YouGov-Studie: Deutsche wollen Sicherheit und ein kostenloses Girokonto

YouGov-Umfrage von jungen Menschen zu ihren Erwartungen an ihre Bank

Welche Erwartungen haben die Deutschen an ihre Hausbank? Dieser Frage geht eine aktuelle Studie von YouGov nach. Dabei zeigte sich, dass die Top-Wünsche der Kunden ein sicheres Online-Banking und ein kostenloses Girokonto sind.

Bedeutung der Bankfiliale schwindet

45 Prozent der Deutschen besuchen weniger als einmal im Quartal eine Bankfiliale der eigenen Hausbank.

Eine aktuelle YouGov-Umfrage in Kooperation mit Statista hat die Erwartungen der Deutschen an ihre Bank abgefragt. Dabei zeigte sich, dass der Besuch einer Bankfiliale seltener geworden ist: 45 Prozent der Befragten suchen ihre Hausbank weniger als einmal im Quartal auf, lediglich 39 Prozent gehen mehrmals im Quartal zur Bank. Allein mit der Angst vor dem Corona-Virus lässt sich diese Entwicklung nicht erklären, nur neun Prozent der Befragten sagten aus, sie wollten sich nicht in der Filiale anstecken. Welche anderen Gründe sind ausschlaggebend dafür, dass die Kunden nicht mehr persönlich zur Bank gehen?

  • 38 Prozent der Befragten gaben an, dass sie keinen persönlichen Beratungsservice in Anspruch nehmen wollen
  • 27 Prozent sagten, dass sie auch Filialen anderer Banken besuchen, um dort kostenlos Geld abzuheben
  • 26 Prozent nutzen hauptsächlich andere Kommunikationskanäle wie Telefon oder Chat für ihre Bankangelegenheiten
  • 15 Prozent sagten aus, dass es keine Filiale ihrer Hausbank in der Nähe gebe
  • 8 Prozent gaben an, dass sie nicht zur Bank gingen, weil die meisten Dienste am Schalter kostenpflichtig sind
  • Weitere 8 Prozent sagten aus, dass die Filiale in ihrer Nähe geschlossen wurde

Sicheres Online-Banking und ein kostenloses Konto

Wie die YouGov-Studie weiter ergab, erwarten junge Bankkunden zwischen 18 und 24 Jahren insbesondere eine hohe Sicherheit beim Online-Banking (65 Prozent) sowie ein kostenloses Girokonto (61 Prozent). 49 Prozent, also gut jeder zweite junge Nutzer wünscht sich außerdem eine benutzerfreundliche Banking App. Filialen in der Nähe des Wohnorts erwarten 44 Prozent der jungen Deutschen, ein dichtes Netz an Geldautomaten 42 Prozent. Verschiedene Möglichkeiten der Kontaktaufnahme per Telefon, E-Mail oder über die sozialen Netzwerke wünschen sich 40 Prozent. Beratungsleistungen zu verschiedenen Themen sind 38 Prozent der Befragten wichtig. Diese Erwartungen gelten auch für die Bankkunden ab 25 Jahren, einziger Unterschied: die Banking App und die Beratungsleistungen sind den jungen Nutzern noch wichtiger als den älteren Kunden.

Zurück

Über uns

Die Redaktion von Mobilebanking.de vergleicht die neuesten Mobile-Banking-Angebote, macht auf besondere Trading-Deals und Finanz-Schnäppchen aufmerksam. Darüber hinaus berichtet das Redaktionsteam über die neuesten Mobile-Banking-Trends, schreibt über Fintech-Unternehmen und Innovationen im Mobile-Trading- & Mobile-Payment-Bereich.

Informa­tionen

Impressum

Datenschutz