Wolt-Bestellungen mit Klarna-App bezahlen

Neue Kooperation: Klarna startet automatische Zahlungen für Wolt-Kunden in Deutschland

Wer Bestellungen beim Lieferdienst Wolt aufgeben will, kann ab sofort auch mit der Klarna App bezahlen. Die beiden Unternehmen haben jetzt ihre Partnerschaft bekannt gegeben.

Anzeige

Gratis Konto, Gratis investieren*, Gratis Aktie! Handeln Sie mit XTB gratis* - ohne Orderkommission - Aktien aus Deutschland, EU und den USA. *Bis zu einem monatlichen Handelsumsatz von 100.000 Euro streichen wir die Orderkommission komplett! JETZT plus einer Gratis-Aktie zur Kontoeröffnung einfach mit dazu. *Alle Details auf der Webseite. Jetzt Gratis-Aktie sichern!

HANDELN SIE VERANTWORTUNGSVOLL!
CFDs sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. 82% der Kleinanlegerkonten verlieren beim Handel mit CFDs Geld. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Klarna für Wolt-Bestellungen nutzen

Ab sofort können Wolt-Kunden in Deutschland Klarna als Zahlungsmethode wählen und alle Wolt-Bestellungen in einer einzigen, zinsfreien Zahlung bündeln, die monatlich automatisch abgebucht wird. - Quelle: Klarna

Der Zahlungsdienst Klarna und der Lieferdienst Wolt haben ihre Zusammenarbeit bekannt gegeben: Ab dem 23. Januar können Wolt-Kunden in Deutschland Klarna als Zahlungsmethode wählen. Bei der Zahlung mit Klarna werden alle Wolt-Bestellungen in einer einzigen, zinsfreien Zahlung gebündelt, die monatlich automatisch abgebucht wird. Die Abbuchung erfolgt laut Klarna immer zum 15. eines jeden Monats. So würden die Zahlungen immer synchron zum Gehaltszyklus der Kunden abgebucht, heißt es in der Mitteilung. Auf diese Weise könnten sich die Verbraucher einen besseren Überblick über ihre Ausgaben verschaffen, insbesondere in Verbindung mit dem Budget-Tracker und der monatlichen Ausgabenanalyse in der Klarna App.

Vincent Ho-Tin-Noé, Chief Product Officer bei Wolt, erklärt: “Bei Wolt legen wir großen Wert darauf, das Einkaufserlebnis so reibungslos wie möglich zu gestalten. Deshalb freuen wir uns, dass Wolt-Kund:innen jetzt Klarna nutzen können - eine beliebte Zahlungsoption in vielen Wolt-Märkten. Nun können sie ihre Bestellungen in einer monatlichen Zahlung bündeln und ihre Finanzplanung so erheblich erleichtern.”

Monatliche Bündelung der Zahlungen

Ab dem 23. Januar soll Klarna als Zahlungsoption bei Wolt in Deutschland, Finnland, Schweden und Norwegen verfügbar sein. Zum Auftakt der Partnerschaft starten die beiden Tech-Unternehmen eine Marketingkampagne unter dem Motto "Der perfekte Abend". Für Erstnutzer soll es dabei eine Cashback-Prämie geben.

“Durch das Bündeln aller Einkäufe in eine einzige monatliche Zahlung bietet Klarna Millionen von Wolt-Kund:innen eine bequeme Zahlungsalternative und macht es leichter, Ausgaben beim Einkauf von Lebensmitteln, Arzneimitteln oder Geschenken aus Wolts großzügigem Sortiment im Blick zu behalten”, sagt Dominic Hoffmann, Head of Northern & Central Europe bei Klarna.

Anzeige

Jetzt 2,0 % Top-Zins auf dem Tagesgeldkonto der 1822direkt sichern. Nicht lange zögern, sondern Top-Zins sichern. Ab sofort bietet die 1822direkt für Neukunden 2,0 % Zinsen p.a. auf bis zu 100.000 € Anlagesumme. Und das garantiert für 6 Monate. Die 1822direkt ist ein Tochterunternehmen der Frankfurter Sparkasse. Einlagen sind bis zu einem Betrag von 100.000 € pro Person abgesichert. » Mehr erfahren

Zurück

Über uns

Die Redaktion von Mobilebanking.de vergleicht die neuesten Banking-Apps und die besten Mobile-Banking-Anbieter, macht auf attraktive und nachhaltige Geldanlage-Möglichkeiten, besondere Trading-Deals und Finanz-Angebote aufmerksam. Darüber hinaus berichtet das Redaktionsteam über die neuesten Mobile-Banking-Trends, schreibt über Fintech-Unternehmen und Innovationen im Mobile-Trading-, Robo-Advisor- & Mobile-Payment-Bereich.

Informa­tionen

Impressum

Datenschutz