Vivid Money: Bank & App im Test - Vorteile, Nachteile, Bewertung

Banking-App Vivid Money: Erstklassiges digitales Banking- und Finanzangebot

Seit Juni 2020 ist die Vivid Money App auf dem deutschen Markt verfügbar. Die Vivid Money GmbH ist ein Wettbewerber von N26 und Revolut. Was Vivid Money anders (und besser) macht als die Konkurrenz, erfahren Sie in unserem Anbieter-Check.

Was ist Vivid Money?

Quelle: Vivid Money GmbH

Vivid Money ist ein Berliner Start-Up, das seit Juni 2020 eine digitale Banking-App auf dem deutschen Markt anbietet. Vivid Money hat - ähnlich wie die meisten Banking-App-Anbieter - keine eigene Banklizenz, sondern arbeitet mit der Solarisbank zusammen. Gegründet wurde das Fintech von Alexander Emeshev und Artem Yamanov, die in Russland bereits sehr großen Erfolg mit der Digitalbank Tinkoff hatten. Neben Berlin sind noch weitere Standorte von Vivid Money in drei europäischen Märkten geplant. In Deutschland will das Fintech mit seiner App 100.000 Neukunden im ersten Jahr erreichen, eben dieses Ziel verkündete auch N26 zum Marktstart. Am Berliner Standort sind rund 130 Mitarbeiter tätig. Beim Management hat sich Vivid Money bei der Konkurrenz bedient: Neben Christian Krabus von N26 verstärkt auch Danny De Gier, der früher für Commerzbank und Deutsche Bank gearbeitet hat, das Team.

Auch finanziell ist Vivid Money offenbar gut aufgestellt. Laut Brancheninsidern wurden mittlerweile 40 Millionen Euro in den N26-Herausforderer investiert. Im Sommer hatten die beiden Gründer Emeshev und Yamanov mit der Tinkoff Holding 25 Millionen Euro in das Start-Up gesteckt. Wie jetzt bekannt wurde, hat Vivid Money auch erstmals Geld von externen Investoren aufgenommen: in einer Series-A-Finanzierungsrunde sammelte das Fintech 15 Millionen Euro ein, einer der Geldgeber ist Ribbit Capital. Die Bewertung belief sich auf 100 Millionen Dollar.

Was bietet Vivid Money?

Quelle: Vivid Money GmbH

Vivid Money bietet ein digitales Girokonto mit kostenloser VISA-Debitkarte sowie Produkte zum Sparen und Anlegen. Es gibt zwei Kontomodelle: ähnlich wie der Konkurrent N26 hat Vivid Money ein Gratis-Konto (Vivid Standard) und ein Premium-Konto für 9,90 Euro pro Monat (Vivid Prime) im Portfolio. Zum Konto gibt es eine kostenlose Metallkarte sowie eine virtuelle Karte, weitere Zusatzkarten sind kostenpflichtig. Vivid Money legt großen Wert auf Sicherheit, daher sind auf der Metallkarte weder die IBAN noch die Prüfziffer aufgedruckt.

Seit dem Start im Sommer 2020 wurde die App mehrfach um neue Dienste ergänzt. Kaum ein deutsches Fintech hat in so kurzer Zeit so viele innovative Features für seine Kunden bereitgestellt wie Vivid Money.

Unterkonten/Pockets

Quelle: Vivid Money GmbH / Screenshot: mobilebanking.de

Kunden können bei Vivid Money bis zu 15 Unterkonten, sogenannte „Pockets“, eröffnen. Jedes Unterkonto erhält eine eigene Kontonummer und kann einer eigenen Währung zugeordnet werden. Per drag-and-drop können Kunden die virtuellen Vivid Money VISA-Karten zwischen den Pockets hin und her schieben. Bei Zahlungen wird das jeweils aktuelle Pocket belastet.

In den Fremdwährungsbedingungen heißt es zwar, dass die Konten nicht für Barabhebungen gedacht seien. Gegenüber Computerbild bestätigte aber ein Vivid-Sprecher: „Unsere Fremdwährungs-Pockets sind sowohl für Zahlungen als auch Bargeldabhebungen verfügbar“. Somit können Nutzer beispielsweise innerhalb des Euro-Haupt-Pockets Geld in US-Dollar tauschen. Bei einem Aufenthalt in den USA haben Sie so die Möglichkeit, an einem Geldautomaten Bargeld in Dollar abzuheben. Damit sparen Sie sich Gebühren, da das Geld aus dem US-Dollar-Pocket abgezogen wird.

