Trading App Test: Die 14 besten Apps im Vergleich | 09/2021

Umfangreicher Trading-App-Vergleich & Worauf man bei der Auswahl der besten Trading App achten sollte

Trading Apps werden immer beliebter. Doch App ist nicht gleich App. Die Angebote und Kosten der Online-Broker unterscheiden sich mitunter deutlich. Hier erfahren Sie, auf was Sie bei der Auswahl einer Trading-App achten müssen und welche die besten Tarding-Apps sind.

Die passende Trading App finden

Trading-App-Dschungel: Immer mehr Trading-Apps buhlen auf dem Markt um die Gunst der Kunden. Die Apps der einzelnen Online-Broker unterscheiden sich jedoch deutlich. Nicht nur hinsichtlich der Angebotsvielfalt, sondern auch in Bezug auf die Kosten. - Quelle: Shutterstock.com

Wer Aktien handeln möchte, kann dies über einen Online-Broker tun. Wenn Sie nicht nur vor dem heimischen PC handeln wollen, sondern auch unterwegs, können Sie auch auf eine Trading App zurückgreifen. Mittlerweile gibt es zahlreiche Anbieter solcher Apps wie Trade Republic, Justtrade und Scalable Capital. Nahezu alle Broker werben damit, dass das Angebot auch von Börsen-Neulingen genutzt werden kann.

Trading Apps punkten in der Regel mit Übersichtlichkeit, einfacher Handhabung und einem überschaubaren Preis-Leistungs-Verzeichnis. Dennoch sollten Sie nicht blind irgendeine App herunterladen. Denn das Trading-Angebot variiert von Anwendung zu Anwendung.

Beleuchten Sie Ihr eigenes Trading-Verhalten

Daher sollten Sie sich - bevor Sie sich für eine Trading App entscheiden - im Vorfeld bewusst werden, was Sie eigentlich brauchen. Stellen Sie sich dabei folgende Fragen:

  • Welche Art von Trading möchte ich primär betreiben?
  • Wie viel Geld steht für das Trading zur Verfügung?
  • Wie aktiv oder passiv soll gehandelt werden?
  • An welchen Handelsplätzen soll gehandelt werden?
  • Wie erfahren sind Sie selbst als Trader?
  • Möchten Sie risikoreich handeln oder eher defensiv?
  • Brauchen Sie einen speziellen Service oder bestimmte Leistungen?
  • Wollen Sie Ihr Geld möglichst schnell mit hoher Rendite vermehren oder Stück für Stück über einen längeren Zeitraum?
  • Kommt für Sie eine Trading-App in Frage bei der Sie pro Trade einen bestimmten Betrag zahlen müssen, oder wollen Sie nur ein kostenfreies Angebot in Anspruch nehmen?

Wenn Sie sich diese Frage beantwortet haben, können Sie sich auf die Suche nach der passenden Trading App machen.

Trading-Apps in Deutschland: Die besten Apps der Neobroker

JUSTTRADE

Quelle: justTRADE

Tipp der Redaktion: Als erster Online-Broker in Deutschland bietet justTRADE den komplett kostenfreien Wertpapierhandel von Aktien, ETFs, ETCs, Zertifikaten, Optionsscheinen und Hebelprodukten an. justTRADE erhebt weder Depotgebühren noch Ordergebühren. Das Trading ist bei Justtrade vollkommen kostenfrei, außer im Bereich der Kryptowerte. Der Online Broker aus Frankfurt arbeitet mit der Sutor Bank zusammen. Online Brokerage pur über drei Börsen, vier außerbörsliche und einen Krypto-Handelspartner. Das Angebot von justTRADE wurde in den vergangenen 18 Monaten zahlreichen Tests unterzogen und hat von Fachmedien sehr gute Testurteile erhalten. So wurde justTRADE bei der Wahl zur Krypto-Börse 2021 von extraETF als Testsieger ausgezeichnet und das zudem als einziger Anbieter mit der Note „sehr gut“.

Wie hoch sind die Kosten?

Depotgebühr: keine

Ordergebühr: keine

Weitere Kosten: Bei Kryptowährungen Minimum-Spread 0,30% anteilig für Kauf/Verkauf

Zahl der handelbaren Aktien, ETFs, Fonds?

