Multi-Banking-App: Was ist das?

Multi-Banking-Apps nutzen - Eine App für alle Ihre Konten

Bereits jeder zweite Deutsche unterhält mehr als ein Girokonto. Um den Überblick über die eigenen Finanzen nicht zu verlieren, gibt es sogenannte Multi-Banking-Apps. Was diese Anwendungen können und worauf Sie achten sollten, erfahren Sie hier.

Das ist Multibanking

Mit Multibanking-Apps lassen sich über das Smartphone mehrere Konten gleichzeitig verwalten.

Unter dem Begriff Multibanking versteht man die parallele Nutzung von mehreren Bankkonten. Die Konten werden dabei auf verschiedenen Plattformen und Geräten, wie Laptop, Smartphone oder Tablet, geführt und verwaltet.

Unter anderem ist es sinnvoll, mehrere Konten zu führen, wenn man eines für private und das andere für berufliche Zwecke nutzt. Ein anderes Szenario ist, dass das eine Girokonto als Alltagskonto und das zweite als Sparkonto oder für Rücklagen genutzt wird.

DAS SIND MULTIBANKING-APPS

In der Regel bietet jede Bank für ihre Kunden eine mobile Banking-App an. Mit der Anwendung können Kunden ihre Finanzen jederzeit und von überall aus verwalten. Teilweise bieten Banken auch mehrere Apps für unterschiedliche Zwecke an, beispielsweise fürs Banking (Überweisungen, Kontoauszüge etc.), für das mobile Bezahlen (Mobile Payment) oder für den Handel mit Depots.

Nutzer, die mehrere Konten bei unterschiedlichen Instituten nutzen, müssen demnach auf mehrere Apps zurückgreifen, um die ganzen Konten verwalten zu können. Hier setzen die sogenannten Multi-Banking-Apps an. Mit nur einer Anwendung können Sie auf mehrere Konten zugreifen und diese verwalten. Somit müssen Sie sich nicht mehr bei jedem einzelnen Konto einloggen.

DIE WICHTIGSTEN FUNKTIONEN VON MULTI-BANKING-APPS

Mittlerweile gibt es einige Multi-Banking-Apps auf dem Markt. Jede App kommt mit eigenen Funktionen daher. Es gibt aber grundlegende Funktionen, die jede Multi-Banking-App bieten sollte. Dazu zählen:

  • Kompatibilität mit allen Konten.
  • Eine Übersicht über alle Kontostände.
  • Eine Übersicht über alle Kredit- und Bankkarten.
  • Die Möglichkeit, Überweisungen unterwegs zu tätigen.
  • Die Einrichtung von Daueraufträgen und Terminüberweisungen.
  • Die Erstellung von Finanzplänen zum Sparen.
  • Das Festlegen von Budgets, um die eigenen Ausgaben zu kontrollieren.
  • Hohe Sicherheits-Features durch moderne Verschlüsselung der Daten.

VORTEILE VON MULTI-BANKING-APPS

  • Multi-Banking-Apps bieten mehr Flexibilität.
  • Sie haben mit den Apps einen besseren Überblick über alle Konten und Ihre Finanzen.
  • Die Anwendungen bieten zusätzliche Funktionen, zum Beispiel ein Aktiendepot oder um Ihnen die Steuererklärung zu erleichtern.
  • Bieten hohe Flexibilität im Umgang mit den eigenen Finanzen.

NACHTEILE VON MULTI-BANKING-APPS

  • Trotz der hohen Sicherheitsstandards sollten Sie sich bewusst sein, dass Sie zahlreiche sensible Daten von diversen Bankkonten an den Multi-App-Anbieter weitergeben. Wichtig: Bevor Sie eine Multi-Banking-App installieren, sollten Sie sich die Bewertungen sowie die Datenschutzbedingungen gründlich durchlesen. Die Finger lassen sollten Sie von Apps, die neu auf dem Markt sind und noch keine Bewertungen aufweisen.
  • Aufgrund des neuen PSD2 Zahlungskontengesetztes kommt es bei einigen Multi-Banking-Anwendungen zu Problemen. Unter anderem funktioniert die Synchronisation mit den Bankkonten nicht mehr. Die Entwickler der Multi-Banking-Apps sind aber dabei, die Neuerungen umzusetzen.

DIE BESTEN MULTI-BANKING-APPS IM ÜBERBLICK

Wie bereits erwähnt, gibt es zahlreiche Anbieter von Multi-Banking-Apps. Zu den bekanntesten gehören unter anderem:

Finanzblick: Bei diesem Anbieter können Sie sämtliche Konten hinterlegen und managen.  Sie haben die Möglichkeit, den Kontostand zu checken, Überweisungen zu tätigen, Kontoauszüge abzurufen oder Daueraufträge einzurichten oder zu ändern. Zusätzlich gibt es nützliche Features wie eine automatische Kategorisierung der Finanzen. Mit der Finanzblick-App können Sie auch Kreditkarten, PayPal-Konten, Punkte-Karten von Payback sowie Haushaltsbücher verwalten. Der Anbieter unterstützt über 4.000 Banken in Deutschland sowie zahlreiche spanische Banken.

Numbrs: Numbrs ist eine Multibanking-App, in die Sie sämtliche Konten integrieren können. Zudem bietet die Anwendung eine Unterstützung von Krypto-Wallets an. Seit September 2020 fällt für die Nutzung der App eine Gebühr an. Angeboten werden ein Monats- und ein Jahres-Abo.

Outbank: Outbank ist die Banking-App vom Vergleichsportal Verivox. Das Angebot gibt es für Android, iOS und MacOS. Mit der App können Sie sämtliche Konten, Kreditkarten, Wertpapierdepots oder Bonusprogramme managen. Zudem lassen sich digitale Zahlungsdienste wie Paypal in die App importieren.

Check24 Multibanking: Bei dieser App handelt es sich ebenfalls um eine unabhängige Anwendung. Das bedeutet: Sie können jedes beliebige Bankkonto (Girokonten, Kreditkarten, Tagesgeldkonten, Depots) einbinden. Mit der Check24-App behalten Sie Ihre Finanzen immer im Blick.

C24: C24 ist das eigene Banking-Angebot von Check24. Die C24-App steht für Android- und Apple-Nutzer zur Verfügung. Mit dem Multibanking der C24 Bank App können Kunden bereits bestehende Konten von Fremdbanken einfügen. Das gilt sowohl für Girokonten als auch Sparkonten, Bausparverträge oder Depots fast aller in Deutschland ansässigen Banken. Um die Multibanking-Funktion nutzen zu können, müssen Sie ein C24-Girokonto inklusive Mastercard, Unterkonten und Cashback-Funktion eröffnen.

Comdirect Multibanking: Als eine der wenigen Banken-Apps bietet die Comdirect mit dieser Anwendung die Möglichkeit, eine Zweit- oder Drittbank zu integrieren. Voraussetzung ist hier natürlich die Führung eines aktiven Kontos bei der Comdirect.

Zurück

Über uns

Die Redaktion von Mobilebanking.de vergleicht die neuesten Mobile-Banking-Angebote, macht auf besondere Trading-Deals und Finanz-Schnäppchen aufmerksam. Darüber hinaus berichtet das Redaktionsteam über die neuesten Mobile-Banking-Trends, schreibt über Fintech-Unternehmen und Innovationen im Mobile-Trading- & Mobile-Payment-Bereich.

Informa­tionen

Impressum

Datenschutz