Shared Pockets als Gemeinschaftskonto

Vivid Money bietet seinen Kunden auch eine moderne Variante des Gemeinschaftskontos: „Shared Pockets“ heißt das Unterkonto für bis zu fünf Nutzer, das sich kostenlos und mit wenigen Klicks einrichten lässt. Die Nutzer des Pockets können damit gemeinsam Geld sparen, ausgeben und alle Transaktionen des Unterkontos nachverfolgen. Jedes Shared Pocket erhält wiederum eine eigene deutsche IBAN, so dass auch Überweisungen und Lastschrifteinzüge möglich sind. Damit unterscheidet sich das Angebot von Wettbewerbern wie N26, deren Shared Spaces keine vollwertig adressierbare Bankverbindung mit deutscher IBAN bieten. Darüber hinaus können alle Nutzer eines Pockets die eigene VISA-Debitkarte von Vivid in der App schnell mit dem Unterkonto verknüpfen und Zahlungen direkt darüber abwickeln.

Bis zu 10% Cashback

Quelle: Vivid Money GmbH / Screenshot: mobilebanking.de

Ein Alleinstellungsmerkmal von Vivid Money ist auch sein Cashback-System: Damit erhalten Kunden auf Abos bei Streamingdiensten, bei Online-Einkäufen (unter anderem bei Rewe, Lieferando oder Thalia) oder im Restaurant bis zu zehn Prozent des Geldes als Cashback zurück. Vivid-Prime-Kunden erhalten zudem:

  • 0,1 Prozent Cashback auf alle Einkäufe
  • bis zu 3 Prozent Cashback auf alle Zahlungen mit der VISA-Metallkarte
  • 3 Prozent auf alle Einkäufe in Restaurants und Cafés außerhalb Europas
  • 1 Prozent auf alle Einkäufe außerhalb Europas

Aber: Sowohl beim Standard- als auch beim Prime-Konto sind die Prämien auf 20 Euro im Monat begrenzt. Die gewonnene Prämie wird auf Wunsch des Nutzers mit einem Aktienkurs gekoppelt („Stock Rewards“-Programm) und im Stock Reward Pocket abgelegt. Dafür können Kunden eins von aktuell 40 Unternehmen als Referenzaktie auswählen, darunter Tesla, Apple, Zoom oder Mastercard. Das heißt: Der Cashback-Betrag steigt und fällt mit dem Aktienkurs. Unter das ursprüngliche Budget kann der Betrag aber nicht sinken.

Geld in Echtzeit überweisen mit Vivid Pay

Mit dem Dienst „Vivid Pay“ können Kunden per Mobiltelefonnummer Geld an Freunde versenden. Die Echtzeitüberweisung von Geldbeträgen funktioniert sowohl unter Vivid-Money-Kunden als auch mit Personen, die keine Kunden der Banking-Plattform sind. Vivid Money ist der erste Anbieter in Deutschland, der kostenfreie Überweisungen per Handynummer in der ganzen EU anbietet. Vivid Pay ist europaweit und kostenlos möglich. Für Vivid Pay muss keine extra App heruntergeladen werden, zudem funktioniert der Dienst bankenübergreifend.

Subscription Control

Vivid Money wartet mit einem weiteren innovativen Feature auf: „Subscription Control“ heißt die KI-gestützte Funktion, die automatisch Abonnement-Zahlungen erkennt. Der smarte Service basiert auf Karten-Transaktionen und geplanten Zahlungen der Kunden und wurde von Vivid Money inhouse entwickelt. Die Künstliche Intelligenz erkennt von alleine wiederkehrende Zahlungen wie Miete oder Abos von Diensten wie Netflix & Co. Für die Kunden bedeutet dieses intelligente Tool mehr Kontrolle über ihre Finanzen. So können etwa Transaktionen über die VISA Card mit wenigen Klicks gesperrt werden. Die Nutzer erhalten zudem eine Übersicht über regelmäßige Zahlungen und die dafür anfallenden Kosten. Unerwünschte Abogebühren, die unerkannt abgebucht werden, gehören damit der Vergangenheit an.

Apple Pay und Google Pay

Quelle: Vivid Money GmbH / Screenshot: mobilebanking.de

Als erster Solarisbank-Partner hat Vivid Money auch den mobilen Zahlungsdienst Apple Pay eingeführt – vor etablierten Fintechs wie Kontist oder Tomorrow. Seit dem 20. Oktober 2020 können Kunden mit ihrer VISA Card jetzt Apple Pay nutzen. Auch Mobile Payments mit Google Pay werden unterstützt.