9.500 Aktien, über 1.000 ETFs, 500.000 Zertifikate (im Direkthandel mit 4 Emittenten),

Werden auch Sparpläne angeboten? Wie viele?

rund 1.500 ETFs von 9 beliebten ETF Partnern

Welche Kryptowährungen können gehandelt werden?

10 Kryptowerte: Bitcoin, Ethereum, Litecoin, Bitcoin Cash, XRP (Ripple), EOS, Chainlink, Stellar, Polkadot und Uniswap

Wie hoch ist das Mindestordervolumen?

Mindestordervolumen bei Wertpapieren 500€, bei Kryptowerten 50€ - Verkäufe sind auch darunter möglich

Welche Handelsplätze sind verfügbar?

3 Börsenplätze LS Exchange, Quotrix und Tradegate Exchange sowie außerbörslicher Handel (Livetrading) direkt mit 4 Emittenten Citi, Société Générale, UBS und Vontobel

Partner ist die Sutorbank

Welche Handelszeiten gibt es?

An der LS Exchange können Sie an allen Börsenhandelstagen von 7:30 Uhr bis 23:00 Uhr nationale und internationale Aktien, ETCs und ETFs handeln. Quotrix und Tradegate Exchange 8:00-22:00 Uhr.

Sowohl Trading App als auch Handeln über Desktop möglich?

Ja, beides

Hier erhalten Sie weitere Informationen zum Anbieter

Direkt zum Anbieter

FLATEXDEGIRO

Quelle: Flatex

FlatexDEGIRO ist einer der führenden deutschen Online-Broker. Der Service ist fair, transparent und einfach zu handhaben. Auf der Flatex-Plattform werden nahezu alle Wertpapiere gehandelt. Der Online-Broker unterscheidet sich durch die Preisgestaltung von anderen Anbietern: Während die Gebühren prozentual berechnet werden können, gibt es auch Kombipreise.

Wie hoch sind die Kosten?

Depotgebühr: Depotgebühr 0,1 % des aktuellen Kurses

Ordergebühr: Orderprovision ab 5,90 €

Zahl der handelbaren Aktien, ETFs, Fonds?

Alle börsennotierten Aktien handelbar, Über 1 Mio. Optionsscheine.

Werden auch Sparpläne angeboten? Wie viele?

Mehr als 3.000 ETF- und Fondssparpläne

Welche Kryptowährungen können gehandelt werden?

keine

Wie hoch ist das Mindestordervolumen?

Kein MIndestvolumen

Welche Handelsplätze sind verfügbar?

Auf Xetra und an weiteren deutschen Börsenplätzen sowie in den USA, Kanada und an europäischen Börsen. Außerbörslicher Direkthandel.

Welche Handelszeiten gibt es?

Ermöglichung des Früh- und Späthandels von 8:00 bis 22:00 Uhr

Sowohl Trading App als auch Handeln über Desktop möglich?

Ja, Tradingapp Flatex-next mit vereinfachtem Angebot.

Hier erhalten Sie weitere Informationen zum Anbieter

Direkt zum Anbieter

ETORO

Quelle: Etoro

EToro ist ein internationaler Trading-Marktplatz, der an eine Social Trading Community angeschlossenen ist. Sitz des Unternehmens ist in Tel Aviv-Jaffa. Ursprünglich startete eToro als reiner Forex Broker. Mittlerweile bietet die Trading-Plattform auch Zugang zu Aktien, ETFs, Indizes, Rohstoffen und Kryptowährungen. Auf der Social-Trading-Plattform können sich Kunden mit anderen eToro-Tradern vernetzen. Hier werden Informationen ausgetauscht und Nutzer haben die Möglichkeit, Millionen von Portfolios, Statistiken, Risiko-Scores anderer Trader einzusehen.

Wie hoch sind die Kosten?

Depotgebühr: keine

Ordergebühr: Je nach Trade können Gebühren anfallen

Weitere Kosten: bei Krypto-Trades Spreads zwischen 0,75-4,50%; Auszahlungsgebühr 5 Dollar

Zahl der handelbaren Aktien, ETFs, Fonds?

Mehr als 2.000 Aktien aus 17 Börsen, zudem ETFs, Währungspaare, Indizes und Rohstoffe über CFDs

Werden auch Sparpläne angeboten? Wie viele?

Keine ETF-Sparpläne

Welche Kryptowährungen können gehandelt werden?

