,55 % Zinsen p.a. auf bis zu 100.000 € Anlagesumme. Und das garantiert für 6 Monate. Die 1822direkt ist ein Tochterunternehmen der Frankfurter Sparkasse. Einlagen sind bis zu einem Betrag von 100.000 € pro Person abgesichert. » Mehr erfahren

Zurück

Über uns

Die Redaktion von Mobilebanking.de vergleicht die neuesten Banking-Apps und die besten Mobile-Banking-Anbieter, macht auf attraktive und nachhaltige Geldanlage-Möglichkeiten, besondere Trading-Deals und Finanz-Angebote aufmerksam. Darüber hinaus berichtet das Redaktionsteam über die neuesten Mobile-Banking-Trends, schreibt über Fintech-Unternehmen und Innovationen im Mobile-Trading-, Robo-Advisor- & Mobile-Payment-Bereich.

Informa­tionen

Impressum

Datenschutz