Das Vivid Standard Konto

  • 0 €/Monat
  • Kostenloses deutsches Bankkonto
  • Bis zu 15 kostenlose Pocket-Konten mit separater SEPA-fähiger IBAN
  • Erste extra-sichere Metallkarte gratis
  • Bis zu 40 Währungen in verschiedenen kostenlosen Pockets
  • Bis zu 20 € Cashback im Monat
  • 10% Cashback mit unserem Champion-Programm
  • Bis zu 10% auf beliebte Marken
  • Gebührenfreie Zahlungen weltweit
  • Gebührenfreie Überweisungen
  • Gebührenfreie Lastschriften
  • Budgetierung und Ausgabenprognose
  • Währungsumtausch zum aktuellen Wechselkurs: Bis zu 40 Währungen verfügbar
  • Keine Umtauschlimits
  • Kostenlose Bargeldabhebung weltweit: Bis zu 200 € pro Monat
  • Einlagengarantie bis zu 100.000€ auf allen Konten
  • Kostenlos sicher und kontaktlos bezahlen
  • Extra-sichere Karte
  • 24/7-Kundenbetreuung im Live-Chat

Jetzt mit Vivid Money starten

Das Vivid Prime Konto

  • Drei Monate lang kostenlos, danach 9,90 €/Monat
  • Dein Konto wird nicht automatisch belastet
  • Kostenloses deutsches Bankkonto
  • Bis zu 15 kostenlose Pocket-Konten mit separater SEPA-fähiger IBAN
  • Erste extra-sichere Metallkarte gratis
  • Bis zu 107 Währungen in verschiedenen kostenlosen Pockets
  • Bis zu 100 € Cashback im Monat
  • 10% Cashback mit unserem Champion-Programm
  • Bis zu 10% auf beliebte Marken
  • Bis zu 10% Cashback bei vielen Online-Diensten
  • 3% Cashback auf alle Einkäufe in Restaurants und Cafés außerhalb Europas
  • 1% Cashback auf absolut alle Einkäufe außerhalb Europas
  • 0,1% Cashback auf alle Einkäufe
  • Gebührenfreie Zahlungen weltweit
  • Gebührenfreie Überweisungen
  • Gebührenfreie Lastschriften
  • Budgetierung und Ausgabenprognose
  • Währungsumtausch zum aktuellen Wechselkurs: Über 100 Währungen verfügbar
  • Keine Umtauschlimits
  • Kostenlose Bargeldabhebung weltweit: Bis zu 1000 € pro Monat
  • Einlagengarantie bis zu 100.000 € auf allen Konten
  • Kostenlos sicher und kontaktlos bezahlen
  • Extra-sichere Karte
  • Kostenlose virtuelle Karte für sicheres Online-Shopping
  • 24/7-Kundenbetreuung im Live-Chat

Jetzt mit Vivid Money starten

Vorteile von Vivid Money

  • Kostenloses digitales Girokonto mit zahlreichen Leistungen und deutscher IBAN
  • Premiumkonto für Kunden mit höheren Ansprüchen
  • Kostenlose physische und virtuelle VISA-Karten zum Konto
  • Besonders sichere Karte, da keine Kontoangaben aufgedruckt sind
  • Innovative digitale Features wie Gemeinschaftskonto, Echtzeitüberweisung per Smartphone, an Aktien gekoppeltes Cashback, Abokontrolle etc.
  • Mobile Bezahldienste Apple Pay und Google Pay

Nachteile

  • Kunden mit dem Gratis-Konto können nur 200 €/Monat kostenfrei abheben, danach beträgt die Gebühr 3% des abgehobenen Betrags

Angebot im Überblick

  • (kostenloses) Girokonto mit deutscher IBAN
  • 3 Monate Premiumkonto gratis testen
  • VISA-Metallkarte zum Konto
  • virtuelle VISA Card (1 € beim Gratiskonto, eine kostenlos beim Premiumkonto)
  • Cashback-Programm, das an Aktien gekoppelt ist
  • kostenlose Überweisungen
  • bis zu 15 Unterkonten
  • kostenlose Bargeldabhebungen weltweit von bis zu 200 € beziehungsweise 1.000 €
  • bis zu 107 Währungen in verschiedenen kostenlosen Pockets
  • mobil bezahlen mit Google Pay und Apple Pay
  • gebührenfreier Währungsumtausch zum aktuellen Wechselkurs
  • Steuerung und Verwaltung über App
  • abgesichert mit bis zu 100.000 EUR im Rahmen des deutschen Einlagensicherungssystems (DGS)
  • provisionsfreie Aktien und ETFs (angekündigt)

Vivid Money Banking App: Weitere Informationen erhalten Sie direkt beim Anbieter

Zurück

Über uns

Die Redaktion von Mobilebanking.de vergleicht die neuesten Mobile-Banking-Angebote, macht auf besondere Trading-Deals und Finanz-Schnäppchen aufmerksam. Darüber hinaus berichtet das Redaktionsteam über die neuesten Mobile-Banking-Trends, schreibt über Fintech-Unternehmen und Innovationen im Mobile-Trading- & Mobile-Payment-Bereich.

Informa­tionen

Impressum

Datenschutz