16 Kryptowährungen: Bitcoin, Ethereum, Ethereum Classic, Litecoin, Bitcoin Cash, XRP (Ripple), EOS, Stellar, Dash, NEO, Cardano, IOTA, Zcash, Tron, Tezos, Binance Coin

Wie hoch ist das Mindestordervolumen?

Wertpapiere ab 50 Dollar

Welche Handelsplätze sind verfügbar?

Internationale Börsenplätze

Welche Handelszeiten gibt es?

Verschiedene Vermögenswerte haben unterschiedliche Börsen-/Marktöffnungszeiten auf eToro. Auf der Webseite gibt es eine vollständige Liste der Börsen-/Marktöffnungszeiten.

Sowohl Trading App als auch Handeln über Desktop möglich?

Ja, beides

Was sind die Besonderheiten bei diesem Online-Broker?

  • Social Trading und CopyTrader-Konzept
  • Demo Trading Konto
  • nach 12 Monaten ohne Anmeldungsaktivität wird eine monatliche Inaktivitätsgebühr von 10 USD auf den verbleibenden verfügbaren Kontostand berechnet. Es werden keine offenen Positionen geschlossen, um die Gebühr abzudecken.

Hier erhalten Sie weitere Informationen zum Anbieter

Direkt zum Anbieter

TRADE REPUBLIC

Quelle: Trade Republic

Der Neobroker Trade Republic bietet Anlegern die Möglichkeit, einfach und provisionsfrei deutsche und internationale Aktien, ETFs und Derivate zu handeln. Zusätzlich können auch rund 300 ETF-Sparpläne dauerhaft gebührenfrei bespart werden. Trade Republic konzentriert sich vor allem auf das Trading mittels App und spricht ein technikaffines Publikum an.

Wie hoch sind die Kosten?

Depotgebühr: keine

Ordergebühr: keine

Weitere Kosten: Fremdkostenpauschale 1€

Zahl der handelbaren Aktien, ETFs, Fonds?

7.500 Aktien und ETFs, 40.000 Optionsscheine

Werden auch Sparpläne angeboten? Wie viele?

rund 1.300 Aktien- und ETF-Sparpläne

Welche Kryptowährungen können gehandelt werden?

4 Kryptowerte: Bitcoin, Ethereum, Litecoin, Bitcoin Cash

Wie hoch ist das Mindestordervolumen?

Kein Mindestvolumen

Welche Handelsplätze sind verfügbar?

LS Exchange; für ETFs: iShares

Welche Handelszeiten gibt es?

An der LS Exchange können Sie an allen Börsenhandelstagen von 7:30 Uhr bis 23:00 Uhr nationale und internationale Aktien, ETCs und ETFs handeln. Für außerbörsliche Derivate von 8-22 Uhr

Sowohl Trading App als auch Handeln über Desktop möglich?

nur App

Hier erhalten Sie weitere Informationen zum Anbieter

Direkt zum Anbieter

CONSORSBANK

Quelle: Consorsbank

Die Direktbank Consorsbank bietet eine Trading-App, mit der Anleger über das Depot mobil und in Echtzeit Aktien, ETFs und Fonds an über 30 Börsenplätzen weltweit handeln können. Die Ordergebühren sind im ersten Jahr reduziert. Sparpläne lassen sich zum Teil gebührenfrei auf zahlreiche ETFs und hauseigene Fonds, aber auch Aktien abschließen. Consorsbank stellt den Kunden die kostenfreien Profi Trading Software Active Trader und Activ Trader Pro zur Verfügung.

Wie hoch sind die Kosten?

Depotgebühr: keine

Ordergebühr: 3,95€ im 1. Jahr bei Handel über Tradegate; sonst min. 9,95€

Weitere Kosten: kostenfreie Sparpläne erst ab Mindestrate von 25€

Zahl der handelbaren Aktien, ETFs, Fonds?

20.000 Aktien, 7.000 Fonds, zahlreiche Anleihen, Währungen und Rohstoffe

Werden auch Sparpläne angeboten? Wie viele?

ja

Welche Kryptowährungen können gehandelt werden?

2 Kryptowerte: Bitcoin und Ethereum

Wie hoch ist das Mindestordervolumen?

Kein Mindestvolumen

Welche Handelsplätze sind verfügbar?

Alle deutschen Handelsplätze, mehr als 20 Auslandsbörsen und über 20 Direkthandelspartner

Welche Handelszeiten gibt es?

Je nach Börsenplatz

Sowohl Trading App als auch Handeln über Desktop möglich?

