Was ist die Paysafecard?

Alle Infos und Tipps, Vorteile, Nachteile & nützliche Informationen

Wer online Überweisungen tätigen möchte, kann dies entweder über das Webportal der eigenen Bank tun – oder aber er nutzt sogenannte Online-Banking-Softwares. Was das ist und warum diese Variante sogar besser ist als das klassische Online Banking über Webportale der Banken, erfahren Sie hier.

Anzeige

Ein Konto: ALLE Möglichkeiten! XTB bietet aktives Trading und langfristiges Investieren in Aktien & ETF aus einer Hand. Handeln Sie in allen Börsenlagen und mit jeder Kontogröße! Aktien & CFD – Auf steigende oder fallende Kurse setzen! Über 500.000 Kunden weltweit handeln bereits mit einer der besten, schnellsten und stabilsten Apps am Markt. Deutscher Service inklusive! Testen Sie es!

HANDELN SIE VERANTWORTUNGSVOLL!
CFDs sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. 81% der Kleinanlegerkonten verlieren beim Handel mit CFDs Geld. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Das ist Paysafecard

Quelle: Shutterstock.com

Paysafecard ist ein Zahlungsmittel, das als sehr sicher gilt. Damit können Sie im Internet anonym und ohne Angaben sensibler Daten (Kreditkartendaten, Kontonummern etc.) einkaufen. Paysafecard funktioniert auf Prepaid-Basis und kann in rund 50 Ländern genutzt werden.

So funktioniert Paysafecard

Um mit Paysafecard bezahlen zu können, müssen Sie sich dort anmelden. Nach erfolgreicher Registrierung erhalten Sie ein Benutzerkonto, auf dem Sie unter anderem sehen können, wieviel Guthaben Sie noch haben.

Das heißt: Im nächsten Schritt müssen Sie Guthaben draufladen. Dies funktioniert über einen 16-stelligen Nummerncode. Diesen Code erhalten Sie, indem Sie eine Prepaid-Karte in einem Ladengeschäft kaufen – unter anderem gibt es Paysafecard-Guthabenkarten bei Rossmann, dm, Edeka in Post-Filialen sowie an Tankstellen.

Guthaben auf das Paysafecard-Konto laden

Wenn Sie Guthaben gekauft und die 16-stellige Nummer erhalten haben, loggen Sie sich in Ihrem Paysafecard-Konto ein. Dort wählen Sie den Menüpunkt für die Eingabe der 16-stelligen Aufladenummer. Nach der Eingabe erhalten Sie eine Aufladebestätigung. Der Betrag wurde Ihrem Paysafecard-Konto gutgeschrieben. Sie können nun damit online shoppen.

Wichtig: Neukunden von Paysafecard können pro Monat Transaktionen im Wert von maximal 100 Euro durchführen. Sie können aber einen sogenannten „Unlimited“-Status beantragen. Dafür müssen Sie ein Antragsformular ausdrucken und dieses zusammen mit Ihrem Personalausweis von einem Postmitarbeiter verifizieren lassen. Damit erhöht sich Ihr Limit auf 1.000 Euro im Monat.

Diese Online-Shops unterstützen Paysafecard

Mit Paysafecard können Sie mittlerweile in zahlreichen Online-Shops bezahlen, darunter Amazon, Spotify, Deezer, Steam oder Yahoo. Vor allem im Gaming- und Social-Media-Bereich ist Paysafecard weit verbreitet.

Wenn Sie mit Paysafecard bezahlen wollen, wählen Sie im entsprechenden Online-Shop „Paysafecard“ unter den Zahlungsmethoden aus. Daraufhin werden Sie weitergeleitet. Sie müssen sich bei Ihrem Paysafecard-Konto anmelden. Dort bestätigen Sie den Kauf, der Betrag Ihres Einkaufs wird dann von Ihrem Guthaben-Konto abgezogen.

Für die Nutzung von Paysafecard fallen für Kunden keine Gebühren an. Für die Erstattung des Guthabens werden von Paysafecard aber 7,50 Euro berechnet. Zudem fallen  2 Euro Gebühren an, wenn Sie innerhalb einer bestimmten Frist kein Guthaben von Paysafecard ausgegeben haben.

Vorteile von Paysafecard im Überblick

  • anonymer und sicherer Bezahlvorgang im Internet
  • Bezahlmethode auf Prepaid-Basis
  • individuell buchbares Guthaben
  • einfache und schnelle Abwicklung von Zahlungen
  • auch im Ausland gültig
  • keine Angabe von Bankdaten notwendig

Nachteile von Paysafecard im Überblick

  • als Standard-Nutzer nur ein monatliches Limit von 100 Euro
  • aufwendiges (aber dadurch sicheres) Verfahren für die Beantragung zum „Unlimited“-Status
  • ohne Guthaben keine Zahlungen möglich
  • „Strafgebühren“ bei Nicht-Nutzung des Guthabens

Vorteile von Online-Banking-Software im Überblick

  • sicher
  • schnell
  • übersichtlich
  • Überblick über alle Konten
  • Rechnungen schnell begleichen
  • viele Zusatzfunktionen
Anzeige

Jetzt 1,00 % Top-Zins auf dem Tagesgeldkonto der 1822direkt sichern. Nicht lange zögern, sondern Top-Zins sichern. Ab sofort bietet die 1822direkt für Neukunden 1,00 % Zinsen p.a. auf bis zu 50.000 € Anlagesumme. Und das garantiert für 6 Monate. Die 1822direkt ist ein Tochterunternehmen der Frankfurter Sparkasse. Einlagen sind bis zu einem Betrag von 100.000 € pro Person abgesichert. » Mehr erfahren

Zurück

Über uns

Die Redaktion von Mobilebanking.de vergleicht die neuesten Banking-Apps und die besten Mobile-Banking-Anbieter, macht auf attraktive und nachhaltige Geldanlage-Möglichkeiten, besondere Trading-Deals und Finanz-Angebote aufmerksam. Darüber hinaus berichtet das Redaktionsteam über die neuesten Mobile-Banking-Trends, schreibt über Fintech-Unternehmen und Innovationen im Mobile-Trading-, Robo-Advisor- & Mobile-Payment-Bereich.

Informa­tionen

Impressum

Datenschutz