Ja, beides

Hier erhalten Sie weitere Informationen zum Anbieter

Direkt zum Anbieter

SCALABLE CAPITAL

Quelle: Scalable Capital

Der Münchner Neobroker Scalable Capital ist Marktführer im Bereich der digitalen Vermögensverwaltung. Das Angebot in Kooperation mit der Baader Bank ist transparent gestaltet, so dass auch Einsteiger die Trading App nutzen können.

Wie hoch sind die Kosten?

Depotgebühr: keine

Ordergebühr: entweder 0,99 pro Trade oder Flatrate-Modelle zu 2,99 oder 4,99 Euro, dazu Depotwechsel zum Anbieter

Weitere Kosten: keine

Zahl der handelbaren Aktien, ETFs, Fonds?

Über 6.000 Aktien, 1.500 ETFs (alle sparplanfähig), über 2.000 Fonds, über 300.000 Derivate

Werden auch Sparpläne angeboten? Wie viele?

Ja, ab 25€ Sparrate

Welche Kryptowährungen können gehandelt werden?

8 Kryptowerte: Bitcoin, Bitcoin Cash, Ethereum, Litecoin, Cardano, Binance Coin, XRP (Ripple), Polkadot

Wie hoch ist das Mindestordervolumen?

250€ beim Handelsplatz Gettex

Welche Handelsplätze sind verfügbar?

Gettex und seit kurzem auch klassisch Xetra. Scalable Capital agiert lediglich als Anlagevermittler, das Geschäft mit der Depotführung betreibt im Hintergrund die Baader Bank.

Welche Handelszeiten gibt es?

Zwischen 08:00 - 22:00 Uhr. Orders außerhalb der Handelszeiten werden automatisch bei Börseneröffnung für Sie platziert.

Sowohl Trading App als auch Handeln über Desktop möglich?

Ja, beides

Hier erhalten Sie weitere Informationen zum Anbieter

Direkt zum Anbieter

SMARTBROKER

Quelle: Smartbroker

Smartbroker ist ein Online-Broker mit Sitz in Berlin, der mit der DAB BNP Paribas kooperiert. Smartbroker-Kunden können an der deutschen Börse handeln und haben darüber hinaus Zugang zu internationalen Aktien. Das Angebot ist sowohl für Experten als auch für Einsteiger geeignet.

Wie hoch sind die Kosten?

Depotgebühr: keine

Ordergebühr: Oderprovision ab 0€, 4€ bei Volumen unter 500€

Weitere Kosten: keine

Zahl der handelbaren Aktien, ETFs, Fonds?

sämtliche Aktien, Anleihen, Fonds, ETFs, Zertifikate und Optionsscheine

Werden auch Sparpläne angeboten? Wie viele?

600 ETF-Sparpläne, davon 270 kostenlos. Sparrate ab 25€

Welche Kryptowährungen können gehandelt werden?

keine

Wie hoch ist das Mindestordervolumen?

Kein Mindestvolumen

Welche Handelsplätze sind verfügbar?

Alle deutsche Börsen, dazu Direkthandel über Lang & Schwarz, Tradegate, Quotrix, Gettex und Xetra. Darüber hinaus bietet Smartbroker die Möglichkeit, internationale Aktien an den jeweiligen Heimatbörsen zu handeln.

Welche Handelszeiten gibt es?

Smartbroker bietet bei L&S neben den börsentäglichen Handelszeiten von 7:30 Uhr bis 23:00 Uhr auch den Wochenend-Handel an.

Sowohl Trading App als auch Handeln über Desktop möglich?

Nur Desktop (eine Trading-App soll demnächst folgen)

Hier erhalten Sie weitere Informationen zum Anbieter

Direkt zum Anbieter

Trading-Apps in Deutschland: Die besten Apps der Direktbanken

COMDIRECT

Quelle: Comdirect

Die Digitalbank Comdirect gehört zur Commerzbank. Niedrige Gebühren und Neukundenangebote machen das Trading-Angebot attraktiv. Sparpläne sind bereits ab 25 € verfügbar.

Wie hoch sind die Kosten?

Depotgebühr: 0 € für 3 Jahre, dann 1,95 €

Ordergebühr: In den ersten zwölf Monaten werden 3,90 Euro pro Trade berechnet, danach 4,90 Euro plus 0,25 Prozent des Ordervolumens. Viel-Trader erhalten einen Rabatt von 15 Prozent

Weitere Kosten: Auf die Ausführung von ETF-, Aktien- und Zertifikate-Sparpläne wird kein Grundentgelt berechnet. Die Order-Provision beträgt 1,50 Prozent des Anlagebetrags

Zahl der handelbaren Aktien, ETFs, Fonds?

ETFs, Fonds, Aktien, Zertifikate

Werden auch Sparpläne angeboten? Wie viele?

140 Top-Preis-ETFs

Welche Kryptowährungen können gehandelt werden?

Comdirect bietet eine große Auswahl an sparplanfähigen Krypto ETP’s.

Wie hoch ist das Mindestordervolumen?

Kein Mindestvolumen

Welche Handelsplätze sind verfügbar?

12 deutsche Börsen, inklusive Gettex, Lang & Schwarz, Quotrix und Xetra.

Welche Handelszeiten gibt es?

I.d.R. von 8:00-22:00 Uhr. L&S Samstag 10-13 Uhr, Sonntag 17-19 Uhr.

Sowohl Trading App als auch Handeln über Desktop möglich?

Ja, beides

Hier erhalten Sie weitere Informationen zum Anbieter

Direkt zum Anbieter

ING

Quelle: ING

Die ING-DiBa AG mit Sitz in Frankfurt am Main ist eine Direktbank und eine Tochter der niederländischen ING Groep. Die ING ist die drittgrößte Privatbank in Deutschland und bietet Anlegern ein Direkt-Depot.

Wie hoch sind die Kosten?

Depotgebühr: keine

Ordergebühr: Order 4,90 € zzgl. 0,25 %

Weitere Kosten:

Zahl der handelbaren Aktien, ETFs, Fonds?

Investiert werden kann in Aktien-, ETF-, Fonds- und Zertifikate-Sparpläne. ING-Kunden können Sparpläne für mehr als 1.900 Wertpapiere ab einem Euro besparen. Über 200 Fonds und ETFs stehen dabei ohne Kaufkosten zur Verfügung.

Werden auch Sparpläne angeboten? Wie viele?

720-ETFs, 640 Fonds, 480 Aktien, 5 Rohstoff-Zertifikate

Welche Kryptowährungen können gehandelt werden?

keine

Wie hoch ist das Mindestordervolumen?

Kein Mindestvolumen

Welche Handelsplätze sind verfügbar?

10 deutsche Börsen inklusive Gettex, Tradegate und Xetra.

Welche Handelszeiten gibt es?

Handelszeiten i.d.R. von 8:00-22:00 Uhr

Sowohl Trading App als auch Handeln über Desktop möglich?

Ja, beides

Hier erhalten Sie weitere Informationen zum Anbieter

Direkt zum Anbieter

ONVISTA

Quelle: Onvista

Onvista ist ein vielbesuchtes Finanzportal und bietet Zugang zu einem großen Angebot an Aktien, ETFs, Fonds, Devisen etc. Onvista eignet sich sowohl für Neueinsteiger, als auch Profis. Alle Daten und Konten werden von der Onvista Bank verwaltet, die zur Commerzbank gehört.

Wie hoch sind die Kosten?

Depotgebühr: keine

Ordergebühr: Orderprovision ab 5 €

Weitere Kosten: Alle Sparpläne für 1 € Ausführungsgebühr kaufen, ab 50 € Sparrate (max. 500 € pro Ausführung)

Zahl der handelbaren Aktien, ETFs, Fonds?

Aktien, Indize, Derivate, Fonds, ETF, Anleihen, Devisen, Kryptowährungen, Rohstoffe, Futures, CFDs, Crowdinvesting

Werden auch Sparpläne angeboten? Wie viele?

mehr als 150 Sparpläne, Sparrate ab 50€

Welche Kryptowährungen können gehandelt werden?

keine

Wie hoch ist das Mindestordervolumen?

Kein MIndestvolumen

Welche Handelsplätze sind verfügbar?

11 deutsche Börsen, inklusive Gettex, Lang & Schwarz, Quotrix und Xetra. 16 Emittenten im außerbörslichen Direkthandel

Welche Handelszeiten gibt es?

I.d.R. 8:00-22:00 Uhr

Sowohl Trading App als auch Handeln über Desktop möglich?

Nur Desktop

Hier erhalten Sie weitere Informationen zum Anbieter

Direkt zum Anbieter

1822DIREKT

Quelle: 1822direkt

Die 1822direkt ist eine Tochter der Frankfurter Sparkasse mit Sitz in Frankfurt am Main. Regelmäßig bietet die Direktbank ihren Kunden Free Trade, Flat Fee und auch Free-Buy-Aktionen an.

Wie hoch sind die Kosten?

Depotgebühr: 3,90 € (kostenlos ab 1 Order pro Quartal)

Ordergebühr: 4,95 € pro Trade zzgl. 0,25 %

Weitere Kosten:

Zahl der handelbaren Aktien, ETFs, Fonds?

1822direkt hat Anleihen, Aktien, Derivate, ETFs und über 41.000 Fonds im Programm.

Werden auch Sparpläne angeboten? Wie viele?

Große Auswahl an Sparplänen, schon ab 50 Euro.

Welche Kryptowährungen können gehandelt werden?

Bitcoin, Ethereum, Ripple

Wie hoch ist das Mindestordervolumen?

500€

Welche Handelsplätze sind verfügbar?

An allen deutschen Börsenplätzen; Handel außerhalb der Börsenzeiten im außerbörslichen Direkthandel.

Welche Handelszeiten gibt es?

Sie sind nicht an die Börsenzeiten gebunden und können zum Beispiel auch später am Abend noch kaufen und verkaufen – und zwar Montag bis Freitag von 08:00 bis 23:00 Uhr.

Sowohl Trading App als auch Handeln über Desktop möglich?

Ja, beides

Hier erhalten Sie weitere Informationen zum Anbieter

Direkt zum Anbieter

DKB

Quelle: DKB

Die Digitalbank DKB bietet ihren Kunden das gebührenfreie Online-Depot DKB Broker. Anleger haben eine große Auswahl an handelbaren Wertpapieren und Börsenplätzen, auch Sparpläne werden angeboten. Die Ordergebühr ist im ersten Jahr reduziert.

Wie hoch sind die Kosten?

Depotgebühr: keine

Ordergebühr: 10€ pro Inlands-Order bis 10.000€; darüber 25€ zzgl. Fremdkosten. Außerbörsliche Fondsorder kostet 25€ je Transaktion unabhängig vom Ordervolumen zzgl. Fremdkosten

Weitere Kosten: 1,50€ pro Sparplanausführung

Zahl der handelbaren Aktien, ETFs, Fonds?

Über 1,5 Mio. handelbare Wertpapiere. Alle Wertpapiere, die an deutschen Börsen notiert sind (z.B. Aktien, Fonds, ETFs, Anleihen, Zertifikate, Optionsscheine)

Werden auch Sparpläne angeboten? Wie viele?

Alle DAX-30-Aktien zur Auswahl; ab 50€ pro Ausführung

Welche Kryptowährungen können gehandelt werden?

keine

Wie hoch ist das Mindestordervolumen?

Kein Mindestvolumen

Welche Handelsplätze sind verfügbar?

9 deutsche Börsen sowie wichtige internationale Börsenplätze

Welche Handelszeiten gibt es?

Sie können Ihre Order in Ihrem Internet-Banking 24 Stunden am Tag aufgeben. Die Ausführung der Order richtet sich nach den Öffnungszeiten der jeweiligen Börse bzw. den Handelszeiten der außerbörslichen Handelspartner.

Sowohl Trading App als auch Handeln über Desktop möglich?

Ja, beides

Hier erhalten Sie weitere Informationen zum Anbieter

Direkt zum Anbieter

Trading-Apps in Deutschland: Die besten Apps der Filialbanken

SBROKER

Quelle: S Broker

S Broker, der Online-Broker der Sparkassen-Finanzgruppe bietet ein breites Angebot für den privaten Wertpapierhandel an. Kunden haben die Möglichkeit, über das Internet ein Online-Depot zu führen und Wertpapiere zu handeln.

Wie hoch sind die Kosten?

Depotgebühr: 3,89 Euro pro Monat (kostenlos ab 1 Wertpapiertransaktion im Quartal oder einem Vermögensbestand von mindestens 10.000 Euro sowie einem Depotbestand größer als 0 Euro am Quartalsende).

Ordergebühr: Pro Order an deutschen Börsen 4,99 Euro zzgl. 0,25 Prozent des Ordervolumens

Weitere Kosten:

Zahl der handelbaren Aktien, ETFs, Fonds?

Aktien, Anleihen, Fonds, Optionsscheine, CFDs, SFDs und Zertifikate.

Werden auch Sparpläne angeboten? Wie viele?

Zusätzlich gibt es Sparpläne für Fonds und Zertifikate.

Welche Kryptowährungen können gehandelt werden?

Der S Broker bietet Ihnen die Möglichkeit, mittels Zertifikaten in Kryptowährungen zu investieren.

Wie hoch ist das Mindestordervolumen?

Kein Mindestvolumen

Welche Handelsplätze sind verfügbar?

Handel an allen inländischen und über 29 ausländischen Börsen:

Welche Handelszeiten gibt es?

Wertpapierorder können Sie rund um die Uhr online aufgeben. Die Angaben zum Handel an allen inländischen Börsenplätzen gibt es auf der Webseite.

Sowohl Trading App als auch Handeln über Desktop möglich?

Ja, beides

Hier erhalten Sie weitere Informationen zum Anbieter

Direkt zum Anbieter

TARGOBANK

Quelle: Targobank

Die Targobank hat rund 300 Filialen in Deutschland. Für Einsteiger ist eine Beratung zur Geldanlage also auch persönlich möglich. Das Online-Depot der Targobank ist gebührenfrei, im ersten Jahr gilt eine reduzierte Ordergebühr.

Wie hoch sind die Kosten?

Depotgebühr: 0€ für Direkt-Depot

Ordergebühr: In den ersten 12 Monaten werden 4,90€ pro Trade berechnet, danach 8,90€ – 34,90€

Weitere Kosten: 1,50€ pro Sparplanausführung

Zahl der handelbaren Aktien, ETFs, Fonds?

Alle an einem deutschen Handelsplatz handelbaren Wertpapiere (z. B. Aktien, ETFs, Fonds, Optionsscheine, Zertifikate und Anleihen). Darüber hinaus sind Käufe und Verkäufe von physischem Gold möglich.

Werden auch Sparpläne angeboten? Wie viele?

Aus über 6.000 Fonds und ETFs sowie Aktien aus dem DAX 30 und EURO STOXX 50; Ab 25€ Sparrate

Welche Kryptowährungen können gehandelt werden?

keine

Wie hoch ist das Mindestordervolumen?

Kein Mindestvolumen

Welche Handelsplätze sind verfügbar?

8 deutsche Börsen

Welche Handelszeiten gibt es?

I.d.R. von 8:00-20:00 Uhr bzw. 22:00 Uhr je nach Handelsplatz

Sowohl Trading App als auch Handeln über Desktop möglich?

Ja, beides

Hier erhalten Sie weitere Informationen zum Anbieter

Direkt zum Anbieter

Realistische Erwartungen schützen vor großen Enttäuschungen

Wichtig ist, dass Sie an das Trading mit realistischen Erwartungen herangehen. Je nach gewählter Strategie (aktiv oder passiv) können Sie viel Geld in kurzer Zeit anhäufen – aber ebenso viel Geld auch verlieren. Machen Sie sich das immer bewusst. Zudem gibt es kein Patentrezept für erfolgreiches Trading. Ein wenig Glück und Fingerspitzengefühl gehören neben der nötigen Expertise auch dazu.

Eine entscheidende Rolle spielen auch die Kosten. Auf Depotführungsgebühren verzichten nahezu alle Broker. Dafür werden in der Regel Trading-Gebühren erhoben, die je nach Anbieter unterschiedlich hoch ausfallen. Weitere Kosten wie eine Fremdkostenpauschale, Negativzinsen aufs Verrechnungskonto oder Depot sowie Kosten für die Eintragung von Namensaktien fallen je nach Anbieter an. Richten Sie daher immer einen genauen Blick auf die Kosten, die im Zusammenhang mit der Nutzung einer Trading-App entstehen.

Zurück

Über uns

Die Redaktion von Mobilebanking.de vergleicht die neuesten Banking-Apps und die besten Mobile-Banking-Anbieter, macht auf attraktive und nachhaltige Geldanlage-Möglichkeiten, besondere Trading-Deals und Finanz-Angebote aufmerksam. Darüber hinaus berichtet das Redaktionsteam über die neuesten Mobile-Banking-Trends, schreibt über Fintech-Unternehmen und Innovationen im Mobile-Trading-, Robo-Advisor- & Mobile-Payment-Bereich.

Informa­tionen

Impressum

Datenschutz